Film-Café „Green Book – Eine besondere Freundschaft“, 7.3.2019

CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert Oscar-prämiertes Road-Movie „Green Book“ in seinem nachmittäglichen Film-Café

Drei der begehrten Oscars räumte das hinreißende Road-Movie „Green Book – Eine besondere Freundschaft“ bei den diesjährigen Academy Awards ab! Die Geschichte eines erfolgreichen und gebildeten schwarzen Musikers, der mit seinem weißen Chauffeur in den Süden der USA fährt, präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 7. März, um 16 Uhr in seinem Film-Café.

Beginn ist um 15 Uhr im CINEWORLD-Restaurant OSKARs, in dem das Team leckeren Kaffee und hervorragende Kuchen der Bäckerei Will Kitzingen serviert.

Unter der Regie von Peter Farrelly spielen in den Hauptrollen Viggo Mortensen und Mahershala Ali. Die wahre Geschichte eines italienischen Türstehers aus der Bronx, der 1962 den Job erhält, einen schwarzen Musiker bei seiner achtwöchigen Tour durch den tiefen Süden der USA zu begleiten. Der begnadete Geschichtenerzähler Peter Farrelly versteht es perfekt, auch die heftigsten Momente mit Humor abzufedern.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Green  Book – Eine besondere Freundschaft“
Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten und etwa als Türsteher gearbeitet hat. Während der langen Fahrt, bei der sie sich am sogenannten Negro Motorist Green Book orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in dem auch schwarze Gäste willkommen sind, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern.