Handball Landesliga Michelfeld – Münchberg 27:28

Spannendes Match mit einen Fehler: Michelfeld verlor das Spiel in der letzten Sekunde durch einen verwandelten Siebenmeter. Schade. Die Spieler und die treuen Fans des SV Michelfeld gingen enttäuscht nach Hause. Nun kann man nicht alles auf die Schiedsrichterleistungen schieben. Von Beginn an legten die körperlich stärkeren und clever agierenden Oberfranken vor. Toller Kampfgeist, den das Michelfelder Team auszeichnet, brachte die Blauen wieder zurück ins Spiel. Dann der Siebenmeter zwei Sekunden vor der dem Ende und die Punkte waren weg. Bilderserie unten. Zahlen zum Spiel. Hier der Spielbereicht aus Münchberger Sicht. Foulspiel an Kreisläufer David Mayer, der genau wie Moritz Panzer auf dieser Position einen weit über den Durchschnitt liegenden Arbeitsnachweis ablieferte. Die Hallenuhr in der Marktstefter Mehrzweckhalle tickte runter. Spiel aus – unentschieden, Punktgewinn! Nein ……………… weiterlesen

Heute hat die Mannschaft etwas hystorisches geschafft

Schreibt Michelfelds Teammanager Harald Dennerlein in einer Mail. „Durch unerbittlichen Kampf und leidenschaftlichen Einsatz haben wir den ersten Auswärtssieg, bei der HaSpo Bayreuth II, geholt und das in einem vier Punkte Spiel. Ich bin mega stolz auf meine Jungs und unseren ca. 80 Ultras und Fans die das Auswärtsspiel zum Heimspiel machten.“ Zahlen zum Match hier. Unten ein paar Archivfotos. Nächsten Samstag wieder Heimspiel in Marktsteft. Gegner des SV Michelfeld ist der Tabellensechste TV Münchberg. Bereits um18 Uhr spielen die Frauen des SV Michelfeld in der BZK F gegen Dettelbach/Bibergau II.

Handball Landesliga Staffel Nord: Michelfeld – Stadeln 32 : 30

Der ersehnte Heimsieg klappte in einem spannenden Match. Die tolle Stimmung in der Marktstefter Halle machen einen Besuch bei den Michelfelder Handballer immer zu einem Erlebnis. Was der Nationalmannschaft gegen Spanien kurz zuvor in Trondheim bei der EM verwehrt blieb, schafften die Michelfelder bravourös natürlich mit der vollen Unterstützung der vielenblauen Fanschalträger/innen. Schon nächste Woche geht es gegen den Tabellendritten TSV Roßtal in heimischer Halle um weitere wichtige Punkte. Zahlen zum Spiel gibt es hier. Beitrag ist noch in Bearbeitung.

Handball Bayernliga Frauen: HSV Bergtheim – HSG Fichtelgebirge 24:17 Bilderserie.

Die Bergtheimer Frauen machen sich ein schönes Weihnachtsgeschenk und gewinnen mit sieben Toren Unterschied gegen ein schwach spielendes Team aus dem Fichtelgebirge. Zahlen zum Match gibt es hier. Und das schrieben die Bergtheimer auf ihrer Facebookseite: „Unsere Damen 1 konnten auch das letzte Heimspiel in diesem Jahr für sich entscheiden. Die Ausgangslage war wie schon die Woche zuvor nicht optimal. Zwar konnten Lisa Seibert und Tanja Bausenwein wieder ins Spielgeschehen eingreifen, doch musste man immer noch auf Tina Hartl, Jenny Mathan und kurzfristig (krankheitsbedingt) auf Anna Renner verzichten. Das Spiel verlief zu Beginn noch relativ ausgeglichen, ehe wir uns ab der 20. Minute absetzen konnten. 12:8 ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit ist nicht mehr viel spannendes passiert. Der Vorsprung konnte noch etwas ausgebaut werden, sodass am Ende ein 24:17 auf der Anzeigentafel stand. Danke auch an Torhüterin Rachel Wagner aus der Damen 2, die uns erneut ausgeholfen und nach ihrer Einwechslung eine tolle Leistung gezeigt hat.“