Cast Away und Nebel auf dem Main

Auf meinem ausgedehnten Morgenspaziergang habe ich wieder einige lohnenswerte Objekte und diffuse Bildstimmungen gesehen. Wie immer nur mit dem Smartphone geknipst.

Hat es Wilson jetzt nach 20 Jahren in das Gartenschaugelände verschlagen 🙂

Morning Walk im Regen

Bei trüben Wetter nehme ich nur mein Smartphone mit. Die DSLRs sind mir eh zu schwer. Aufgefallen ist mir eine Flußkreuzfahrtschiff aus den Niederlanden das am Mainkai angelegt hatte. Auf dem Platz davor drei Reisebusse mit polnischer Zulassung bereit zur Abfahrt. Auf die Frage, an eine gerade einsteigende Reiseleiterin, wo es denn hingeht bekam ich die knappe Antwort: „Ausflug nach Rothenburg ob der Tauber!“ Wenig später legte das Kreuzfahrtschiff wieder ab. Unten ein paar Impressionen.

Auf der Suche nach dem Gelben Sack

Eigentlich sollten die gelben Säcke ja auf die Haushalte verteilt werden. Nachdem dies nicht geschehen ist machte ich mich auf im Landratsamt welche zu besorgen. Pustekuchen. Hatten keine mehr. Ich lief unverrichteter Dinge wieder zurück zum Parkplatz am Bleichwasen. Dort traf ich die von mir überaus geschätze Buchhändlerin einer Buchhandlung am Marktplatz. Sie hätte noch welche. Also wieder zurück über die alte Mainbrücke in die Stadt. Vielen Dank noch für die Gelben Säcke. Auf den Weg hin und zurück habe ich dann halt auch ein paar Aufnahmen vom Sonnenaufgang machen können.

Mit der Luzia Mainaufwärts

Es war für mich ein tolles Erlebnis das ich bestimmt so schnell nicht vergessen werde. Danke an Klaus und Thomas die mich so nett aufgenommen haben. Und natürlich an die Firma LZR das ich der Luzia mitfahren durfte. Danke auch an die Sonne das sie einen eingermaßen brauchbaren Aufgang zu Stande brachte. 🙂 Die Route führte von Kitzingen nach Fahr am Main. In der dortigen Sandgrube wird der gesamte geförderte Kies und auch der Sand mit dem Schiff abtransportiert. Man kommt ganz ohne LKWs aus.

Ausstellung: Aktuelle Kunst aus Trzebnica

Ein Buchladen im Markt hatte Ansichtskarten bestellt. Nach der Ausstellung mal in die Kunstausstellung in die Rathaushalle gespitzt. „Aktuelle Kunst aus Trzebnica“. Am besten gefielen mir die Filsstiftzeichnungen von Elzbieta Raczyk. Anlass der Ausstellung ist die 10-jährige Städtepartnerschaft mit der polnischen Kleinstadt. Die Heilige Hedwig, die sowohl in Kitzingen und auch in Trzebnica lebte und wirkte stellt die Verbindung der beiden Städte dar. Die Ausstellung geht noch bis zum 25.August und ist meiner Meinung absolut sehenswert.

Und das sind die zwei Motive der Ansichtskarten aus Kitzingen: Rechts Italy Style und rechts Waterfront with Dramaty Sky.

Vogelkunde

Im ehemaligen Kitzinger Gartenschaugelände sind viele Vogelarten unterwegs. Meisen, Kleiber, Amseln, Gänse, Enten, Schwäne und jetzt auch Kraken. Wetter hat heute gut gepasst und da macht dann auch das fotografieren Spaß.

Falsche-Richtung

Falsche Richtung

Flugente

Flugente

Laufenten

Laufenten

Meise-vor-dem-Vogelhaus

Blaumeise

nilgans

Nilgans

Sanfte-Landung

Sanfte Landung

schwäne-und-Kreuzfahrtschiff

Schwäne und Kreuzfahrer

StarDer Vogel des Jahres: Star

Vogelkunde
Mittagessen

Vogelkunde-2

Kleiber

Vogelkunde-3Buchfink