Geschichte einer spektakulären Flucht aus der DDR: „Ballon“ beim nachmittäglichen CINEWORLD Film-Café

Mithilfe eines selbstgebauten Heißluftballons gelingt zwei Familien im Jahr 1979 die Flucht über die innerdeutsche Grenze, die einem Minenfeld gleicht. Rund 100 Kilo Regenmantelstoff brauchen sie für die Ballonhülle. In der kleinen, selbstgeschweissten Gondel finden die Männer und Frauen sowie ihre vier Kinder Platz. Das Unternehmen ist sehr riskant…

Das CINEWORLD Erlebniskino im Mainfrankenpark zeigt die Geschichte „Ballon“ am Donnerstag, 1. November, in seinem nachmittäglichen Film-Café. Mit Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen beginnt das Film-Café um 15 Uhr im CINEWORLD-Restaurant OSKARs. Um 16 Uhr startet der Film.

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt Erfolgsregisseur Michael Bully Herbig in seinem fesselnden Kinothriller „Ballon“ die wohl spektakulärste Flucht aus der DDR. Das Drehbuch schrieben Kit Hopkins, Thilo Röscheisen und Michael Bully Herbig in enger Abstimmung mit den Familien Strelzyk und Wetzel. Die Hauptrollen spielen Friedrich Mücke („SMS für dich“, „Friendship!“), Karoline Schuch („Katharina Luther“, „Ich bin dann mal weg“), David Kross („Simpel“, „Der Vorleser“), Alicia von Rittberg („Jugend ohne Gott“, „Charité“) und Thomas Kretschmann („Operation Walküre“, „Der Untergang“).

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Ballon“
Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Fluchtballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt…