Weihnachtsklassiker „Geister der Weihnacht“ mit der Augsburger Puppenkiste im CINEWORLD Mainfrankenpark

Den wunderbaren Weihnachtsklassiker „Geister der Weihnacht“ nach der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens hat Drehbuchautorin Judith Gardner für die Augsburger Puppenkiste adaptiert. Den Film „Geister der Weihnacht“ gibt es in der Fassung der Augsburger Puppenkiste am Sonntag, 18. Dezember, um 12 Uhr im CINEWORLD Mainfrankenpark zu erleben.

Die aufwendige technische Umsetzung sorgt für Bilder in Kino-Qualität. Regie führen Julian Köberer und Judith Gardner, als Sprecher mit dabei sind Martina Gedeck und Martin Gruber.

Mit dem bezaubernden Charme der Augsburger Puppenkiste, kindgerecht, traditionell und doch modern, erwartet die kleinen und großen Zuschauer ein berührendes Weihnachtsabenteuer.

Karten platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Geister der Weihnacht“

Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der Scrooge ermahnt, sein Verhalten zu ändern und ihm den Besuch drei weiterer Geister ankündigt. Der erste ist der Geist der vergangenen Weihnacht, der Scrooge die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit aber auch die wunderbaren, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte, zeigt. Der zweite ist der Geist der gegenwärtigen Weihnacht, der ihm das Leben seines armen Angestellten Bob und dessen schwerkranken Sohnes Timi vor Augen führt. Der dritte Geist zeigt Scrooge schließlich seine eigene, trostlose Zukunft, die er erleiden wird, sollte er sein Verhalten nicht rechtzeitig ändern…

Bildr: Universum Film

Bezaubernde Geschichte „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ mit der Augsburger Puppenkiste im CINEWORLD

Das zauberhafte Abenteuer „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ in der Inszenierung der Augsburger Puppenkiste zeigt das CINEWORLD-Erlebniskino im Mainfrankenpark am Samstag, 17. Dezember, um 14 Uhr und am Sonntag, 18. Dezember, um 12 Uhr.

Mit dem bezaubernden Charme der Augsburger Puppenkiste, kindgerecht, traditionell und doch modern, erwartet die kleinen und großen Zuschauer ein berührendes Weihnachtsabenteuer, das von den kleinen Wünschen erzählt, die mit ganzem, großen Herzen erfüllt werden.

Die Augsburger Puppenkiste bringt die Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke als Marionettentheaterstücke auf die große Leinwand! Das fürs Kino adaptierte Stück „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ wurde mit viel Liebe zum Detail, mit großem technischen Aufwand und mit denen für die Augsburger Puppenkiste so berühmten Marionetten für das Kino adaptiert.

Karten platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“

Es weihnachtet … Da passiert etwas ganz Wundersames. Während eines starken Gewitters fällt der letzte echte Weihnachtsmann Niklas Julebukk mit seinem Wohnwagen vom Himmel und plumpst unsanft auf die Erde – direkt in den Nebelweg … Und schon stecken die Kinder Ben und Charlotte inmitten ihres unglaublichsten Abenteuers. Mit dabei sind die frechen Kobolde Fliegenbart und Ziegenbart, das verschwundene Rentier Sternschnuppe und Matilda, das Weihnachtsengelchen. Gemeinsam kämpfen sie mit Julebukk gegen den bösen Waldemar Wichteltod und seine Armee von Nussknackern – denn die wollen Weihnachten in ein reines Konsumfest verwandeln. Aber Niklas Julebukk hält unbeirrt an den guten alten Traditionen fest und hört tief in die Herzen der Kinder hinein, um deren Träume von einem echten Weihnachten zu erhalten und wahr werden zu lassen…

Bild: Augsburger Puppenkiste

A weng naus # 1251 – Nikolaus war da und im Kino Dolby Atmos erlebt

Als ich auf den Nikolaus am Bahnhof gewartet habe rauschten gleich mehrer Güterzüge über die Gleise voll beladen mit Autos. Wie jedes Jahr waren die Kids von Lundi begeistert vom Nikolaus. Das Timing war wohl nicht das schlauste von mir, trotzdem war der Film atemberaubend und der Klang einfach grandios. Heute morgen dann mit dem Bike ins Fitti und wieder zurück. Arschkalt wars.

Noch eine kleine Runde mit Emma gelaufen. Im Ohr Udo Lindenberg 0-Rhesus-Negativ (MTV Unplugged)

Neues Soundsystem Dolby Atmos und 4K-Projektion im CINEWORLD Mainfrankenpark – Nie war Kino besser!

Das CINEWORLD Mainfrankenpark hat einen ersten Saal mit dem revolutionären 50.000 Watt Soundsystem Dolby Atmos sowie mit einem 4K-Laser-Beamer mit 52.000 AnsiLumen ausgestattet. Mehr Kino geht nicht.

Denn Dolby Atmos mit 55 getrennt angesteuerten Soundkanälen liefert ein fesselndes, mehrdimenionales Erlebnis, das um die Kinogäste herumfließt und sich über sie hinwegbewegt. 4K steht für Ultra High Definiton. Das bedeutet, dass die Bilder erkennbar deutlich schärfer als Full HD sind, dabei sorgt der RGB-Laser für fantastische Helligkeit. So tauchen die Gäste vollkommen in den Film ein.

Dolby Atmos arbeitet mit zusätzlichen Lautsprechern an der Decke und den Seitenwänden des Kinosaals. Sie erzeugen die Illusion eines grenzenlosen Klangraumes um die einzelnen Gäste herum – sogar mit Surround Sound, der sich präzise innerhalb des Kinosaals bewegen lässt. Es entsteht ein realistisches Kinoerlebnis, das es so bisher noch nicht gab. „Dolby Atmos bedeutet einen kompletten Dolby Digital 360 Grad Sound, lässt die Gäste großes Kino und große Gefühle noch besser erleben.“

Viele Blockbuster sind bereits in Dolby Atmos produziert und jetzt auch so im CINEWORLD erlebbar. „Top Gun: Maverick“, der erfolgreichste Film des Jahres 2022, kommt beim großen Atmos-Festival, das derzeit im CINEWORLD Mainfrankenpark steigt, noch einmal auf die großen Leinwände.  Und am Mittwoch, 14. Dezember, startet der ultimative Blockbuster „Avatar – The Way Of Water“.

Die Musik, Menschen und Dinge im Film werden durch nie zuvor gehörte Klangdetails zum Leben erweckt. Die CINEWORLD-Gäste fühlen sich, als wären sie mitten im Geschehen dabei. Filme in Dolby Atmos bestechen durch wunderbar klaren, präzisen und vielschichtigen Sound. Sound, der bewegt – natürlich und lebensecht.

Das Klangerlebnis ist so real, dass bei Actionszenen das Herz zu rasen beginnt und das Adrenalin fließt, während sich in ruhigen Szenen der Atem verlangsamt und der Körper entspannt. Der Ton kann sich zum Beispiel vertikal bewegen und die Leinwand hochklettern, auch die „Stimme Gottes“ von oben ist nun möglich.

Karten gibt es platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Foto: „Top Gun: Maverick“ Paramount Pictures

A weng naus # 1208 – Einfach mal was Schönes..

…und Neuschnee in Kitzingen. Peeling für die Haut. 🙂 Im Ohr beim Morningwalk u.a. Extrawelt Extra Mix

Im Film gehts um Folgendes: Die biologische Uhr der Radiomoderatorin Karla (Karoline Herfurth) tickt, und das mittlerweile sehr laut und deutlich. Doch egal, was sie auch tut, sie findet einfach keinen passenden Mann, mit dem sie sich auch eine Familie vorstellen könnte. Kurz vor ihrem 40. Geburtstag fällt sie die Entscheidung, alleine ein Kind zu bekommen. Wenn sich eben kein Mann findet, muss es auch so gehen. Doch sie hat nicht mit ihren Eltern Marion (Ulrike Kriener) und Robert (Herbert Knaup) und ihren Schwestern Jule (Nora Tschirner) und Johanna (Milena Tscharntke) gerechnet, die ihre Entscheidung nicht nachvollziehen können – und das, obwohl sie allesamt selber in ihren komplizierten Lebensentwürfen feststecken und nicht weiter wissen. Die Einzige, die Karla wirklich unterstützt, ist ihre beste Freundin Senay (Jasmin Shakeri). Dazu kommt, dass Karla sich in den viel zu jungen Ole (Aaron Altaras) verliebt hat. Wieso tritt ausgerechnet jetzt Karlas Traummann in ihr Leben, wo sie doch gerade ihre Zukunft geplant hat? Das Chaos scheint perfekt…Quelle: Kinoworld

7. Internationales Varietéfestival Dirk Denzers Magische Momente 11.-20. Mai 2023

Pressekonferenz mit Live Act und marokkanischen Imbiss

Bilder von der PK 2008 gibt es hier.

Freizeitanlage Sennfeld/Landkreis Schweinfurt 19 Jahre Weltklasse-Varieté in Mainfranken!

Seit das ‘Internationale Varietéfestival – Dirk Denzers Magische Momente’ erstmals 2004 auf dem Freizeitgelände in Sennfeld bei Schweinfurt gastierte, hat diese Veranstaltung eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte geschrieben. Zehntausende von Besuchern haben bei den bisherigen außergewöhnlich erfolgreichen Events, hunderte internationale Varietékünstler aller Gattungen begeistert gefeiert. Damit ist es dem Künstler und Veranstalter Dirk Denzer gelungen, der Kunstform Varieté eine Bühne zu bereiten, die ihresgleichen sucht.

2023 soll diese einmalige Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden, wenn es nach Landrat Florian Töpper, dem Fraktionsvorsitzenden der Bezirkstagsfraktion Stefan Funk, dem Bürgermeister der Gemeinde Sennfeld Oliver Schulze, sowie Dirk Denzer und seinem motivierten Team geht.

Letztere haben sich wieder viel Neues einfallen lassen und befinden sich bereits kräftig in den Vorbereitungen zur 7. Auflage des Internationalen Varietéfestivals im Mai 2023. Dirk Denzers Motivation und Antrieb für die Realisierung des Festivals sind weiterhin ungebrochen, da er in diesen herausfordernden Zeiten ein deutliches Signal sowohl für die Lebensfreude und das Miteinander als auch für Kunst und Kultur setzen möchte.

Vom 11. bis zum 20. Mai geht die 7. Auflage des inzwischen bundesweit bekannten Spektakels über die Bühne. Selbe Zeit, selber Ort, und auch sonst ist – wie schon gewohnt – alles begeisternd. Circa 100 Künstler aus aller Welt und allen Bereichen der Varietékunst werden erwartet: von Magie bis Comedy, von Jonglage bis Artistik, von Musik bis Akrobatik. Sie bestreiten an zehn Tagen die wunderbaren Themenshows, dazu die große Abschlussgala, sowie den traditionellen ‘Sparkassen Familientag – Erlebnisvarieté’.

Erstmals wird 2023 das Internationale Varietéfestival in einem mastfreien Zelt mit freier Sicht auf die Rundbühne zu erleben sein. Im neu gestalteten Festivalzelt erwarten die Zuschauer wirklich „Magische Momente“ in verschiedenen Motto-Shows mit Weltklasse-Artisten, Comedians, Luftakrobaten, Performance- und Magic-Art-Künstlern.

Aktuelle Infos finden Sie unter www.varietefestival.de oder auf www.facebook.com/varietefestival.

Das Festivalprogramm

11./12./15. Mai 2023

Dirk Denzers neue Show ANANDA – Varieté und Spirit Music.

Erleben Sie das Wunderbare! Dirk Denzers neue Show Ananda bietet Weltklasse Artistik, eindrucksvolle Jonglage und Balancekunst, zauberhafte Luftakrobatik, magische Performances und eine grandiose Feuershow in einer stimmungsvollen Inszenierung. Lebensbereichernde Texte, inspirierende Künstler und Live-Musik von Dirk Denzers neuer Band Jadoo Ananda lassen den grandiosen Komiker und Entschleunigungs-Experten Baldrian aus der Schweiz besonders wirken – absolut sehenswert!

14. Mai 2023:

Der Sparkassen-Familientag, ERLEBNISVARIETÈ am Muttertag.

Das Mitmachspektakel für die ganze Familie! Originelle Walk Acts, Musiker, Animateure, moderne Komiker, Artisten und Bewegungswunder präsentieren ihre Performances dezentral rund ums Festivalzelt und mitten im Publikum. Höhepunkt des Erlebnisvarietés ist die erstklassig besetzte Familienshow im runden Festivalzelt.

16./17. Mai 2023:

VARIETÉ ERMUTIGUNG – Ein ermutigendes Varieté Spektakel.

In diesen herausfordernden Zeiten können wir alle Mut und Ermutigung gut gebrauchen. Das Varieté Spektakel Ermutigung präsentiert mutige Artisten, großartige Akrobaten, erstaunliche Seil- und Slackline Artistik, atemberaubende Luftakrobatik, temporeiche Jonglage Kunst, faszinierende Objektperformances und hinreißende Comedy u.a. vom Ermutiger und Überlebensberater Johannes Warth. In einem grandiosen Mix aus Wortwitz, Aktionsbildern und den dahinterliegenden Botschaften, verbindet er die Showacts und entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer auf eine Reise voller Staunen, Lachen und Ermutigung.

18./19. Mai 2023:

VARIETÉ OLÉ – Eine fantastische Varieté-Reise durch spanische und lateinamerikanische Welten.

Wir laden Sie ein auf eine herzerfrischende Reise durch die lateinamerikanischen und spanischen Varieté-Kulturen. Wollen Sie wieder einmal herzhaft lachen und staunen? Dann seien Sie dabei, wenn das weitgereiste Trio Olé mit seiner irrwitzigen Flamenco Comedy Show auf brasilianische Capoeira Tanz Artistik, argentinischen Tango am Trapez, temporeiche südamerikanische Hutjonglage, heiße mexikanische Feuerspiele und spanische Flamenco Kunst vom Feinsten trifft.

20. Mai 2023:

Die große „ABSCHLUSSGALA“ – die Highlights des Festivals in einer Show vereint.

Eine begeisternde Abschluss-Show nach zehn bunten Festivaltagen: abwechslungsreich, spannend und vollgepackt mit allem, was erstklassiges Varieté zu bieten hat.

Traditionell erleben Sie in der großen Abschluss Gala die Highlights des 7. Internationalen Varietéfestivals Dirk Denzers Magische Momente in einer 2 x 60-minütigen internationalen Varietéshow voller Überraschungen.

Auch 2023 dürfen sich die Besucher also wieder auf ‘großes Kino’ in Sennfeld freuen. Auf ein ebenso anspruchsvolles wie unterhaltsames Event von internationaler Klasse, das sich längst zu einer festen Größe im Kulturkalender entwickelt hat.

Zum Veranstalter:

Initiator, Veranstalter und Regisseur des 7. Internationalen Varietéfestivals ist der Schwebheimer Künstler Dirk Denzer, selbst Jongleur, Musiker und Entertainer. Die stets ausverkauften Veranstaltungen der vorherigen Festivals und nicht zuletzt seine begeistert gefeierten Varietéshows in den vergangenen Jahren in Fulda, Bad Waldsee, Bad Ischl und in der Nähe von Basel ermutigten ihn zur Fortsetzung seines 2004 ins Leben gerufenen Festivals.

Dirk Denzer steht nach wie vor selbst als Künstler auf der Bühne. Seit mehr als 25 Jahren inszeniert und produziert er aber mit seiner Firma Dirk Denzer Performing Arts auch erfolgreich anspruchsvolle Varieté-Programme und -Shows für Business- und Kultur-Events für nationale und internationale Auftraggeber.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dirkdenzer.com

Unsere Sponsoren:

Das 7. Internationale Varietéfestival Dirk Denzers Magische Momente wird von zahlreichen Unternehmen gefördert und tatkräftig unterstützt. Als Hauptsponsor unterstützt die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge das 7. Internationale Varietéfestival.Co-Sponsoren sind u.a. die Firmen: Bauunternehmung Glöckle Holding GmbH, Engel & Völkers Schweinfurt, FIS Informationssysteme u. Consulting GmbH, Riedel Bau GmbH & Co. KG, Wütschner Fahrzeugteile GmbH, Mezger GmbH + Co KG.

Platzgenaue Karten gibt es:

  • In Schweinfurt in der Tourist Information Schweinfurt 360° im Rathaus Schweinfurt und in der Buchhandlung Collibri
  • Außerhalb Schweinfurts in allen bekannten Vorverkaufsstellen.
  • Online unter www.varietefestival.de
  • Tickethotline: 069-90283986 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

Kontakt:

Internationales Varietéfestival

Röthleiner Str. 11

97525 Schwebheim

Tel: (0 97 23) 93 02 95

Info@varietefestival.de

www.varietefestival.de

7. Internationales Varietéfestival in Planung für Mai 2023!

Seit das ‘Internationale Varietéfestival – Dirk Denzers Magische Momente’ erstmals 2004 auf dem Freizeitgelände in Sennfeld bei Schweinfurt gastierte, hat diese Veranstaltungsreihe eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte geschrieben. Zehntausende von Besuchern haben bei den bisherigen außergewöhnlich erfolgreichen Events, hunderte internationale Varietékünstler aller Gattungen begeistert gefeiert. Damit ist es dem Künstler und Veranstalter Dirk Denzer gelungen, der Kunstform Varieté eine Bühne zu bereiten, die ihresgleichen sucht.

2023 soll diese einmalige Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden, wenn es nach Landrat Florian Töpper, dem Fraktionsvorsitzenden der Bezirkstagsfraktion Stefan Funk, dem Bürgermeister der Gemeinde Sennfeld Oliver Schulze, sowie Dirk Denzer und seinem motivierten Team geht.

Letztere haben sich wieder viel Neues einfallen lassen und befinden sich bereits kräftig in den Vorbereitungen zur 7. Auflage des Internationalen Varietéfestivals im Mai 2023. Dirk Denzers Motivation und Antrieb für die Realisierung des Festivals sind weiterhin ungebrochen, da er in diesen herausfordernden Zeiten ein deutliches Signal sowohl für die Lebensfreude und das Miteinander als auch für Kunst und Kultur setzen möchte.

Zwar ist die Basisfinanzierung für ein 7. Internationales Varietéfestival noch nicht final gesichert, aber Dirk Denzer und sein Festivalteam arbeiten derzeit fieberhaft daran die benötigten Sponsoren- und Fördergelder zusammen zu bekommen.

Geplanter Kartenvorverkaufs-Start Mitte November. Aktuelle Infos finden Sie unter www.varietefestival.de oder auf facebook.com/varietefestival

CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert Live-Übertragung aus Buenos Aires: Coldplay „Music of the Spheres World Tour

Wegen der großen Nachfrage wird das weltweite Mega-Konzert-Event mit der Band Coldplay in Buenos Aires am Samstag, 29. Oktober, zusätzlich gezeigt. Das CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert das Konzert am Samstag, 29. Oktober, außerdem um 16.30 Uhr und wie geplant um 20 Uhr. Zu erleben gibt es das atemberaubende Spektakel von Coldplays rekordverdächtiger „Music Of The Spheres“-Welttournee, der spektakulären weltweiten Live-Aufzeichnung des ausverkauften Konzerts der Band im River Plate-Stadion von Buenos Aires, das in der Nacht von Freitag und Samstag um 3 Uhr unserer Zeit von der Band live gespielt wird.

Die Show hat sowohl von Fans als auch von Kritikern begeisterte Kritiken erhalten, wobei „The Guardian“ sie als „wirklich umwerfend“ bezeichnete, die „New York Post“ sie als „eine Nacht für die Geschichtsbücher“ beschrieb und die „Glasgow Evening Times“ sie als „die größte Show der Welt“ ankündigte.

Die Veranstaltung gibt der weltweiten Fangemeinde der Band die Möglichkeit, die gefeierte „Music Of The Spheres“-Produktion live zu erleben – ein unvergessliches Erlebnis, wie all jene wissen, die im Juli bei den sechs ausverkauften Shows in Deutschland waren. Mehr als 5,4 Millionen Tickets wurden international bereits verkauft.

In einem Stadion, das mit Lichtern, Lasern, Feuerwerk und LED-Armbändern bis unters Dach gefüllt ist, spielt die Band in Buenos Aires ihre zeitlosen Klassiker, darunter „Yellow“, „The Scientist“, „Fix You“, „Viva La Vida“, „A Sky Full Of Stars“ und „My Universe“. Alles zusammen vereint sich zu einem ungemein beglückenden und lebensbejahenden Erlebnis – genau dafür sind die Coldplay-Konzerte legendär. Regie bei dem wunderschön gefilmten Filmereignis führt der mit dem BAFTA ausgezeichnete und für einen Grammy nominierte Paul Dugdale.

Karten gibt es im Vorverkauf platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Fotos: Coldplay-Plakatausschnitt: Warner Bros

A weng naus #1085 – Kalter Frühherbst

Jetzt voll auf Walking umgestellt, gestern zwar noch a weng mit dem Bike unterwegs. Aber es wird mir jetzt im Moment zu kalt auf dem Rad. Zudem war ich ein paar Tage erkältet. Heute ein paar nette Bilder unterwegs gemacht. Esskastanien, Salatfeld und eine große Pfütze auf der Baustelle des umstrittenen Staatsarchivs. Später watschel ich dann noch ins ROXY zum ersten Movie in der Filmwoche des Seniorenbeirats der Stadt Kitzingen. „House of Gucci“. Ich lass mich überraschen. Klingt so nach Handtaschen und Parfüm. 🙂

House of Gucci ein US-amerikanisches Familiendrama beim Seniorennachmittag im Roxy. Ridley Scott sorgte für 158 Minuten gute Unterhaltung.  Im Film übernahm Lady Gaga die Rolle der Patrizia Reggiani, die ihren Ex-Ehemann Maurizio Gucci und damaligen Chef des gleichnamigen Modehauses, gespielt von Adam Driver, ermorden ließ. Großartige Bilder, klasse Schauspieler und tolle Filmmusik. Danke an Mike Popp für die Organisation.

Virtual Reality trifft auf Live Escape in Schweinfurt

VR-Technologien sind seit einigen Jahren in aller Munde. Dank der schnellen Entwicklungen in dem Bereich ist es mittlerweile möglich, eine absolut immersive Erfahrung zu machen und bei Spielen tief in das Geschehen einzutauchen. Dank der Brille wird die natürliche Umgebung völlig abgeschirmt und das virtuelle Bild erscheint vor den Augen, als stünde man tatsächlich in der neuen Welt. Damit wurde ein ganz neues Level an Gaming-Erfahrung geschaffen. Angewandt werden die Technologien nicht nur beim Gamen zuhause, sondern auch in Verbindung mit Escape-Spielen, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen. In Schweinfurt können einige der aufregendsten Live Escapes mit der VR-Brille erlebt werden. Wir haben alle Infos dazu!

VR: Schon seit Jahrzehnten in der Entwicklung

Wer glaubt, dass an VR-Technologien erst seit einem guten Jahrzehnt gearbeitet wird, der täuscht sich gewaltig. Obwohl sie als die Zukunft der Spieleindustrie gelten, liegen die Ursprünge der VR-Technologien viel weiter zurück: So kam das erste VR-Gerät bereits 1968 an der Havard Universität zum Einsatz. Damals war die Maschine allerdings noch so schwer, dass sie an der Decke montiert werden musste. Das Gerät konnte bereits Bilder generieren, die sich mit den Bewegungen des Spielers veränderten. Viel mehr hatte die damalige Erfindung allerdings nicht mit den heutigen Brillen gemeinsam. Auch Segas Versuche in den 90er Jahren, die Technologien mit dem Virtual Boy salonfähig zu machen, scheiterten kläglich. Erst 2012 wurde mit der Kickstarter-Kampagne für die Oculus Rift der erste Meilenstein für heutige VR-Headsets erreicht. Das Interesse bei Spielern wuchs enorm schnell und so interessierten sich immer mehr Produzenten dafür, in die Technologien zu investieren. Innerhalb von 10 Jahren sind die Brillen nicht nur leistbar, sondern auch extrem fortgeschritten geworden. Was die Zukunft bringt, ist deshalb umso spannender!

Escape Rooms mit der virtuellen Realität

In Deutschland erfreuen sich Escape Rooms großer Begeisterung. In jeder größeren Stadt kann man mindestens einen Anbieter für die spannenden Rätselspiele finden. Teilnehmer werden dabei in einen speziell gestalteten Raum gesperrt und müssen sich innerhalb einer gewissen Zeitspanne – meist sind es 60 Minuten – durch das Lösen verschiedener Rätsel aus dem Raum befreien. Dabei haben sich Anbieter bereits alle möglichen Ideen einfallen lassen, um ihren Besuchern ein abwechslungsreiches Erlebnis zu bieten. Spieler können aus Gefängniszellen und Folterkellern ausbrechen, sich auf einem Piratenschiff den Goldschatz schnappen oder in einer Zauberschule ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Natürlich hat die Raumgestaltung ihre Grenzen und kann nicht dasselbe Setting bieten wie ein Videospiel. Aus diesem Grund kamen Anbieter wie die Extreme VR-Arena in Schweinfurt auf die Idee, beide Spielweisen miteinander zu verknüpfen. Wie das funktioniert, haben wir herausgefunden!

