KL-Gr1 SW: VfL Volkach/DJK Rimbach – 1. FC Fahr, 1:0

Der VfL Volkach/DJK Rimbach trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen 1. FC Fahr davon. Vollends überzeugen konnte der VfL Volkach/DJK Rimbach dabei jedoch nicht.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Mit einem Wechsel – Johannes Linke kam für Thomas Hagl – startete 1. FC Fahr in Durchgang zwei. In der Halbzeit nahm der VfL Volkach/DJK Rimbach gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Julian Wiederer und Nicolas Fuchs für Lukas Schäfer und Tim Lutz auf dem Platz. Die Heimmannschaft kam vor 325 Zuschauern erst spät zum 1:0, dass Julius Stroehlein in der 74. Minute gelang. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Team von Daniel Wagner und 1. FC Fahr aus.

Der VfL Volkach/DJK Rimbach schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 27 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz vier. Die Saison des VfL Volkach/DJK Rimbach verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, drei Remis und nur vier Niederlagen klar belegt.

1. FC Fahr muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Um den Klassenerhalt zu realisieren, müssen die Gäste in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Mit erschreckenden 37 Gegentoren stellt die Elf von Trainer Manfred Linke die schlechteste Abwehr der Liga. 1. FC Fahr musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da 1. FC Fahr insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

In den letzten fünf Begegnungen holte der VfL Volkach/DJK Rimbach insgesamt nur sieben Zähler.

Der VfL Volkach/DJK Rimbach tritt kommenden Sonntag, um 14:00 Uhr, bei SG Waigolshausen/Theilheim/Hergolshausen an. Bereits einen Tag vorher reist 1. FC Fahr zu FC Gerolzhofen. Anpfiff ist ebenfalls um 14:00 Uhr.

KL-Gr1 SW VfL Volkach/DJK Rimbach – SG Schleerieth 1:2

Der VfL Volkach/DJK Rimbach verlor gegen SG Schleerieth nicht nur das Spiel mit 1:2, sondern auch die Tabellenführung. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Thomas Bernhardt sein Team in der 24. Minute. Die passende Antwort hatte Jonas Kündiger parat, als er in der 29. Minute zum Ausgleich traf. Jan Ludwig traf zum 2:1 zugunsten von SG Schleerieth (33.). Zur Pause behielt der Ligaprimus die Nase knapp vorn. In Durchgang zwei lief Uli Konrad anstelle von Tim Middendorf für den VfL Volkach/DJK Rimbach auf. Obwohl SG Schleerieth nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der VfL Volkach/DJK Rimbach zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Bei VfL Volkach/DJK Rimbach präsentierte sich die Abwehr angesichts acht Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (16).

Die errungenen drei Zähler gingen für SG Schleerieth einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Offensiv sticht der Gast in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an zwölf geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Nächster Prüfstein für den VfL Volkach/DJK Rimbach ist FV Egenhausen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). SG Schleerieth misst sich zur selben Zeit mit SG Waigolshausen/Theilheim/Hergolshausen. Zahlen zum Spiel gibt es hier.