Fotokurs für Einsteiger in Kitzingen

Pandemie bedingt erst der dritte Kurs in diesem Jahr. Wetter war heute perfekt zum Fotografieren. In diesem Einsteigerkurs lernten die Teilnehmenden die Grundeinstellungen bei Sonnenschein und bewölkten Wetter, dann Macro, Portrait und Landschaftsaufnahmen. Hat wieder Spaß gemacht und es macht mir Freude den Leuten Fotografieren beizubringen. Viele Leute getroffen unter anderem Hisky der einen Entlastungslauf machte und sich damit vom superschweren Baumwipfelpfad, der gestern unter erschwerten Bedingungen stattfand, aktiv zu erholen und das Laktat aus den Muskeln zu bekommen.

Fotokurs in Kitzingen

Pandemie bedingt erst der zweite Kurs in diesem Jahr. In diesem Einsteigerkurs lernten die Teilnehmenden die Grundeinstellungen bei Sonnenschein und bewölkten Wetter, dann Macro, Portrait und Landschaftsaufnahmen. Hat wieder Spaß gemacht und es macht mir Freude den Leuten Fotografieren beizubringen, die auch das nötige Interesse dafür aufbringen, was allerdings in der Zeit der Handyknpserei immer weniger wird. Ich fotografieren dann auch immer mit einer sehr alten D1100 um Chancengleichheit zu haben. 🙂 Unten ein paar Beispiele. Danach bin ich ins Freibad hab meine 500m geschwommen, die Sonne genossen, mit Bekannten geschafelt und geflaxt. Um 19 Uhr bin ich dann heimgejoggt.

A weng läff #452 – Regnerischer Morgen

Ich habs trotzdem durchgezogen und noch ein paar Bilder für einen Mann gemacht der mich vor kurzen angerufen hatte und Bilder von Kitzingen sucht. Er dreht einen heimatkundlichen DOKU – Film Auf den Spuren der Markgrafen und der Plassenburg“. In Kurzfassung zur Erklärung für diesen Film:Der Kulmbacher Markgraf Albrecht Alcibiades hatte am 13. Juni 1554 bei Schwarzach seine letzte Schlacht am Eulenberg östl. von Münsterschwarzach. Diese Schlacht verlor er und war auf der Flucht nach Uffenheim und weiter nach Schweinfurt. Von dort floh er weiter zu seinem Schwager nach Pforzheim wo er später auch dort starb. Aus diesem Grund sucht er einige Informationen über die Schlacht und vor allem den Eulenberg in Schwarzach. Ehrlich gesagt habe ich da zu wenig Ahnung.Er möchte das ehemalige Schlachtfeld zgerne mit der Drohe aus der Luft filmen. Vieleicht weiß ja jemand wo der Eulenberg ist.

Spaziergang im Regen

Ich kam auch an der Glocke am seit Monaten geschlossenen städtischen Museum vorbei. Wieso die Verantwortlichen einer Stadt wie Kitzingen es nicht schaffen den Museumsbetrieb eines der ältesten Stadtmuseen aufrecht zu erhalten ist mir ein Rätsel. Alle Museen öffnen jetzt nach der Corona Krise wieder ihre Tore für die Besucher. Nur Kitzingen sind anscheinend irgendwie die Fronten zwischen Museumsleitung und den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung verhärtet. Gerne erinnere ich mich an meine gutbesuchte Fotoausstellung im Städtischen Museum, das auch immer Kulturschaffenden ein Forum bot. Schade einfach.

Blumensträuße vor blauer Wand – Muttertag

Nicht nur am Muttertag oder Valentine’s Day stehen bei uns Blumen herum. Lundi ist eine große Liebhaberin von Blumenarrangements die ich dann immer vor einer blauen Wand fotografiere. Auf den Bildern sieht man deutlich bei welcher Tageszeit ich Lust oder Zeit hatte die floralen Schönheiten abzulichten. Zum vergrößern einfach anklicken.