Bezirksliga Unterfranken West: TSV 1869 Rottendorf – DJK Hain 3:2

Bei herrlichen Sommerwetter sahen die Zuschauer ein kämpferisches Match mit einem glücklicheren Ausgang für die Heimmannschaft. Auch Dank der drei Tore der Schubert Brüder. Mehr zum Spiel gibt es hier. Die DJK Hain schreibt dazu auf ihrer Facebook Seite folgendes zum Match:  „Pleite in Rottendorf: Nach Saison übergreifend 12 Spielen ohne Niederlage (lässt man mal die Relegationsspiele gegen Erlenbach außen vor) erwischte es unser Team im
dritten Spiel der neuen Runde mal wieder. Die Niederlage geht in großem und Ganzen in Ordnung, war doch Rottendorfetwas griffiger und konnte durch ihr robustes Spiel die entscheidenden Zweikämpfe im Mittelfeld für sich entscheiden. Das unser Team nicht wollte kann man ihm keines Falls vorwerfen. Uns fehlte an diesem Tag einfach das spielerische Moment, agierten wir doch zu häufig mit langen Bällen, welche ein gefundenes Fressen für die bärenstarke Verteidigung Rottendorfs waren. Zwei Gegentore kassierten wir nach individuellen Leichtsinnsfehlern, die man getrost als Geschenk bezeichnen kann. Am Ende fehlte uns aber auch das nötige Quäntchen Glück um einen Punkt zu entführen. Konnten wir doch einen 0:2 Rückstand kurz vor Schluss binnen drei Minuten zum 2:2 ausgleichen. Jetzt heißt es die Köpfe frei zu bekommen und kommenden Samstag zum Kerbspiel gegen den starken Aufsteiger aus Lohr noch eine Schippe drauf zu legen.“

Ligaeinteilung bei den beiden Bezirksligen in Unterfranken oder wenn das Derby in Rottendorf ist

Westgruppe: TuS Aschaffenburg-Leider, FC Südring Aschaffenburg (N), SV Erlenbach/Main (A), TuS Frammersbach, DJK Hain, TSV Heimbuchenthal, SpVgg Hösbach-Bahnhof, TSV Keilberg, SSV Kitzingen (N), TSV Lohr (N), TSV Neuhütten-Wiesthal, TSV Retzbach, TSV Rottendorf, Spfrd. Sailauf, TSV Uettingen, TV Wasserlos (N).

Die Kreisligameister von 2019 SSV Kitzingen und TSV Lohr sind wieder in der Bezirksliga vereint. Das Foto entstand beim Match am 13.April 2016 und zeigt Aljoscha Keßler vorne, der nach einem Gastspiel bei der zweiten Mannschaft in Abtswind wieder zurück an die Rote Erde gekommen ist und hinten Christian Mathea der 2018 bei einem Freundschaftsspiel in Zellingen seines FV Bachgrund einem brutalen Foulspiel zum Opfer fiel. Ob er wieder spielen kann ist mir nicht bekannt.
Noch ein Foto aus dem Match: Julian Genheimer, der immer noch beim TSV Lohr kickt und Florian Eschenbacher der nach der Saison 2015/16 zum TSV Wiesentheid gewechselt ist und dort meistens in der 2.Mannschaft zum Einsatz kam, die bekanntlich aus der Kreisklasse abgestiegen ist. Mehr Bilder von Spiel gibt es hier.

Ostgruppe: DJK Altbessingen, FC Bad Kissingen, TSV Bergrheinfeld, DJK Dampfach, TSV Forst, TSV Gochsheim, DJK Hirschfeld (N), TSV Münnerstadt, SV-DJK Oberschwarzach, SV Rödelmaier, FC Sand II (N), Spfrd. Steinbach(N), FC Thulba, SV-DJK Unterspiesheim, FC Westheim/HAB (N), TSV/DJK Wiesentheid