TSV Abtswind 2 – TSV Essleben Kreisliga

Pünktlich um 14 Uhr piff der umsichtige Schiedsrichter Lukas Lorenz aus Höchberg die Partie an. Schon zwei Minuten später netzte Albert Fischer zum 1:0 für die Abtswinder ein. Bei stürmischen Wetter enrwickelte sich ein interessantes Match mit vielen Toren. Da die Abtswinder die meisten davon schossen gewannen sie auch das Spiel. Durch den durchaus wichtigen Sieg tauschten die Abtswinder mit Essleben den Tabellenplatz und rückten auf den 7.Platz vor. Mehr zum Spiel findet man hier.

Fasnetmendig 2019 2.Teil

Hunger
Quellen_Narren_Bad_Krozingen

Narrennest der Bohrer
Breisgauer Narrenzunft
friburger-Glunki

Schloßberggeister
Dreizipfelhansele-Achern
Narrenzunft-Oberachern
Mühli_Geischter_Binsen
Guggemusik in Munzingen
Feurige_Salamander_Ebnet
Schauinsländer_Berggeister_Kappel
Gränz_Pfluderi_Waggis

Rosenmontag in Freiburg – „Narri – Narro“ Teil 1

Ein schöner sonniger Rosenmontag und über 300000 Zuschauer beim Rosenmontagsumzug in Freiburg. Eine kleine Retrospektive an Bildern der einzelnen Narrenzünfte seht ihr unten. Eigentlich war ich zu Recherchezecke nach Südbaden gereist. Mein neues Buch „Todholz“ spielt zum Teil im Breisgau. Da ich aber immernoch leidenschaftlicher Fotograf bin war es klar das ich beide Cams dabei hatte und es hat sich mehr als gelohnt. Zum vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Ein Teil 2 kommt auch noch. Mehr Bilder auch auf meiner Instagram Seite @haen.son

Wühlmäuse_Freiburg_Littenweiler
Haslacher_Dickköpf
Friburger_Bobbili
Gigili Geister Munzingen
Unterwiehremer_Käsrieber
Lumpemännle_Hölzlebruck
Zäringer_Burgnarren
Fasnetrufer-Freiburg
Fidelios Baar
Herdermer-Lalli-Zunft
Zunft-Oberwiehre-Kindsköpf
Schwenninger Narrenzunft
Fellbacher Weingeister

Korn_Dämon_Narra_Gaudium_Stuttgart

Landglück ´s Beste vom Kaff

Anlässlich des 70 jährigen Jubiläums der Landfrauen Creglingen, veranstalten diese am Samstag den 13. April 2019 in der Mehrzweckhalle Creglingen einen großen Event. Dies soll ein unvergesslicher Abend werden, welchen die Veranstalter gerne gemeinsam mit Ihnen verbringen möchten. Hierzu wurden TOP Künstler aus dem Genre´s Kabarett, Mundart sowie div. Musikbereichen engagiert. Es erwartet Sie ein amüsantes Programm aus Comedy, Kabarett, A-capella und Mundart-Geschichten.

Mit „Christoph Maul“ kommt einer der ganz großen Künstler zur Landglück Veranstaltung. Er ist der neue Stern am Kabarett und Comedy Himmel. Neben zahlreichen Auftritten in ganz Süddeutschland ist er in einem eigenen wöchentlichen Format bei Radio 8 zu hören sowie in zahlreichen TV Produktionen vertreten. Bekannt von TV Mainfranken, TV Touring sowie dem Bayrischen Rundfunk aus Franken Helau, Franken sucht den Supernarr und er erst vor kurzem bei der Närrischen Weinprobe. Seine Auftritte sind geprägt von einer hohen Dichte an Pointen und regionale Themen sind stets Inhalt des Programms.

Neben „Christoph Maul“ wird Liedermacher und G´stanzelsänger „Martin Rohn“ das Landglück mit einem Auftritt bereichern. Martin Rohn der mit seinen Sangeskünsten nach fränkischer Mundart mit Quetsche und Gitarre das Programm Musikalisch untermauert. Als Akteur und Büttenredner ist er bereits seit 2007 fester Bestandteil der Frankemer Stupfl Faschingssitzung und steht regelmäßig mit seinen Liedern und Texten auf div. Bühnen in ganz Süddeutschland.

Ein weiteres Highlight stellt die Kombo „Salzabroad“ dar. Die sangesfreudige a-capella Männergruppe singen querbeet Stücke aus Pop- und Volksmusik Melodien. Die Texte werden mit köstlicher Freiheit und heimischen Dialekt untermauert. Hier stimmen nicht nur Klang und Stimmen, da sitzen auch Mimik, Gestik und Interaktion mit dem Publikum.

Durch den Abend begleiten „Ernst & Ernst“. Selbst hier wird auf Mundart gesetzt und in bester Hohenloher Sprache moderiert und Geschichten erzählt. Wo immer diese beiden auftreten, bleibt kein Auge trocken.

Die Bühnenerfahrungen sowie die unkonventionelle Art der Künstler werden die Besucher des Abends schnell mit Ihrer Leidenschaft in Ihren Bann ziehen. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend voller grandioser Künstler. Ein Abend den man sicherlich nicht so schnell vergessen wird.

