CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert in seinem Film-Café die wunderbare Komödie „Klassentreffen 1.0“

Die Einladung zum 30jährigen Klassentreffen lässt die Schulfreunde Nils, Thomas und Andreas den Plan fassen, nocheinmal so richtig auf die Piste zu gehen. Schließlich fühlen sie die Drei noch wie mit 18! Doch schon bald merken sie, dass Partys, Suff und Frauen doch nicht mehr so sind wie früher. Alterszipperlein, gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas‘ großer Liebe holen sie schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. In den Hauptrollen sind Til Schweiger, Milan Peschel und Samuel Finzi zu erleben.

Die wunderbare Komödie „Klassetreffen 1.0“ präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 25. Oktober, in seinem Film-Café. Start ist um 15 Uhr im Restaurant OSKARs mit aromatischem Kaffee und leckeren Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen. Um 16 Uhr beginnt der Film.

So ein Klassentreffen zwingt alle Beteiligten mehr oder weniger dazu, Bilanz zu ziehen. Denn die Einladung zu dem Treffen dokumentiert unübersehbar: Wir sind alt geworden! Tochter Lili nutzt jede Gelegenheit, der älteren Generation den Spiegel vorzuhalten! Mit viel Helium, diversen Pornstar Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken die Schulfreunde das Klassentreffen im Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Klassentreffen 1.0“
Vor mittlerweile 30 Jahren haben Nils (Samuel Finzi), Andreas (Milan Peschel) und Thomas (Til Schweiger) gemeinsam das Abitur gemacht, nun werden die drei Mittvierziger zu einem Klassentreffen eingeladen. Nils und Andreas passt das jedoch überhaupt nicht ins Konzept, denn Familienvater Nils muss sich mit seinen pubertierenden Kindern Sarah (Bianca Nawrath) und Oliver (Alessandro Schuster) und seiner genervten Ehefrau Jette (Katharina Schüttler) herumschlagen. Und der frisch getrennte Andreas leidet immer darunter, dass seine Jugendliebe Tanja (Jeanette Hain) mit dem gemeinsamen Paartherapeuten durchgebrannt ist. Einzig Thomas freut sich auf die Jubiläumsfeier, doch dann drückt ihm seine Traumfrau Linda (Stefanie Stappenbeck) ihre Tochter Lilli (Lilli Schweiger) aufs Auge. So kommen alle drei mit Problemen beladen auf das Klassentreffen und wachsen trotz großer und kleiner Katastrophen immer weiter zusammen…