Eric Verstappen hat seinen Vertrag bei den Kickers bis 2021 verlängert

Eric Verstappen macht sich lang. Foto: Hans Will

Eric Verstappen hat seinen zum 30. Juni 2019 auslaufenden Vertrag beim FC Würzburger Kickers um zwei Jahre plus Option verlängert. Das neue Arbeitspapier des 25-jährigen Torhüters läuft damit bis Ende Juni 2021.

Der aus Venlo stammende Niederländer wurde in der Jugend der PSV Eindhoven ausgebildet und sammelte sowohl in der U15 als auch in der U17 Erfahrungen in den Juniorennationalmannschaften seines Heimatlandes.

Nach Stationen in Venlo und De Graafschap zog es den 1,96 Meter großen Schlussmann im Sommer 2017 nach Deutschland: Über Eintracht Braunschweig und Tennis Borussia Berlin ist Verstappen im Januar dieses Jahres nach Würzburg gekommen. Dort stand er in den letzten fünf Drittliga-Partien (vier Siege) und beim Toto-Pokal-Sieg der Rothosen in Aschaffenburg (3:0) zwischen den Pfosten.

„Wir wussten, dass Eric sehr gute Voraussetzungen mitbringt. Dass er sein Können so schnell zeigen konnte, war klasse. Wir hoffen, dass Eric diesen Schwung und dieses Selbstvertrauen mit in die neue Saison nimmt“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele. Kickers-Sportdirektor Daniel Sauer freut sich, dass „Eric sich klar zu uns bekannt hat und wir ihn weiter in unseren Reihen haben“.

„Ich freue mich, meinen Vertrag bei den Kickers verlängert zu haben. Seit dem ersten Tag fühle ich mich in Würzburg unglaublich wohl und schätze das mir entgegengebrachte Vertrauen vom Trainerteam und den Verantwortlichen sehr. Ich werde weiter hart arbeiten und möchte meinen Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft der Kickers leisten“, erklärt Eric Verstappen.

Eric Verstappen mit guter Leistung

Beim Spiel der Würzburger Kickers gegen Fortuna Köln, war laut Medienberichten Torhüter Eric Verstappen der Rückhalt seiner Mannschaft. Er sorgte dafür das die Fortuna-Stürmer der Verzweiflung nahe waren. Allen voran der Ex-Bundesligakicker Moritz Hartmann der erst im Winter an den Rhein gewechselt ist. Seinen Elfmeter parierte Verstappen bereits in der zweiten Minute. Das Foto machte ich im Spiel der Kickers Reserve gegen Eltersdorf wo Verstappen den Kasten ebenfalls sauber hielt. Damals unter Beobachtung von Kickers Trainer Michael Schiele .

Torwart-Trio bei den Kickers ist mit Eric Verstappen wieder komplett

Der FC Würzburger Kickers präsentiert seinen ersten Winter-Neuzugang: Eric Verstappen, der zuletzt für Tennis Borussia Berlin spielte, hat am Dallenberg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 mit der Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben. Damit ist das Torwart-Trio der Kickers wieder komplett: Nachdem Nico Stephan verletzungsbedingt noch länger ausfallen wird, steht den Mainfranken neben Patrick Drewes und Leon Bätge nun wieder dauerhaft ein dritter Torhüter zur Verfügung.

In den vergangenen Wochen konnten sich die Kickers-Verantwortlichen bereits ein Bild vom 24-jährigen Keeper machen: Verstappen stand sowohl kurz vor Weihnachten als auch im Trainingslager mit dem Team auf dem Platz und kam im Rahmen des Trainingslagers in San Pedro del Pinatar beim Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Waasland-Beveren 60 Minuten zum Einsatz.

Der aus Venlo stammende Niederländer wurde in der Jugend der PSV Eindhoven ausgebildet und sammelte sowohl in der U15 als auch in der U17 Erfahrungen in den Juniorennationalmannschaften seines Heimatlandes. Nach Stationen in Venlo und De Graafschap zog es den 1,96 Meter großen Schlussmann im Sommer 2017 nach Deutschland: Über Eintracht Braunschweig und Tennis Borussia Berlin ist Verstappen nun nach Würzburg gekommen.

„Eric hat im Training von Beginn an einen guten Eindruck gemacht und in jeder Einheit Gas gegeben“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele: „Er dirigiert seine Vorderleute lautstark und besitzt allein schon aufgrund seiner Körpergröße und seiner starken Ausbildung hervorragende Voraussetzungen. Zudem ist Eric auch neben dem Platz ein klasse Typ, der im Team super aufgenommen wurde.“

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und will in jeder Trainingseinheit alles geben“, sagt Eric Verstappen: „Im Trainingslager habe ich bereits einen sehr guten Eindruck von der Mannschaft gewonnen und bin nun froh, Teil dieses Teams zu sein.“