Mainschleifenderby im Sickergrund – SC Schwarzach – VfL Volkach in der Vorbereitung


Helmuth Weisensel ist nicht nur Trainer das VfL Volkach. Als Co-Trainer der Bayern-Auswahl betreut der Fußballlehrer aus Schleerieth diese auch beim Uefa-Regions-Cups. Mehr zum Spiel gibt es hier. Das Spiel endete 4.0 für Schwarzach.


Auf gleicher Höhe 😉 Der Ex-Geesdorfer Fabian Hahn und Simon Pauly Neuzugang bei den Schwarzachern der sich mit zwei Toren gut einführte


Nico Eichelbrönner SC Schwarzach und Daniel Caspari (in Neon)


Maximilian Lutz Volkach und Tobias Schulz hinten


Fabian Sillig, starker neuzugang bei den Schwarzacher. Der Geiselwinder kam vom SSV Kitzingen


Thomas Redelberger ab der Saison 2019/20 Trainer bei den Schwarzachern schaute sich das Spiel seiner zukünftigen Mannschaft an


Markus Weckert schon gut in Schuß, hinten Schwarzachs Torhüter Rene Schnur


Alexander Lang immer eine Stütze seiner Mannschaft


Gut aufgelegter Julius Stroehlein


Volkachs Kapitän Lucas Springer und Patrick Weber Schwarzach


Neuzugang Simon Pauly

Winter-Doppelpack: Simon Pauly und Fabian Sillig tragen künftig das SC Schwarzach Trikot

Wie der SC Schwarzach auf seiner Facebook Seite bekannt gibt hat er prominente Neuzugänge für die weitere Saison. „Kurz vor Weihnachten dürfen wir zwei hervorragende Nachrichten verkünden: Simon Pauly und Fabian Sillig laufen ab sofort für unseren SC Schwarzach auf! Simon ist Schwarzacher und im Umkreis unter anderem aufgrund seiner Stationen beim TSV Abtswind, der FVgg Bayern Kitzingen und dem 1. FC Sand weitbekannt. Der 33-jährige Stürmer, der viele Jahre in der Bayernliga und Landesliga seine Treffsicherheit unter der Beweis gestellt hat, kehrt damit zu seinem Heimatverein zurück.Fabian kommt ursprünglich aus Geiselwind und wechselt vom SSV Kitzingen ins Schwarzacher Becken. Der 24-jährige Außenverteidiger war in den vergangenen Jahren Stammkraft bei den Siedlern und sammelte dort auch Erfahrungen in der Bezirksliga. Wir freuen uns riesig über eure Entscheidung für den SCS und fiebern euren ersten Einsätzen entgegen!“


Simon Pauli – Das Bild stammt vom Match am 14.10 2014 Bayern Kitzingen gegen Baiersdorf.


Fabian Sillig

Neue und alte Trainer

Es geht in dem Post nicht über das Alter der Trainer. 🙂 Es werden die Trainer der kommenenden Saison beim SV Sickershausen und dem SSV Kitzingen vorgestellt. Beim SSV Kitzingen bleibt alles beim Alten: Thomas Beer für die Erste und Jürgen Brettmann für die Zweite. In Sickershausen kommen nach dem Rückzug von Wolfgang Beischmidt zum Saisonende zwangsläufig neue Kräfte zum Zug. Nach einem Bericht der Mainpost werden mit Albert Fischer (Bild unten) und Sebastian Otto, zwei junge Trainer, den Verein Trainingsmäßig übernehmen. Zuletzt führten sie den VfL Volkach in die Kreisklasse, stiegen dort aber in dieser Saison aus sportlichen Gründen vorzeitig aus. Als Spieler waren sie unter anderem in Sulzfeld und Abtswind unterwegs.


Jürgen Brettmann


Thomas Beer

Lissi Bauer Preisträgerin im Fußballkreis Würzburg bei der 19. DFB-Sonderehrung in Rimpar

Lissi-Bauer--tg-Höchberg

Lissi Bauer wie ich sie kenne. Immer gut drauf und hilfsbereit. Herzlichen Glückwunsch zu der Auszeichnung.

Laudatio für die Preisträgerin im Fußballkreis Würzburg von Ludwig Bauer für Lissi Bauer von der TG Höchberg. Seit 2006 ist sie bei den Fußballern und diese spielen hochklassig als Schiedsrichterbetreuerin und als Zeugwartin ein Begriff. Sie wurde Ansprechpartnerin für die Spieler in allen Belangen. Bei jedem Freundschafts- oder Pflichtspiel werden die Spieler mit saisonalen Obst und Müsliriegeln versorgt. Natürlich dürfen Energiedrinks nicht fehlen. Während des Spieles ist sie für die Erstversorgung einer Verletzung zuständig und hilft dabei die ersten Schmerzen zu lindern. Sie ist immer als erste vor Ort und richtet die Umkleidekabine für die Spieler mit Trikots und Aufwärmtrikots her. Bei Heimspielen ist sie mindestens 3 Stunden mit ihrem Mann vor Ort und geht auch als Letzte nach dem Säubern und Aufräumen der Kabine von Bord. Bei den Spielen klärt sie mit dem Zeugwart des Gegners die Trikotfarben ab, war eigentlich einmalig in der Landesliga ist. Wenn Not am Mann ist, hilft sie auch mal bei der 2. Mannschaft als Betreuerin aus. Für 3 aktive Mannschaften hält sie den Trikotraum in Schuss und die Trikotsätze sind sauber gewaschen in den Schränken der einzelnen Mannschaften aufgeräumt. Bei allen Vereinsfesten hilft sie mit, kümmert sich um die Dekoration, ist verantwortlich für die Küche und stellt das Küchenteam immer selbst zusammen. Für dieses Engagement, das noch nicht das Ende der Fahnenstange sein sollte, dankt der DFB mit dieser nicht käuflichen Uhr. Ich beglückwünsche zur DFB-Sonderehrung 2017 Frau Elisabeth Bauer von der Turngemeinde Höchberg.

Höchberg-im-Regen Lissi Bauer

Und auch Dieter Köberle (Bild unten) vomm SSV Kitzingen, wurde in der alten Rimparer Knabenschule für sein ehrenamtliches Engagement für seinen Verein mit Urkunde und Uhr geehrt.

Dieter-Köberle-SSV-Kitzingen