Nachtrag: Abtswind – Feuchtwangen, Unterspiesheim – Strahlungen, Schwarzach – Bayern

Tobias-Keilwerth-Feuchtwangen-Philipp-Hummel

Abtswind hatte Aufsteiger Feuchtwangen zu Gast und fertigte diesen mit 7:0 gnadenlos ab. Auf dem Bild oben sieht man Philipp Hummel im Zweikampf mit Feuchtwangens Kapitän Tobias Keilwerth der sich mit einem Treffen am Torreigen beteiligte. Die weiteren Tore erzielten mit je zwei Treffern Pascal Kamolz und Daniel Endres, mit einem Treffer waren Adrian Dußler, Nicolas Wirsching und eben Philipp Hummel beteiligt.

Tabelle-vierter-Spieltag

Nach dem vierten Spieltag gestaltet sich die Tabelle so das Abtswind und Vach die Tabelle anführen uaf den Abstiegsplätzen stehen mit TuS Röllbach die Überraschungsmannschaft der letzten Saison, TSV Unterpleichfeld, wie Röllbach im letzten Jahr aufgestiegen und der diesjährige Aufsteiger TuS Feuchtwangen. TSV Abtswind – TuS Feuchtwangen Landesliga Nordwest – 7:0

Bereits-in-der-zehnten-Minute-versenkte-Patrick-Czerny-die-Kugel-unter-die-Latte

Bereits in der zehnten Minute knallte Patrick Czerny (7) die Kugel unter die Latte in Strahlungens Tor. Das weitere Tor zum 2:0 Sieg erzielte Patrick Wolf. Der Aufsteiger des vergangenen Jahres FC Strahlungen war permanent bemüht konnte aber gegen das bodenständige Bollwerk der DJK Unterspiesheim nichts zählbares erreichen. SV-DJK Unterspiesheim – FC Strahlungen Bezirksliga Unterfranken Ost – 2:0

Daniel-Muche-gegen-Florian-Soldner

Alt gegen jung, oder Aufsteiger gegen Absteiger. Das Spiel in Schwarzenau zwischen dem SC Schwarzach und Bayern Kitzingen hatte schon eine gewisse Brisanz und es wurde mit harten Bandagen gekämpft. 450 Zuschauer sahen das kampfbetonte  Derby schon am ersten Spieltag. Das Spiel endete dann 3:2 für die Hausherren. Zweimal Peter Link und einmal Florian Soldner für Schwarzach und Peter Hartmann und Maximilian Wunder für Bayern Kitzingen erzielten die Tore. SC Schwarzach – FVgg Bayern Kitzingen Bezirksliga Unterfranken West – 3:2.



Einen Kommentar schreiben