Uwe Neunsinger löst Mario Schindler ab

Christoph Mix musste reagieren. Auf der Website des TSV Abtswind wird er wie folgt zitiert: „Da wir den Ligaverbleib in Gefahr sehen, mussten wir aufgrund der Ergebnisse und der Ausbeute von drei Punkten in den vergangenen elf Spielen reagieren.“ Das Training leitet ab sofort Uwe Neunsinger. Dazu wird Mix folgendermaßen zitiert: „In der aktuellen Situation ist er mit seiner Erfahrung und seinem Auftreten genau der Richtige für einen neuen Impuls, damit wir in der Bayernliga bleiben.“ Neunsinger, den man immer wieder mal bei Freundschaftsspielen in Abtswind antreffen konnte, hatte zuletzt den mittelfränkischen Bezirksligisten TSV Burgfarrnbach trainiert. Weitere Trainerstationen des lautstarken Fürther Trainers waren unter anderem: TSV Neustadt/Aisch, TSV Karlburg, SV Manching, SV Seligenporten, ASV Veitsbronn und den ASV Vach.

Kräuter Mix gewinnt beim Firmenfußball

Zum 33. Mal veranstaltete die Sparkasse Mainfranken Würzburg ihr Hallenfußballturnier für Betriebsmannschaften in der Wiesentheider Steigerwaldhalle. Wie im Vorjahr siegte die Firma Kräuter Mix aus Abtswind. Im Finale bezwang die Mannschaft von Teammanager Thomas Zehnder den Bäckereimaschinen-Hersteller Fritsch aus Markt Einersheim mit 3:1. Unterstützt von 30 Kollegen am Spielfeldrand, darunter die Geschäftsführer Christoph Mix und Silke Wurlitzer, erreichten die Kräuterkicker ohne Gegentor das Endspiel und verteidigten gegen 13 Mannschaften souverän ihren Titel. Auch die persönlichen Auszeichnungen gingen an Kräuter Mix: Austine Okoro wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt, Jan Wurlitzer zum besten Torhüter.

Auf dem Bild die Siegermannschaft (hinten von links): Geschäftsführerin Silke Wurlitzer, Geschäftsführer Christoph Mix, Betreuer Julian Beßler, Markus Schamberger, Christoph Kniewasser, Karsten Krauss, Jan Wurlitzer, Moritz Pfister, Oliver Döring, Vedat Osmani, Teammanager Thomas Zehnder; (vorne von links) Spielertrainer Patrick Gnebner, Austine Okoro.