Nervenkitzel in der VR-Arena in Schweinfurt

In der VR-Arena in Schweinfurt können sich Spieler in Teams von 2-4 Personen derzeit in zwei spannenden Missionen austoben. Dazu müssen sie vor Ort in der Arena spielen, tragen dabei jedoch VR-Headsets, mit denen sie in ferne Welten gebeamt werden können. Dabei stehen zwei Zeitreisen auf dem Programm. In der preisgekrönten Mission „Huxley“ befinden sich Spielfreudige in der von Maschinen beherrschten Zukunft und sind als einzige Überlebende auf einer Raumstation unterwegs. Einzig freundlich gestimmter Roboter ist Huxley, dem Spieler nun helfend zur Seite stehen müssen. Es bleiben nur 44 Minuten Zeit, um die Apokalypse rückgängig zu machen, ansonsten ist es endgültig aus mit der Menschheit. In „Huxley 2“ geht das Abenteuer gleich weiter. Statt in die Zukunft zu reisen, verschlägt es die Teilnehmer in eine Steampunk-Version des 19. Jahrhunderts. Ein Professor hat Aufzeichnungen über eine Legende gefunden, der zufolge es eine unersättliche Energiequelle geben soll, die alle Sorgen der Menschen beseitigen könnte. Um sich auf die Suche danach zu machen, wird der Roboter Huxley nach einer Anleitung in den Aufzeichnungen erschaffen, der von nun an bei der Suche helfen soll. Teilnehmer begeben sich durch atemberaubende Landschaften und müssen knifflige Aufgaben meistern, um an das Ziel des Spiels zu gelangen. 

In der VR-Arena in Schweinfurt können Spieler derzeit zwei preisgekrönte Missionen in der virtuellen Realität erleben. Mit den hochwertigen VR-Headsets am Kopf tauchen Teilnehmer ein in die Geschichten über Huxley und reisen gemeinsam mit dem Roboter durch die Zeit.

Glück auf einer Skala von 1 – 10

Toller Film den wir aber nur mit etwas Verzögerung genießen konnten. Im Internet um 16:45 Uhr ausgeschrieben, an der Kasse dann 17:10 Uhr und Einlaß war dann um 17:20 Uhr. Die Wartezeit wurde uns aber mit ein paar Gläschen Sekt erträglich gestaltet. Der Film erzählt mit viel Humor von einer außergewöhnlichen Freundschaft, die mit Vorurteilen gründlich aufräumt, und vor allem eines feiert: das Leben an sich.

Kostenlose Kinovorstellungen für ukrainische Gäste im CINEWORLD Mainfrankenpark

Über 100 ukrainische Gäste besuchten die Vorstellung von „Clara und der magische Drache“ vergangenen Samstag im CINEWORLD Mainfrankenpark. „CINEWORLD-Chefin Julia Michel und ihr Team freuen sich so sehr darüber, dass es auch in dieser Woche wieder zwei kostenlose Vorstellungen für Ukrainer gibt – und natürlich spendiert das Erlebniskino auch wieder Popcorn und Getränke dazu.

Den Film in ukrainischer Sprache „Clara und der magische Drache“ gibt es am Donnerstag, 14. April, um 13 Uhr zu erleben. „Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik“, ein liebevoll animiertes Heldenabenteuer, das komplett ohne Sprache ist, läuft am Samstag, 16. April, um 12 Uhr.

„Es waren soviele Gastfamilien bei uns im CINEWORLD, die ihre ukrainischen Gäste in den Film gesetzt und sich so sehr bedankt haben“, erzählt Julia Michel. „Einfach toll!!“

„Wir freuen uns auch diese Woche auf alle ukrainischen Gäste“, so Julia Michel. „Sie sind alle herzlich eingeladen.“