Trainer von Bayern Kitzingen in Mittelsinn verprügelt

Das schreibt jedenfalls Radio Gong in seinem Internetauftritt. Nach einem Wortgefecht erhitzten sich die Gemüter so sehr, dass schließlich mehrere Zuschauer auf das Spielfeld stürmten und auf den Kitzinger Trainer verprügelten. Er erlitt Prellungen an Hüften und Schultern. Auch andere Beteiligte der Schlägerei wurden leicht verletzt. Schöne Zustände herrschen im Fussball.

Eine Reaktion zu “Trainer von Bayern Kitzingen in Mittelsinn verprügelt”

  1. Marlis
  2. Wundert mich gar nicht so sehr, Fussball ist leider zum Rowdysport verkommen, man denke nur an die Hooligans und die Radaumacher die nur um zu lärmen in ein Stadion gehen.
    Finde die “Euro08″ bei uns und in der Schweiz unnötig, da kommen viele sogenannte Fans nur um zu zerstören in die Stadt.
    Was die Stadtregierung bei uns aufführt ist nicht mehr feierlich, U-Bahnen werden verlängert, Spitäler machen Betten für Verletzte frei, die Polente richtet Ausnüchterungszellen her, ein Riesenzelt für zimmerlose Fans wird für die zum Schlafen aufgestellt die Giftler und Obdachlosen werden vom Karlsplatz vertrieben, alles wird hergerichtet, damit es die Rüpel dann wiede zusammenhauen können.
    Die “Fanmeile” möchte ich vermeiden zu betreten, da geht der Lärm bis in die Morgenstunden, dafür wurde die nächtliche Ruhe, normalerweise ab 22 Uhr, aufgehoben. :(



Einen Kommentar schreiben