Fasnetmendig Freiburg 2019 3.Teil

Fastnacht ist wie Cosplay. Die Lust am Verkleiden hat den Menschen schon immer gefallen und es gefällt ihnen auch weiterhin. Alemannische Fasnet ist Tradition und Moderne und hält die Menschen in Südbaden zusammen. Teil 1 gibt es hier und Teil 2 hier Bilder auf meinem Instagram Profil hier.

Feuernarre
Ausgeworfen wurde im Verhältnis wenig

Stickerverkäuferinnen
Das Filmteam der Badischen Zeitung berichtete Live vom Zug
Froher_Faschingsclub_Gerlingen
Hohentwiel_Hansele_Singen
Hexe vom Narrenverein_Hohentengen_Beizkofen
Fanfarenzug_Singen
Narrenzunft_Biberschwanz_Bietingen
Fässlistemmer_Gundelfingen

Bayern Kitzingen wieder mit fünf Toren zum Sieg

Sollten die Spieler der Kitzinger Bayern die Spielfreude und Konzentration, so wie in den letzten beiden Spielen, beibehalten können, dann steht wohl ein Aufstieg in die Bezirksliga nichts im Wege. Tolles Match heute wieder.

Tim Reiner mit seinem zweiten Treffer zum 5:1 gegen Estenfeld

Fasnetmendig 2019 2.Teil

Hunger
Quellen_Narren_Bad_Krozingen

Narrennest der Bohrer
Breisgauer Narrenzunft
friburger-Glunki

Schloßberggeister
Dreizipfelhansele-Achern
Narrenzunft-Oberachern
Mühli_Geischter_Binsen
Guggemusik in Munzingen
Feurige_Salamander_Ebnet
Schauinsländer_Berggeister_Kappel
Gränz_Pfluderi_Waggis

Rosenmontag in Freiburg – „Narri – Narro“ Teil 1

Ein schöner sonniger Rosenmontag und über 300000 Zuschauer beim Rosenmontagsumzug in Freiburg. Eine kleine Retrospektive an Bildern der einzelnen Narrenzünfte seht ihr unten. Eigentlich war ich zu Recherchezecke nach Südbaden gereist. Mein neues Buch „Todholz“ spielt zum Teil im Breisgau. Da ich aber immernoch leidenschaftlicher Fotograf bin war es klar das ich beide Cams dabei hatte und es hat sich mehr als gelohnt. Zum vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Ein Teil 2 kommt auch noch. Mehr Bilder auch auf meiner Instagram Seite @haen.son

Wühlmäuse_Freiburg_Littenweiler
Haslacher_Dickköpf
Friburger_Bobbili
Gigili Geister Munzingen
Unterwiehremer_Käsrieber
Lumpemännle_Hölzlebruck
Zäringer_Burgnarren
Fasnetrufer-Freiburg
Fidelios Baar
Herdermer-Lalli-Zunft
Zunft-Oberwiehre-Kindsköpf
Schwenninger Narrenzunft
Fellbacher Weingeister

Korn_Dämon_Narra_Gaudium_Stuttgart

1. „Weinselige Narrensitzung“ in den neuen Räumen der Fastnacht-Akademie im Deutschen Fastnacht-Museum

Nach einem Prosecco Empfang im Foyer der Fastnachts-Akademie im Deutschen Fastnachtsmuseum, dessen Ambiente alleine schon sehenswert ist. Wurde pünklich um 19.11 Uhr das Programm gestartet. Es gab eine vorzügliche, von der ehemaligen Hüttenheimer Weinprinzessin Magadalena Bauer, präsentierte 6er Weinprobe aus den besten Weingütern der Kitzingen Region. Dazu einen reichlichen Brotzeitteller und Mineralwasser, natürlich alles im Preis von 40€ enthalten. Büttenreden, Showtänze, der laut Programmbeschreibung alles „garantiert bisheriges in den Schatten stellen wird. Gänsehaut garantiert“. Das angekündigte „phänomenale Abschluss-Highlight“, stellte sich als Männerballet mit den amtierenden Deutschen Meistern aus Zellingen dar. Das Publikum tobte und die Stimmung war richtig gut. Unten ein paar Fotos. Mehr Bilder von mir und ausführlicher Bericht von Gerhard Krämer auf den Seiten der Mainpost hier Klicken


Magdalena Bauer und der Präsidet der KiKaG Dr. Rainer Müller wagten in den Pausen das ein oder andere Tänzchen


Hofrat Walter Vierrether stieg nach 27 Jahren Abstinenz wieder in die Bütt der KiKaG und begeisterte das Publikum


Die Deutschen Meister im Männerballet „Ture Dancer Zellingen“


Schautanztruppe der KoKaG Wiesentheit

Mehr Bilder gibt es in einer Galerie auf den Seiten der Mainpost

Singer/Songwriter ELI kommt am 14. Februar in die Würzburger Posthalle

Mit dem Sound der Straße. Was für eine Erfolgsgeschichte, die ELI zu bieten hat: Der 20-jährige gebürtige Kölner und Wahlberliner, Musiker und Autodidakt wird als Straßenmusiker für eine Werbekampagne entdeckt, in der seine Geschichte ganz authentisch 1:1 erzählt wird. ELI macht sich mit eigenem Label ohne weitere Unterstützung auf, die Fans auch über das Netz für sich zu gewinnen. Dann hält sich sein Song „Change your mind“ seit 20 Wochen in den Top 100 der Media Control Charts. Der Song wurde bereits über 30 Millionen mal im Netz gestreamt und hat über sechs Millionen Aufrufe bei YouTube. Jetzt spielt ELI seine erste eigene Clubtour und kommt am Donnerstag, 14. Februar, in die Würzburger Posthalle. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.
Die eigentliche Liebe von ELI ist und bleibt das live spielen für seine Fans. Ob auf der Straße, bei Rock am Ring, wo er im letzten Jahr erstmalig als Newcomer dabei sein durfte oder als Support diverser internationaler Stars wie Jessie J, The Fray, Wincent Weiss oder Jake Bugg.