Literatur de luxe.wue präsentiert: Axel Hacke und Steffen Möller

Axel-Hacke---Giovanni-de-Lorenzo

Axel Hacke (l.) auf dem Bild mit Giovanni di Lorenzo

Die Veranstaltungsreihe „Literatur de luxe“ im Würzburger Saalbau Luisengarten wird am 21. April fortgesetzt. Auch in diesem Jahr gerne gesehener Gast ist der Erfolgsautor. In seiner Lesung stellt er unter anderem sein neues Buch „Wumbabas Vermächtnis“ vor und präsentiert eine Auswahl bekannter aber auch neuer Texte aus seinen Kolumnen und mehr als ein Dutzend Büchern. Ein Pflichttermin für alle Fans und Diejenigen die bei Hackes letztem Besuch keine Karten mehr ergattern konnten. Am 11. Mai 2009 folgt dann Steffen Möller it seinem Best-Seller Viva Polonia – Als deutscher Gastarbeiter in Polen“ . Der Kabarettist, TV-Moderator, Schauspieler, Bundesverdienstkreuzträger und Bestseller-Autor lebt seit 1994 freiwillig in Polen und ist mittlerweile zum zweitbekanntesten Deutschen avanciert – gleich nach dem Papst! Steffen Möller kennt heute wirklich jeder Pole: Entweder als Moderator der polnischen Ausgabe von „Wetten dass.“ oder als unglücklich verliebten „Stefan Müller“ aus der Erfolgsserie „L wie Liebe“. Als Dauergast bei der wöchentlichen Comedy-Show „Europa da sie lubic“ (Deutsch: „Europa lässt sich mögen“) erhielt Möller 2004 den Fernsehpreis der polnischen Fernsehakademie als „Neuentdeckung des Jahres“. Die Besucher erwarten wieder zwei kurzweilige und unterhaltsame Abende.

21. April 2009 – Axel Hacke präsentiert „Wumbabas Vermächtnis“ und andere Texte

    11. Mai 2009 – Steffen Möller mit Lesung „Viva Polonia – Als deutscher Gastarbeiter in Polen