Bayern-Fanclub „Schickeria“ randaliert in Würzburg

Wie die Polizei mitteilt „… hat sie nach Krawall auf dem Würzburger Hauptbahnhof einen Zug mit 120 Fans des FC Bayern gestoppt. Mitglieder der Fangruppe „Schickeria“ hätten am Samstagmorgen beim Zwischenstopp des Regionalzuges randaliert und dabei drei Bundespolizisten verletzt, sagte ein Polizeisprecher in Würzburg. Bei der anschließenden Festnahme zweier Fans riss sich ein Mann los und versteckte sich im wartenden Zug, der von München nach Mainz unterwegs war. Der Zug fuhr von Polizisten begleitet weiter bis nach Aschaffenburg, wo die übrigen Passagiere aussteigen mussten. Die Bayern-Fans wurden am Nachmittag einzeln von der Polizei vernommen.“  Was mich daran stört ist, abgesehen von den Körperverletzungen, das der Steuerzahler den Quatsch zahlt was der Profifussball anrichtet. Ich bin der Meinung das die Vereine Unternehmen solche Einsätze in Zukunft anteilig mitbezahlen.