Morgenspaziergang am Main

Bei herrlichen Frühlingswetter mit blauen Himmel machte ich meine Morgenrunde im Gartenschaugelände. Ich kann bald keine Enten, Gänse und Hunde sehen. 🙂 Aber was soll ich sonst fotografieren. Im Prinzip macht es aber doch Spaß. Heute hatte ich mal einen Eichelhäher für einen kurzen Moment vor der Linse.

Bilder aus New York

Dunkle Wolken über der Stadt. Wie schrieb ein Kommentator im Stern zu den vielen Corona Toten: „Das ist der Kapitalismus in seiner schrecklichsten Form. New York zerfällt vor unseren Augen.“ Ich wünsche der Stadt und ihren Einwohnern das sie die unfassbare Krise überwinden können. Angesichts der fast 4000 Toten in der Stadt ist es wohl jetzt an der Zeit das die Superreichen die Schatulle öffnen. Bleibt ihr gesund, haltet Abstand und genießt die Sonne. Ich habe die Stadt zweimal besucht und unten seht ihr den ersten Teil der Bilder. Beitrag noch in Bearbeitung.

Kleiber, Biker, Leberblümchen

Viel Betrieb heute in der Klinge. Eigentlich wollten wir über die Felder Richtung Sulzfeld aber an dem Güllewagen sind wir dann nicht vorbei gelaufen. Interessant sonst die kleinen Kleiber die gerade ihr Nest in einem Baumloch bauten.

Morning Walk unter blauen Himmel

Mit vielen schönen Bildern. Das einzige was mich neben meiner Naturbegeisterung gewundert hat war das Auto aus Bad Tölz dessen Insassen zu einer Radtour auf dem Mainradweg aufgebrochen sind.

Billiger Sprit

Könnte ruhig noch eine Weile so gehen, nix dagegen. Preise ermittelt am 3.4.2020 ca. 20 Uhr für Kitzingen und Umgebung

Two hours of fresh air

Bei bedeckten Himmel am Mainufer und der Klinge ganz ausgangskonform nach den neuen Conronarichtlinien einen Monsterwalk hingelegt. Viele Leute treibt es ja jetzt in die Wälder, auch ganz dumme. Zwei qualmenden Frauen mitten im Wald begegnet. Manchmal fragt man sich schon. Dann waren da noch die vergessenen Spielsachen und ein Wahlplakat hiter einer Bushaltestelle. 🙂

Frostberegnung in Escherndorf

Zum Schutz der empfindlichen Aprikosen- und Pfirsichblüten führt Edelbrenner Sebastian Römmelt regelmäßig im Frühjahr Frostberegnungen durch. Unten ein paar Impressionen.