14. October 2017

Auch zur Ebshäuser Kerm keine Punkte für die Bayern auf dem Bleichwasen

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., mainfranken, people, photography, sports

Bathon-und-Schlarb

Marco Trapp und Dominik Bathon, im Bild oben im Zweikampf mit Philipp Schlarp, verdarben mit ihren beiden Toren in der 27. und der 47. Minute den schwachen Kitzinger Bayern die Ebshäuser Kerm. Im übrigen hätten sich die Spieler der Bayern nicht beschweren können wenn das Spiel 0:8 ausgegangen wäre. FVgg Bayern Kitzingen – TuS Frammersbach Bezirksliga Unterfranken West 0:2. Für Frammersbach ist Kitzingen schon immer ein gutes Pflaster gewesen gewannen sie doch im Vorjahr beim SSV mit 2:9 SSV Kitzingen – TuS Frammersbach Bezirksliga Unterfranken West

14. October 2017

Abtswind mit wichtigen Dreier gegen Vach

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., mainfranken, on the road, people, photography, weather

Dussler-Graf-Kamolz-Murgalla

Über 400 Zuschauer sahen bei herrlichem Frühherbst Wetter ein rasantes Landesligaspiel mit einem verdienten Sieg für die Heimmannschaft in Abtswind. TSV Abtswind – ASV Vach Landesliga Nordwest 2:1 . Die Tore erzielten 1:0 Kamolz, Pascal (29.) 2:0 Dußler, Adrian (47./FE) für Abtswind und 2:1 Röder, Rico (67.) Mit dem Dreier hat sich nun Abtswind erstmal in dieser Saison deutlich mit sechs Punkten Vorsprung in der Tabelle absetzen können.

13. October 2017

Ironman Hawaii Live im ZDF

Veröffentlicht von Haenson in announcement, C’est la vie., on the road, people, sports, time

Heute im ZDF Morgenmagazin wurden die deutschen Spitzen – Triathleten gefragt was sie so vor dem Start Essen. Während Sebastian Kienle Vize-Weltmeister und Europameister auf selbstgebackenes Brot von seiner Frau schwört liebt Jan Frodeno Hafenflocken mit Honig und Müsli und auch schon mal ein Scheibe Toastbrot ähnlich äußerte sich auch der Vorjahresdritte von Hawaii Patrick Lange. Thomas Hellriegel erster deutscher Hawaii Sieger gab schmunzelnd zu das er zum Frühstück die Nudeln isst die am Vorabend übrig geblieben sind. Was der erste deutsche Teilnehmer 1982 beim Hawaii Triathlon Manuel Debus zum Frühstück zu sich nahm ist nicht überliefert. Der Nürnberger war aber am 20. März 1983 beim ersten Kitzinger Triathlon am Start. Das ZDF überträgt die Triathlon-Weltmeisterschaft von Samstag- auf Sonntagnacht Live nach dem aktuellen Sportstudio.

Thomas Hellriegel beim Würzburg Triathlon

Thomas Hellriegel erster deutscher Sieger des Ironman Hawaii

Manuel-Debus-und-Hans-Will

Erster Deutscher beim Ironman Hawaii Manuel Debus auf dem Bild zusammen mit Hans Will beim ersten Kitzinger Triathlon am 20.März 1983

12. October 2017

Bezirksligist FC 06 Bad Kissingen entlässt Trainer Thomas Lutz

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., people, sports

Thomas-Lutz-Trainer-Bad-Kissingen

Ein Bild das Bände spricht. FC 06 Bad Kissingen Bezirksliga Unterfranken Ost entlässt Trainer Thomas Lutz und der bisherige Co-Trainer Mario Wirth soll die Kurstädter, die zur Zeit auf dem Relegationsplatz dreizehn stehen wieder in sicheres Fahrwasser bringen.  In der Saale Zeitung wird Lutz nach dem Trainerwechsel mit folgenden Satz zitiert: : “Ich war 28 Jahre ununterbrochen Trainer. Jetzt muss ich mal schauen, wie ich die Wochenenden verbringe. Vielleicht kicke ich weiter in der Reserve mit”.

12. October 2017

Der Internationale Tag der spanischen Sprache wird am 12. Oktober 2017 begangen

Veröffentlicht von Haenson in music, youtube

Heute morgen im Radio gehört das heute der Tag der spnischen Sprache ist. Eingeführt hat ihn die UNESCO und soll durch das Feiern der sechs Arbeitssprachen der Vereinten Nationen der Multikulturalität innerhalb der Organisation gedacht werden. Naja, weit hergeholt, na dann una cerveza por favor. :-) Spanisch höre ich am liebsten bei nachfolgenden Song – Manu Chao – La Rumba De Barcelona. Muy bien.

11. October 2017

Buchtipp: Ruf mich an – Ilse Buschheuer

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., literature

ruf-mich-an-Else-Buschheuer

Buschheuer beschreibt in Ihren Buch mit großer ironischer Detailverliebtheit das Leben ihrer Protagonistin Paprika Kramer im zuendegehenden vorigen Jahrhundert. Paprika lebt in einem 4000.-Euro teuren Appartement und schaut im Fernsehen Arbella Kiesbauer und vor allem Bärbel Schäfer an, macht sich über Verona ohne Schlüpfer und Broiler (Ossis) lustig. Der offene, übertriebene Zynismus und Sarkasmus kann einem Gefallen, mir ist subtiler Humor lieber. Dazu die nötige Portion versauten Sex damit sich das Büchlein 1999 besser verkaufen konnte. Saddam Hussein lebte noch als das Buch geschrieben wurde man schickte sich SMS und schaute noch Videokasseten an, den Euro gabs bereits als Buchgeld. „Ruf! Mich! An!“ ist das Skandalbuch der Jahrtausendwende, mein Lieblingssatz: ” Die streckten ihre Ärsche raus, als trügen sie das Gütesiegel der Metzgerinnung.” Die Auflage der Bildzeitung halbierte sich in der Zeit bis heute und Paprika pinnt vllt. immer noch solche Bildzeitung Aufmacher wie “Sex mit dem Adoptivsohn – Nobelpreisträger verurteilt” an ihre Pinnwand. Marcel Reich-Ranicki nannte die Autorin „Pornografin“ – der Spiegel nannte sie die „unermüdliche Gladiatorin des echten Alltags“.sterne

Buchtipp: Ruf mich an – Ilse Buschheuer
Buchtipp: Matthias Praxenthaler – Horst der Held
Buchtipp: Andrea Vitali – Tante Rosina und das verräterische Mieder
Buchtipp: Jörg Maurer Hochsaison Alpenkrimi
Buchtipp: Milchgeld – Kommissar Kluftingers erster Fall
Buchtipp: Herzblut – Kluftingers siebter Fall
Buchtipp: Günter Huth – Der Schoppenfetzer und der Messweinfluch
Buchtipp: Michael Kibler Opfergrube
Buchtipp: Jörg Maurer Unterholz Alpenkrimi
Buchtipp: Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
Buchtipp: Mit dem Klapprad in die Kälte – Abenteuer auf dem Iron Curtain Trail
Buchtipp: Vogelkoje von Gisa Pauly
Buchtipp: Susanne Mitschke – Warte nur ein Weilchen
Buchtipp: Inge Löhning – Sieh nichts Böses
Buchtipp: Thomas Dekker – Unter Profis
Buchtipp: Tausend Kilometer Süden
Buchtipp: Die aufregende neue Stimme der niederländischen Radsportliteratur – und eine Pilgerreise der besonderen Art
Buchtipp: Danny MacAskill – »Biken am Limit. Auf den Dächern und Gipfeln der Welt«
Buchtipp: Die vierzehnte Etappe – Radsportgeschichten von Tim Krabbe
Buchtipp: David Misch – Randonnée

 

10. October 2017

Wiesentheid mit wichtigen Sieg am Sonntag

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., mainfranken, on the road, people, photography, sports

Krum ist ein kleines Dorf und liegt in der Region Main-Rhön. Der Ort liegt etwa 27 km östlich von Schweinfurt und 25 km westlich von Bamberg. Im Norden bzw. Süden grenzen die Naturparks Haßberge und Steigerwald an. Es gibt keinen Wikipedia Eintrag über das Dorf aber einen Fussballverein der in der Bezirksliga Unterfranken Ost unterwegs ist und am vergangenen Sonntag zu Gast in Wiesentheid war. Die 80 Zuschauer sahen einen wichtigen Sieg der Wiesentheider die damit wieder Anschluß ans Mittelfeld geschafft haben. Das Tor schoß Martin Seitz in der 73. Minute nach Flanke von Markus Popp. TSV/DJK Wiesentheid – FSV Krum Bezirksliga Unterfranken Ost – 1:0

Anis-Sahli-Wiesentheid-Florian-Degen-Krum

Anis Sahli Wiesentheid im Zweikampf mit Florian Degen FSV Krum

Thomas-Witchen-Krum-r-und-Sebastian-Flurschütz-Wiesentheid

Thomas Witchen Krum im Kampf um den Ball mit dem Wiesentheider Sebastian Flurschütz im rotem Jersey.

10. October 2017

Film-Café des CINEWORLD Mainfrankenpark mit der Liebesgeschichte „Hampstead Park“

Veröffentlicht von Haenson in announcement, bakery, mainfranken, theater/cinema, time

Hampstead-Park-Foto3-Reliance-Entertainment-Prodction-and-Limited

Die ungewöhnliche Liebesgeschichte „Hampstead Park“ zeigt das CINEWORLD-Erlebniskino im Mainfrankenpark am Donnerstag, 19. Oktober, in seinem Film-Café. Im Norden Englands findet die trauernde Witwe Emily unerwartet zum Leben zurück und verliebt sich in Donalds, der seit langer Zeit wild in einem Park lebt. Der Hampstead-Eremit Harry Holmes war Vorbild für den Film. Um 15 Uhr serviert das OSKAs-Team aromatischen Kaffee und duftenden Kuchen der Bäckerei Will Kitzingen. Der Film startet um 16 Uhr.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Hampstead Park“
Die exzentrische Emily Walters (Diane Keaton) stammt aus den USA, lebt nun aber schon mehrere Jahre im Londoner Nobelviertel Hampstead. Dort fühlt sie sich zunehmend fehl am Platz. Da beobachtet sie eines Tages zufällig, wie eine Gruppe von Schlägern auf den kauzigen Donald Horner (Brendan Gleeson) losgeht, der bereits seit vielen Jahren in einer selbstgebauten Hütte im weitläufigen Park wohnt. Die brutalen Männer, so stellt Emily bald fest, sollten den Einsiedler vertreiben, damit seine Hütte abgerissen werden kann, stattdessen soll an der Stelle nämlich ein Luxusbauprojekt begonnen werden. Zur großen Verwunderung ihrer affektierten Freunde und Bekannten stellt sich Emily an Donalds Seite und kämpft mit ihm für den Erhalt seines Zuhauses. Und ganz nebenbei verlieben sich die beiden ineinander…

« Ältere Beiträge
Neuere Beiträge»