„AufgeSCHLOSSene Ansichten“ in Wörners Schloss

Neuses am Sand bei Prichsenstadt

Am Sonntag den 16.09.18 sind ab 14.30 Uhr alle Kunstfreunde zur Vernissage in die Wörners Schloss Galerie eingeladen.

Sibylle Michaelis aus Suhl, künstlerisch seit 1987 in der Malergruppe „Permanent Grün“ beheimatet, nennt ihre am Sonntagnachmittag in Wörner? Schloss eröffnete Bilderausstellung „AufgeSCHLOSSene Ansichten“.  Sie sieht Architektur nicht durch die Brille des Architekten, eher reflektiert sie die Architektur ein wenig so, wie ihr selbst gewähltes Vorbild Lionel Feininger. Seine in Bildern festgehaltenen Blicke auf die „Kirche in Gelmeroda“ sind weltbekannt. Sibylle Michaelis‘ Bild „Kirche in Masserberg“ ist keine Feininger Nachahmung. Ein vom Meister des Weimarer Bauhauses ausgehender Inspirationsschub, den die Künstlerin ehrenvoll suchte und fand, bleibt in diesem und auch anderen Bildern augenscheinlich. Trotzdem entwickelte sie ihren ganz eigenen Stil, indem sie durch Farbe und Form den Linien und Flächen Gestalt gibt.  Die akribisch ausgearbeiteten Bilder in Acryl-, Kreide- und Aquarelltechnik liefern dafür den Beweis.
Winzer Harald Wörner lädt gerne zu einem Umtrunk mit Cosmowein  bei freiem Eintritt ein.

Kontakt & Öffnungszeiten
Wörners Schloss Weingut & Hotel
97357 Neuses am Sand 21 bei Prichsenstadt
Tel. 09383-7179  www.woerners-schloss.de
Die Galerie ist von Mi – So von 10 – 18 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung bleibt bis 01.11.18 in der Galerie.