Wildlife und Stille am Anglersee

Anglersee eine Idylle um neue Kräfte zu sammeln
Bodenfrost und Sonnenschein
Canada Gänse
Canada Goose in Formation
Rhodesian Ridgeback
Todholz der Titel meines aktuellen Buches das ich gerade schreibe.

SSV Kitzingen – FC Creglingen Vorbereitung im Sickergrund 3:1 – Bildergalerie

Keine Bananen heute

Während die Siedler bei herrlichem milden Winterwetter zu Ende kicken konnten, war es bei den Mainbernheimern vorher noch ein bisschen frisch. Die Bayern hingegen spielten gegen Dettelbach in den Sonnenuntergang, siehe Foto und Link oben. Abtswind hingegen rutsche Spielfrei in der Bayernliga auf einen Relegationsplatz weil Sand das Nachholspiel gegen den WFV gewinnen konnte.

Sebastian Heinlein wechselt von Schwebenried als Spielertrainer zum FC Viktoria Untererthal

Volker Hensel schreibt in der Main-Post das ihm der Entschluß zum Wechsel sehr schwer gefallen ist. Die Djk Schwebenried/Schwemmelsbach verliert mit ihm einen seiner wertvollsten Spieler. Jedenfalls war es beim Vorbereitungsspiel gegen den Bayernligisten TSV Abtswind der Fall, wo er auch auf seinen früheren Trainer Mario Schindler traf. Die 4:0 Klatsche konnte er aber auch nicht verhindern. Das Bild wurde ebenfalls in Abtswind geschossen.

Mehr vom Bilder vom Spiel gibt es hier.

Schützenfest im Sickergrund – Bildergalerie SSV Kitzingen – SpVgg Gülchsheim 8:0

Leander Greubel
Michael Kuemmel
Johannes Speda
Thomas Beer
Alexander Schmidbauer
Alexander Schmidbauer im Zweikampf mit Stefan Hirsch
Flanke Hornung
Christopher Hornung gut aufgelegt Steffen Metz vollendet
Nicolas Völker Gülchsheim
Vier Null Steffen Metz

Schiedsrichter Werner Eck
Gülchsheim Trainer Tobias Schmidt

Sandro Koeberlein
Alexander Schmidbauer zum zwei Null
Marius Lazar flnkt, links Christian Gebhardt, rechts Michael Schenk.
Dennis Kuhmann, Spezialist für ruhende Bälle

Vorbereitung Bayern und Abtswind

Vor fast genau zwei Jahren am 25.März 2017 standen sich die beiden Mannschaften das letzte Mal in der Landesliga Nordwest gegenüber. Trainer in Abtswind war Petr Skarabela und Shawn Hilgert spielte noch bei den Bayern.  Seitdem hat sich einiges geändert. Abtswind spielt mittlerweile in der Bayernliga und die Bayern sind in die Kreisliga abgerutscht. Mittlerweile können beide Vereine die neuen Kunstrasenplätze nutzen.
Die Aufstellungen damals:
TSV Abtswind: Patrick Hefner, Michael Herrmann, Carl Murphy, Adrian Graf, Steffen Barthel (80. Philipp Hummel), Jonas Wirth, Jürgen Endres, Nicolas Wirsching, Jona Riedel (64. Frank Hartlehnert), Pascal Kamolz, Peter Mrugalla (71. Jörg Otto) – Trainer: Petr Skarabela
FVgg Bayern Kitzingen: Florian Nöth, Philipp Schlarb, Marco Endres, Benedikt Straßberger, Tolga Arayici, Ahmed Bakare, Florian Gaubitz (90. Florian Kieser), Andre Hartmann, Jossef Jabiri (15. Felix Straßberger), Shawn Hilgert, Kastriot Krasniqi – Trainer: Björn Auer
Schiedsrichter: Sebastian Eder (Holzkirchen) – Zuschauer: 300
Gelb-Rot: Jürgen Endres (75./TSV Abtswind/wiederholtes Foulspiel)
Das Tor entscheidende Tor erzielte Peter Mrugalla bereits in der 18. Minute.

Der TSV Abtswind schrieb damals: „Die Spiele des TSV Abtswind gleichen einem Griff in die Wundertüte: Man weiß nie, was einen erwartet. Mal überrollt das Team den Gegner und schickt ihn beinahe zweistellig nach Hause. Ein anderes Mal reicht es trotz drückender Überlegenheit selbst gegen Abstiegskandidaten nicht zu drei Punkten. Und dann gibt es Spiele wie das jüngste Derby gegen Bayern Kitzingen, in denen eine bescheidene Leistung mit einem Sieg belohnt wird.“

Am vergangenen Samstag testeten, bei herrlichen Vorfrühlingswetter, die Abtswinder gegen Landesligisten Schwebenried/Schwemmelsbach (4:0) und die Kitzinger Bayern gegen Bezirksligisten Wiesentheid (1:1).

Nur mit festhalten konnte hier der Wiesentheider Sebastian Rödel Kitzingen Spielertrainer Tim Reiner am Weiterspielen hindern.

Mehr Bilder vom Spiel findet man hier:

Gedränge vor dem Abtswinder Tor. Bei der Aktion verletzte sich Abtswind großartiger Torhüter Florian Warschecha leicht und musste kurzzeitig behandelt werden.

Mehr Bilder vom Spiel findet man hier: