Blumensträuße vor blauer Wand

Lundi ist eine große Liebhaberin von Blumenarrangements die ich dann immer vor einer blauen Wand fotografieren muss. Auf den Bildern sieht man deutlich bei welcher Tageszeit ich Lust oder Zeit hatte die floralen Schönheiten abzulichten. Zum vergrößern einfach anklicken.

Armenia people and country Part nine – Aragaz

Das ist der letzte Teil meines Armenien Trips und führt uns auf den höchsten Berg des Landes. Beeindruckende Landschaft und dünne Luft bleiben mir in Erinnerung. Der Aragaz ist ein erloschener Schichtvulkan ist 4090m. Der Berg befindet sich an der Grenze der beiden Provinzen Aragazotn und Schirak nordwestlich der Hauptstadt Jerewan. Zwischenstation an der Festung Amberd. Sie ist eine mittelalterliche, seit 1236 teilweise zerstörte Festung, etwa 6 km vom Dorf Byurakan entfernt auf einer Höhe von 2300 m am Südhang des Aragaz. Amberd war auch eine der mittelalterlichen Hauptstädte Armeniens. Mittlerweile hat es am Aragaz geschneit und Garik hat mir ein schönes Bild geschickt. English Version: Aragaz is an extinct stratovolcano and with 4090 m the highest elevation in Armenia. The mountain is located on the border of the two provinces of Aragazotn and Shirak northwest of the capital Yerevan. Stopover at the Amberd Fortress. It is a medieval fortress, partially destroyed since 1236, about 6 km from the village of Byurakan at an altitude of 2300 m on the southern slope of the Aragaz. Amberd was also one of the medieval capitals of Armenia. More picture series see links. Prolog, Wedding Part one, and Wedding Part two. Armenia people and country Part one. Garni Tempel and World Heritage Geghard , Travel and arrival , Armenia people and country Part two. Zvartnots and Etschmiadsin , Armenia people and country Part three – Bakery , Armenia people and country Part four – Artik , Armenia people and country Part five – Anto Tour , Armenia people and country Part six – Armawir . Armenia people and country Part seven – Jerewan, Armenia people and country Part eight – Seewan und hier noch der Link zum Armenien Kalender

Armenia people and country Part eight – Seewan

Der Sewansee ist mit 1272 km², Fläche, einer Länge von 78 km und einer Breite von maximal 56 km der größte Süßwassersee Armeniens sowie des gesamten Kaukasus. Der See liegt 1900 m über dem Meeresspiegel ist maximal 79,7 m tief und sein Volumen beträgt 37,9 km³. Ende September konnte man im See noch Baden. Lecker war das Schaschlik das meine armenischen Freunde gemacht hatten. Es war ein wunderschöner Audflug an dem ich mich noch gerne zurück erinnere. English Version: Lake Sevan, with a surface area of ??1272 km², a length of 78 km and a maximum width of 56 km, is the largest freshwater lake in Armenia and the entire Caucasus. The lake is 1900 m above sea level is a maximum of 79.7 m deep and its volume is 37.9 km ³. At the end of September you could swim in the lake. Tasty was the shashlik that my Armenian friends had made. It was a beautiful Audflug on which I still like to remember.
More picture series see links. Prolog, Wedding Part one, and Wedding Part two. Armenia people and country Part one. Garni Tempel and World Heritage Geghard , Travel and arrival , Armenia people and country Part two. Zvartnots and Etschmiadsin , Armenia people and country Part three – Bakery , Armenia people and country Part four – Artik , Armenia people and country Part five – Anto Tour , Armenia people and country Part six – Armawir . Armenia people and country Part seven – Jerewan

Hohenfeld Kitzingen

Kleiner Rundgang durch den idyllischen Ortsteil im Süden Kitzingens. Ortssprecherin Hiltrud Stocker nahm sich die Zeit um mir bei herrlichen Herbstwetter die schönen Seiten von Hohenfeld zu zeigen. Vielen Dank dafür. Herausgekommen ist eine schöne Bilderserie. Beitrag ist noch in Bearbeitung

AK Gr.3 Würzburg: SG Buchbrunn-Mainstockheim II – FV Ülkemspor Kitzingen 4:4 mit Bilderserie

Das Spiel vom Sonntag zwischen der der Reserve der Spielgemeinschaft Buchbrunn/Mainstockheim und FV Ülkemspor Kitzingen endete mit einem 4:4-Remis. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 50 Zuschauern und herrlichen Herbstwetter, bereits der erste Treffer fiel. Kevin Schulze war es, der in der fünften Minute zur Stelle war. Das 1:1 der Gastgeber durfte Allessandro Hipp bejubeln. Pascal Gedrat erhöhte auf 2:1. Den weiteren Spielverlauf sieht man hier.  Bezeichnet sind die acht Tore die die zwei abwehrschwächsten Mannschaften der Liga hinnehmen mussten. Buchbrunn/Mainstockheim jetzt 49 Gegentore und die Gäste bringen es immerhin auch auf 47 Gegentore. Am kommenden Wochenende muß die SG Buchbrunn/Mainstockheim II in Euerfeld beim Duo Dettelbach II antreten, während die Kitzinger die SG Markt Einersheim/Seinsheim/Nenzenheim empfangen.

Armenia people and country Part six – Armawir

Armawir ist eine Stadt im Westen Armeniens mit einer geschätzten Einwohnerzahl von 26000. Armawir ist die Hauptstadt der gleichnahmigen Provinz. Armawir hieß während der sozialistischen Zei bis 1992 Hoktemberyan und vor 1932 Sardarabad. Die namensgleiche Stadt Armarwir in Russland wurde im 19. Jahrhundert von Armeniern aus Armawir gegründet. Ich durfte dort bei sehr netten Menschen drei Wochen lang leben und erlebte dabei eine unglaubliche Gastfreundschaft. Danke an alle die das von euch lesen. Irgendwie habe ich mich in die Stadt und die netten Menschen dort verliebt. Ich könnte mir sogar vorstellen dorthin auszuwandern. Mal schauen was das Leben noch bringt. Bilderserie unten. English version: Armavir is a city in western Armenia with an estimated population of 26,000. Armavir is the capital of the homonymous province. Armawir was called Hoktemberyan until 1992 and Sardarabad before 1932 during the socialist era. The same-named city Armarwir in Russia was founded in the 19th century by Armenians from Armavir. I was able to live there for three weeks with very nice people and experienced an incredible hospitality. Thanks to all who read this from you. Somehow I fell in love with the city and the nice people there. I could even imagine emigrating there. Let’s see what life still brings. Picture series below.
More picture series see links. Prolog, Wedding Part one, and Wedding Part two. Armenia people and country Part one. Garni Tempel and World Heritage Geghard , Travel and arrival , Armenia people and country Part two. Zvartnots and Etschmiadsin , Armenia people and country Part three – Bakery , Armenia people and country Part four – Artik , Armenia people and country Part five – Anto Tour .