Schleusensperre im April 2018

Schleuse-Kitzingen-Hohenfeld-bei-Nacht

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt am Standort Würzburg gibt die Zeit der Schleusenrevision wie folgt bekannt.

„Die im Jahr 2018 für die Bundeswasserstraßen Main, Main-Donau-Kanal und Donau vorgesehene planmäßige Schleusensperre zur Durchführung von Unterhaltungsmaßnahmen an den Schiffsschleusenanlagen wird voraussichtlich in der Zeit von Dienstag, den 10. April 2018, 06:00 Uhr, bis Montag, den 30. April 2018, 12:00 Uhr,ausgeführt werden.

Ein durchgehender Schiffsverkehr wird in der angegebenen Sperrzeit auf der Main-Donau-Wasserstraße nicht möglich sein.

Die vorstehend angegebene Sperrzeit berücksichtigt den Stand der Planungen (05.08.2016). Änderungen sind derzeit nicht mehr beabsichtigt, können jedoch, insbesondere im Hinblick auf unvorhergesehene Schadensfeststellungen/Schadensereignisse an den Anlagen nicht ausgeschlossen werden.

Die von der Sperre betroffenen Schleusen mit ihren jeweils benötigten Sperrzeiten und die zur Durchführung der Schleusensperren erforderlichen Regelungen werden rechtzeitig vor Beginn der Sperre bekannt gegeben werden.“

Burglind und erhöhter Pegel am Main

Gott sei Dank hat der Orkan Burglind, der über Mitteleuropa große Schäden angerichtet hat, in Mainfranken nicht so gewütet wie zuerst befürchtet.

Bildstock-Dettelbacher-Honigberg

Am Dettelbacher Honigberg sah man kurz der Sonne entgegen

Burglind-erhöhter-Mainpegel-herta-Fähre-neuer-glanz-rot-blau-dettelbach-Mainsonheim

Trotz erhöhten Mainpegel fuhr die Dettelbacher Fähre am Mittwoch noch. Herta im neuem Glanz mit rot-blauen Anstrich.

Burglind-Orkan-Nordheim-am-Main-Escherndorf-Altmain-Vogelsbur

Altmain bei Nordheim und Escherndorf

Fährbetrieb-eingestellt-Nordheim-am-Main-Escherndorf

Fährbetrieb zwischen Nordheim am Main und Escherndorf am Altmain wurde eingestellt.

Gault-Millou-für-Horst-und-Sandra-Sauer-Escherndorfer-Lump-Silvaner-Eislese

Stolz präsentiert sich eine hohe Auszeichnung für den Escherndorfer Winzer Horst Sauer für einen Silvaner Eiswein auf Escherndorfs Hauptstraße, mit der das Ehepaar Sauer vom Gault Millau zum Winzer des Jahres 2017 ausgezeichned wurde.

Blick-auf-Albertshofen-und-Mainstockheim-im-Hintergrund-Kitzingen

Blick auf A3 Autobahnbrücke, Mainstockheim und Albertshofen, im Hintergrund Kitzingen.

dettelbacer-seenplatte

Dettelbacher Seenplatter mit leichter Überflutung.

Autonomes Autofahren in Bad Birnbach

Seit Mitte Oktober fährt ein führerloser Elektrobus durch Bad Birnbach, eine kleine Ortschaft östlich von München im sogenannten Bäderdreeck gelegen. Die Deutsche Bahn will mit dem Pilotprojekt nach eigenen Angaben das Zeitalter des autonomen Fahrens in Deutschland einläuten. Der kleine E-Bus pendelt mit 15 Stundenkilometern auf einer 700m langen Strecke zwischen Ortszentrum und der Therme des Orts. Bis zu sechs Passagiere haben darin Platz.

