Wildsau auf der B8 verursacht schweren Unfall

 Zwei ein halb Zentner wog die Wildsau die am Montagabend gegen auf der B 8 bei Üttingen einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Am Montagabend befuhr eine 28-jährige Frau die B 8 von Würzburg in Richtung Üttingen. Ebenfalls im Fahrzeug befand sich der einjährige Sohn der Fahrerin im Kindersitz im Fond des Fahrzeugs. Kurz vor Üttingen lief der Frau eine kapitale Wildsau ins Auto, so dass der Pkw auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Dort stieß der Polo mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen, der von einer 61-jährigen Frau aus dem Landkreis Würzburg gesteuert wurde. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrer Lage befreit werden. Sie wurde bei dem Zusammenstoß schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert; auch ihre Unfallgegnerin musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden, während ihr einjähriger Sohn den Crash Dank der vorschriftsmäßigen Sicherung im Kindersitz unverletzt überstand.

Quelle: Polizei Unterfranken