TSV Abtswind 2 – TSV Essleben Kreisliga

Pünktlich um 14 Uhr piff der umsichtige Schiedsrichter Lukas Lorenz aus Höchberg die Partie an. Schon zwei Minuten später netzte Albert Fischer zum 1:0 für die Abtswinder ein. Bei stürmischen Wetter enrwickelte sich ein interessantes Match mit vielen Toren. Da die Abtswinder die meisten davon schossen gewannen sie auch das Spiel. Durch den durchaus wichtigen Sieg tauschten die Abtswinder mit Essleben den Tabellenplatz und rückten auf den 7.Platz vor. Mehr zum Spiel findet man hier.

Bayern Kitzingen wieder mit fünf Toren zum Sieg

Sollten die Spieler der Kitzinger Bayern die Spielfreude und Konzentration, so wie in den letzten beiden Spielen, beibehalten können, dann steht wohl ein Aufstieg in die Bezirksliga nichts im Wege. Tolles Match heute wieder.

Tim Reiner mit seinem zweiten Treffer zum 5:1 gegen Estenfeld

Steffen Krautschneider wird den Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 zum Saisonende verlassen

Auf seiner Website gibt der 1.FC Schweinfurt bekannt das Steffen Krautschneider zum Ende der Saison wechselt: „Steffen Krautschneider zieht es aus persönlichen Gründen in den Großraum München. Krautschneider kam 2013 vom Würzburger FV nach Schweinfurt und entwickelte sich schnell zum Stammspieler und Leistungsträger. Er steuerte in insgesamt 183 Regionalliga-Einsätzen für die Schnüdel 54 Tore und 39 Vorlagen bei.

Mit Steffen Krautschneider konnten die Schnüdel 2017 und 2018 den Bayerischen Totopokal gewinnen. Im Finale 2017 in Burghausen gegen den SV Wacker erzielte Krautschneider das entscheidende 1:0. Auch in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde der Saison 2017/18 gegen den Zweitligisten Sandhausen konnte Steffen Krautschneider ein Tor erzielen und war maßgeblich am Einzug in die zweite Hauptrunde beteiligt.

“Steffen war schon bei uns, da haben wir noch um den Abstieg gespielt. Er war in seinen ersten Jahren in Schweinfurt immer ein Garant dafür, dass wir die Klasse halten konnten. Mit ihm begann der Aufschwung, er war immer ein wichtiger und fester Bestandteil unserer Mannschaft. Der Abgang ist natürlich sehr schade”, bedauert Geschäftsführer Markus Wolf den Abgang.

Auch Steffen Krautschneider äußert sich zum Abgang aus Schweinfurt: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen, ehrenamtlichen Helfern und Fans für sechs wundervolle Jahre in Schweinfurt bedanken. Zusammen haben wir viele tolle Momente erlebt, die mir immer positiv in Erinnerung bleiben werden. Dennoch liegt jetzt der Fokus auf der restlichen Rückrunde, in der ich nach meiner Genesung alles geben werde, um die Saison so erfolgreich wie möglich abzuschließen“.

Der 1. FC Schweinfurt 05 bedankt sich herzlich bei Steffen Krautschneider für die vergangenen sechs Jahre im Dress des FC 05 und wünscht sportlich, wie auch privat weiterhin viel Erfolg.“

Steffen Krautschneider schweinfurt 05 Daniel Hofstetter. Juvhel Tsoumou

Rosenmontag in Freiburg – „Narri – Narro“ Teil 1

Ein schöner sonniger Rosenmontag und über 300000 Zuschauer beim Rosenmontagsumzug in Freiburg. Eine kleine Retrospektive an Bildern der einzelnen Narrenzünfte seht ihr unten. Eigentlich war ich zu Recherchezecke nach Südbaden gereist. Mein neues Buch „Todholz“ spielt zum Teil im Breisgau. Da ich aber immernoch leidenschaftlicher Fotograf bin war es klar das ich beide Cams dabei hatte und es hat sich mehr als gelohnt. Zum vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Ein Teil 2 kommt auch noch. Mehr Bilder auch auf meiner Instagram Seite @haen.son

Wühlmäuse_Freiburg_Littenweiler
Haslacher_Dickköpf
Friburger_Bobbili
Gigili Geister Munzingen
Unterwiehremer_Käsrieber
Lumpemännle_Hölzlebruck
Zäringer_Burgnarren
Fasnetrufer-Freiburg
Fidelios Baar
Herdermer-Lalli-Zunft
Zunft-Oberwiehre-Kindsköpf
Schwenninger Narrenzunft
Fellbacher Weingeister

Korn_Dämon_Narra_Gaudium_Stuttgart

Wildlife und Stille am Anglersee

Anglersee eine Idylle um neue Kräfte zu sammeln
Bodenfrost und Sonnenschein
Canada Gänse
Canada Goose in Formation
Rhodesian Ridgeback
Todholz der Titel meines aktuellen Buches das ich gerade schreibe.

SSV Kitzingen – FC Creglingen Vorbereitung im Sickergrund 3:1 – Bildergalerie

Keine Bananen heute

Während die Siedler bei herrlichem milden Winterwetter zu Ende kicken konnten, war es bei den Mainbernheimern vorher noch ein bisschen frisch. Die Bayern hingegen spielten gegen Dettelbach in den Sonnenuntergang, siehe Foto und Link oben. Abtswind hingegen rutsche Spielfrei in der Bayernliga auf einen Relegationsplatz weil Sand das Nachholspiel gegen den WFV gewinnen konnte.

Thomas Redelberger übernimmt den SC Schwarzach schon ab nächsten Dienstag

Wenn der SC Schwarzach an diesem Sonntag, 24. Februar, 14:00 Uhr, mit dem Auswärtsspiel bei der SG Buchbrunn-Mainstockheim in die Rückrunde der Kreisliga 1 Würzburg startet, wird Frank Wettengel nicht mehr an der Seitenlinie des SCS stehen.

Der Verein ist vergangene Woche der Bitte des A-Lizenzinhabers, sein Trainerengagement ab sofort zu beenden, nachgekommen. Die Entscheidung hatte keine sportlichen Gründe – sowohl der SCS als auch Wettengel hätten die Saison gerne zusammen zu Ende gebracht.

Die letzten Einheiten vor dem Pflichtspielauftakt wurden daher kurzfristig von Wolfgang Schneider geleitet, der die Mannschaft auch am Sonntag in Buchbrunn betreuen wird.

Sebastian Heinlein wechselt von Schwebenried als Spielertrainer zum FC Viktoria Untererthal

Volker Hensel schreibt in der Main-Post das ihm der Entschluß zum Wechsel sehr schwer gefallen ist. Die Djk Schwebenried/Schwemmelsbach verliert mit ihm einen seiner wertvollsten Spieler. Jedenfalls war es beim Vorbereitungsspiel gegen den Bayernligisten TSV Abtswind der Fall, wo er auch auf seinen früheren Trainer Mario Schindler traf. Die 4:0 Klatsche konnte er aber auch nicht verhindern. Das Bild wurde ebenfalls in Abtswind geschossen.

Mehr vom Bilder vom Spiel gibt es hier.

Schützenfest im Sickergrund – Bildergalerie SSV Kitzingen – SpVgg Gülchsheim 8:0

Leander Greubel
Michael Kuemmel
Johannes Speda
Thomas Beer
Alexander Schmidbauer
Alexander Schmidbauer im Zweikampf mit Stefan Hirsch
Flanke Hornung
Christopher Hornung gut aufgelegt Steffen Metz vollendet
Nicolas Völker Gülchsheim
Vier Null Steffen Metz

Schiedsrichter Werner Eck
Gülchsheim Trainer Tobias Schmidt

Sandro Koeberlein
Alexander Schmidbauer zum zwei Null
Marius Lazar flnkt, links Christian Gebhardt, rechts Michael Schenk.
Dennis Kuhmann, Spezialist für ruhende Bälle