TSV Abtswind 2 – TSV Essleben Kreisliga

Pünktlich um 14 Uhr piff der umsichtige Schiedsrichter Lukas Lorenz aus Höchberg die Partie an. Schon zwei Minuten später netzte Albert Fischer zum 1:0 für die Abtswinder ein. Bei stürmischen Wetter enrwickelte sich ein interessantes Match mit vielen Toren. Da die Abtswinder die meisten davon schossen gewannen sie auch das Spiel. Durch den durchaus wichtigen Sieg tauschten die Abtswinder mit Essleben den Tabellenplatz und rückten auf den 7.Platz vor. Mehr zum Spiel findet man hier.

Bayern Kitzingen wieder mit fünf Toren zum Sieg

Sollten die Spieler der Kitzinger Bayern die Spielfreude und Konzentration, so wie in den letzten beiden Spielen, beibehalten können, dann steht wohl ein Aufstieg in die Bezirksliga nichts im Wege. Tolles Match heute wieder.

Tim Reiner mit seinem zweiten Treffer zum 5:1 gegen Estenfeld

Steffen Krautschneider wird den Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 zum Saisonende verlassen

Auf seiner Website gibt der 1.FC Schweinfurt bekannt das Steffen Krautschneider zum Ende der Saison wechselt: „Steffen Krautschneider zieht es aus persönlichen Gründen in den Großraum München. Krautschneider kam 2013 vom Würzburger FV nach Schweinfurt und entwickelte sich schnell zum Stammspieler und Leistungsträger. Er steuerte in insgesamt 183 Regionalliga-Einsätzen für die Schnüdel 54 Tore und 39 Vorlagen bei.

Mit Steffen Krautschneider konnten die Schnüdel 2017 und 2018 den Bayerischen Totopokal gewinnen. Im Finale 2017 in Burghausen gegen den SV Wacker erzielte Krautschneider das entscheidende 1:0. Auch in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde der Saison 2017/18 gegen den Zweitligisten Sandhausen konnte Steffen Krautschneider ein Tor erzielen und war maßgeblich am Einzug in die zweite Hauptrunde beteiligt.

“Steffen war schon bei uns, da haben wir noch um den Abstieg gespielt. Er war in seinen ersten Jahren in Schweinfurt immer ein Garant dafür, dass wir die Klasse halten konnten. Mit ihm begann der Aufschwung, er war immer ein wichtiger und fester Bestandteil unserer Mannschaft. Der Abgang ist natürlich sehr schade”, bedauert Geschäftsführer Markus Wolf den Abgang.

Auch Steffen Krautschneider äußert sich zum Abgang aus Schweinfurt: „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen, ehrenamtlichen Helfern und Fans für sechs wundervolle Jahre in Schweinfurt bedanken. Zusammen haben wir viele tolle Momente erlebt, die mir immer positiv in Erinnerung bleiben werden. Dennoch liegt jetzt der Fokus auf der restlichen Rückrunde, in der ich nach meiner Genesung alles geben werde, um die Saison so erfolgreich wie möglich abzuschließen“.

Der 1. FC Schweinfurt 05 bedankt sich herzlich bei Steffen Krautschneider für die vergangenen sechs Jahre im Dress des FC 05 und wünscht sportlich, wie auch privat weiterhin viel Erfolg.“

Steffen Krautschneider schweinfurt 05 Daniel Hofstetter. Juvhel Tsoumou

Fasnetmendig 2019 2.Teil

Hunger
Quellen_Narren_Bad_Krozingen

Narrennest der Bohrer
Breisgauer Narrenzunft
friburger-Glunki

Schloßberggeister
Dreizipfelhansele-Achern
Narrenzunft-Oberachern
Mühli_Geischter_Binsen
Guggemusik in Munzingen
Feurige_Salamander_Ebnet
Schauinsländer_Berggeister_Kappel
Gränz_Pfluderi_Waggis

Rosenmontag in Freiburg – „Narri – Narro“ Teil 1

Ein schöner sonniger Rosenmontag und über 300000 Zuschauer beim Rosenmontagsumzug in Freiburg. Eine kleine Retrospektive an Bildern der einzelnen Narrenzünfte seht ihr unten. Eigentlich war ich zu Recherchezecke nach Südbaden gereist. Mein neues Buch „Todholz“ spielt zum Teil im Breisgau. Da ich aber immernoch leidenschaftlicher Fotograf bin war es klar das ich beide Cams dabei hatte und es hat sich mehr als gelohnt. Zum vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Ein Teil 2 kommt auch noch. Mehr Bilder auch auf meiner Instagram Seite @haen.son

Wühlmäuse_Freiburg_Littenweiler
Haslacher_Dickköpf
Friburger_Bobbili
Gigili Geister Munzingen
Unterwiehremer_Käsrieber
Lumpemännle_Hölzlebruck
Zäringer_Burgnarren
Fasnetrufer-Freiburg
Fidelios Baar
Herdermer-Lalli-Zunft
Zunft-Oberwiehre-Kindsköpf
Schwenninger Narrenzunft
Fellbacher Weingeister

Korn_Dämon_Narra_Gaudium_Stuttgart

Einmalig in Unterfranken: Der FC Würzburger Kickers erhält die Anerkennung für ein Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum!

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem FC Würzburger Kickers Anfang März im Anschluss an die Sitzung des DFB-Jugendausschusses mitgeteilt, dass das langwierige Anerkennungsverfahren abgeschlossen ist und der FWK zum 1. Juli 2019 die Anerkennung als Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum erhält.

Damit haben die Kickers, deren NLZ künftig – der Tradition folgend – den Namen „DIE KLEINEN ROTHOSEN“ trägt, ein Alleinstellungsmerkmal in der Region, auf das die Verantwortlichen über einen langen Zeitraum intensiv hingearbeitet hatten. Schließlich ist das NLZ der Rothosen das erste Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum in der Geschichte des unterfränkischen Fußballs und das einzige im Umkreis von 100 Kilometern.

„Mit Zuerkennung des von uns angestrebten Status als Bundesliga-NLZ erhalten wir die Belohnung und Anerkennung unserer intensiven Arbeit in den vergangenen Jahren. Hier gebührt Jochen und seinem Team ein Riesenkompliment. Mit unfassbar hohem Einsatz haben wir diesen Schritt auch ohne professionelle externe Expertise geschafft, worauf der gesamte Verein stolz sein kann“, sagt FWK-Präsident Daniel Sauer.

NLZ-Leiter Jochen Seuling unterstreicht die Wichtigkeit der Entscheidung des DFB: „Für den Verein ist die Anerkennung ein Meilenstein und der nächste ganz wichtige Schritt zur weiteren Professionalisierung und Förderung der Nachwuchsspieler, um in den nächsten Jahren Talente aus den eigenen Reihen für den Profikader formen zu können. Die Voraussetzungen in sportlicher, personeller, struktureller Hinsicht zu schaffen, war und ist nach wie vor ein finanzieller Kraftakt für uns als kleiner Profiverein im Allgemeinen und für unsere kleine NLZ-Führungsriege in Bezug auf die Erfüllung der gestellten Aufgaben im Speziellen.“

Seuling, der seit Juli 2015 die Geschicke im Kickers-Nachwuchs leitet, betont, dass dies nur durch die „enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit dem gesamten FWK-Präsidium und insbesondere dem Vorstandsvorsitzenden Daniel Sauer sowie deren „bedingungslose Unterstützung“ möglich gewesen ist. Elementar wichtig war auch die Zusammenarbeit mit dem Organisatorischen Leiter Marius Fischer, den weiteren NLZ-Mitarbeitern sowie den Kooperationspartnern. Ein großer Dank gilt vor allem auch den Nachwuchstrainern um NLZ-Cheftrainer Rainer Zietsch und den Spielern für ihr „außergewöhnliches Engagement und ihre hohe Lernbereitschaft sowie die Offenheit, neue Wege zu gehen“. Nur so kann auch in Zukunft die Ausbildungsqualität weiter erhöht werden.

Denn klar ist: Die sportlichen Ausbildungsinhalte bilden den Kern eines Nachwuchsleistungszentrums. Nicht minder wichtig ist jedoch eine funktionierende Zusammenarbeit auf pädagogischem, psychologischem, medizinischem und physiotherapeutischem Gebiet sowie eine gute Schulkooperation, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Installation eines Fußball-Lehrers, der Aufbau eines ausgedehnten Netzwerks zur Prävention sowie eine umfangreiche medizinische Begleitung mit permanenten Untersuchungen der Spieler sowie eine pädagogische und psychologische Betreuung stellten große Herausforderungen für den Verein dar.
„Mit der Anerkennung zum Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum ist ein erster Schritt gemacht. Für die nächsten Steps, die folgen müssen, werden wir mit der gleichen Leidenschaft und Hingabe weiterarbeiten“, erklärt Seuling.

Bildunterzeile: (von links) Jochen Seuling (NLZ-Leiter), Daniel Sauer (FWK-Präsident), Marius Fischer (Organisatorischer Leiter NLZ).

Landglück ´s Beste vom Kaff

Anlässlich des 70 jährigen Jubiläums der Landfrauen Creglingen, veranstalten diese am Samstag den 13. April 2019 in der Mehrzweckhalle Creglingen einen großen Event. Dies soll ein unvergesslicher Abend werden, welchen die Veranstalter gerne gemeinsam mit Ihnen verbringen möchten. Hierzu wurden TOP Künstler aus dem Genre´s Kabarett, Mundart sowie div. Musikbereichen engagiert. Es erwartet Sie ein amüsantes Programm aus Comedy, Kabarett, A-capella und Mundart-Geschichten.

Mit „Christoph Maul“ kommt einer der ganz großen Künstler zur Landglück Veranstaltung. Er ist der neue Stern am Kabarett und Comedy Himmel. Neben zahlreichen Auftritten in ganz Süddeutschland ist er in einem eigenen wöchentlichen Format bei Radio 8 zu hören sowie in zahlreichen TV Produktionen vertreten. Bekannt von TV Mainfranken, TV Touring sowie dem Bayrischen Rundfunk aus Franken Helau, Franken sucht den Supernarr und er erst vor kurzem bei der Närrischen Weinprobe. Seine Auftritte sind geprägt von einer hohen Dichte an Pointen und regionale Themen sind stets Inhalt des Programms.

Neben „Christoph Maul“ wird Liedermacher und G´stanzelsänger „Martin Rohn“ das Landglück mit einem Auftritt bereichern. Martin Rohn der mit seinen Sangeskünsten nach fränkischer Mundart mit Quetsche und Gitarre das Programm Musikalisch untermauert. Als Akteur und Büttenredner ist er bereits seit 2007 fester Bestandteil der Frankemer Stupfl Faschingssitzung und steht regelmäßig mit seinen Liedern und Texten auf div. Bühnen in ganz Süddeutschland.

Ein weiteres Highlight stellt die Kombo „Salzabroad“ dar. Die sangesfreudige a-capella Männergruppe singen querbeet Stücke aus Pop- und Volksmusik Melodien. Die Texte werden mit köstlicher Freiheit und heimischen Dialekt untermauert. Hier stimmen nicht nur Klang und Stimmen, da sitzen auch Mimik, Gestik und Interaktion mit dem Publikum.

Durch den Abend begleiten „Ernst & Ernst“. Selbst hier wird auf Mundart gesetzt und in bester Hohenloher Sprache moderiert und Geschichten erzählt. Wo immer diese beiden auftreten, bleibt kein Auge trocken.

Die Bühnenerfahrungen sowie die unkonventionelle Art der Künstler werden die Besucher des Abends schnell mit Ihrer Leidenschaft in Ihren Bann ziehen. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend voller grandioser Künstler. Ein Abend den man sicherlich nicht so schnell vergessen wird.

SSV Kitzingen – FC Creglingen Vorbereitung im Sickergrund 3:1 – Bildergalerie

Keine Bananen heute

Während die Siedler bei herrlichem milden Winterwetter zu Ende kicken konnten, war es bei den Mainbernheimern vorher noch ein bisschen frisch. Die Bayern hingegen spielten gegen Dettelbach in den Sonnenuntergang, siehe Foto und Link oben. Abtswind hingegen rutsche Spielfrei in der Bayernliga auf einen Relegationsplatz weil Sand das Nachholspiel gegen den WFV gewinnen konnte.

Thomas Redelberger übernimmt den SC Schwarzach schon ab nächsten Dienstag

Wenn der SC Schwarzach an diesem Sonntag, 24. Februar, 14:00 Uhr, mit dem Auswärtsspiel bei der SG Buchbrunn-Mainstockheim in die Rückrunde der Kreisliga 1 Würzburg startet, wird Frank Wettengel nicht mehr an der Seitenlinie des SCS stehen.

Der Verein ist vergangene Woche der Bitte des A-Lizenzinhabers, sein Trainerengagement ab sofort zu beenden, nachgekommen. Die Entscheidung hatte keine sportlichen Gründe – sowohl der SCS als auch Wettengel hätten die Saison gerne zusammen zu Ende gebracht.

Die letzten Einheiten vor dem Pflichtspielauftakt wurden daher kurzfristig von Wolfgang Schneider geleitet, der die Mannschaft auch am Sonntag in Buchbrunn betreuen wird.