Das Fahrzeug, ausgestattet mit Lasersensoren und Kameras, wurde von einer französischen Firma entwickelt und im Frühjahr der Öffentlichkeit vorgestellt. Die autonomen Shuttles sollen vor allem im ländlichen Raum eingesetzt werden und künftig ihre Route den Wünschen der Fahrgäste anpassen können. Passagiere sollten dann zum Beispiel vom Bahnhof direkt bis vor die Haustür gefahren werden, so die Deutsche Bahn. Laut den Fahrzeugbegleitern, denn ohne Begleiter läuft das Projekt noch nicht, wird es wohl noch gut 2 Jahre dauern bis der ulkige Shuttle alleine fahren kann.

Autonomes-Fahren-in-Bad-Birnbach

Vollernter in der Nacht

Vollernter-in-der-Nacht

Jetzt fahren sie wieder zu jeder Tages- und Nachtzeit – Trauben Vollernter in den fränkischen Weinbergen. Heute morgen sind mir zwei in Nordheim/Sommerach und auch einer in Sommerhausen begegnet.

Mainfähren vor dem Aus??

Aufgrund neuer EU Verordnungen droht den Fähren am Main das Aus. Die EU Verordnungen verlangen das Mainfähren bei schlechter Witterung und bei Dunkelheit nur noch mit Radar oder einem zweiten Mann fahren dürfen. Für die Gemeinden bedeutet dies einen sehr hohen finanzieller Mehraufwand, um diese neuen Richtlinien erfüllen zu können.
Das Hauptproblem ist aber, es sollen Einrichtungen an allen Fähren nachgerüstet werden, welche die Fähre am Ufer automatisch festmachen und diese gegen Wegrutschen sichern. Das bayerische Fernsehen hat sich der Problematik angenommen und gestern auf der Mainfähre von Mainstockheim gedreht. Gesendet wird in den nächsten Tagen. Es wäre zu schade wenn die Mainfähren ihren Betreib einstellen müßten, sind sie mittlerweile ein Stück mainfränkisches Kulturgut geworden.

mainfaehre.JPG

faehre_wipfeld.JPG

 

Freunde des gepflegten Rasenmähens um 11.30 wieder am Werk…

….oder das wars dann….mit schlafen. Aus mindestens 6 Nachbarsgärten gleichzeitig dröhnen im Moment die Rasenmäher am Col de Fox. Aber das geht nicht nur mir so. Vieleicht sollte ich mal den echten Rasenmähermann holen. 🙂 Klar die Leute nützen den einzigen Sommertag der Woche aus. Ich habe was Besseres vor, fahr um 13.00 Uhr mit Al Gore einen gepflegten Mittagsstreifen. Mein Lieblingsnachbar baut gerade eine Verschalung für sein neues Gartenhaus, das er dann in ein paar Tagen bei mir abbaut, ich hab im meines geschenkt, für eine Astschere und 2 Laubrechen brauche ich kein Gartenhaus.
meine_lieblingsnachbarn.JPGfundament_in_arbeit.JPG

Würzburg will weg vom Rumänien Image – jedenfalls am Bahnhof

Irgendjemand sagte mal das der Würzburger Bahnhof auch irgendwo in Rumänien stehen könnte. Die Stadt Würzburg will jedenfalls das marode Bahnhofsgelände umgestalten. Der Stadtrat hat am Mittwoch die Erstellung eines Masterplanes genehmigt. Das 1954 errichtete Bahnhofgebäude soll 2010 renoviert werden.
bahnhof_wuerzburg.JPGbahnhof_wuerzburg2.JPG

In Gnodstadt scheint die Sonne bald für Bochum

Laut einer Meldung des Wirtschaftsmagazin Ruhr entsteht in Gnodstadt ein Solarkraftwerk der Stadtwerke Bochum . Ein Vertrag mit dem Partner für die Errichtung der Photovoltaikanlage, der Beck Energy GmbH aus Kolitzheim, wurde vergangene Woche unterzeichnet.

autobahnbr.JPG

Blick von Gnodstädter Gemarkung auf die Autobahnbrücke bei Marktbreit