A weng lääff #93 – Patschnass und Happy

Ich bin froh das ich losgelaufen bin. Der Regen war warm, ich müsste lügen wenn ich sagen würde das mir keinen Spaß gemacht hätte. Auf dem Main waren ein paar Ruderer und ein Stand-Up Paddler unterwegs. Am Hallenbad wurde für das Sportabzeichen die Radfahrprüfung abgenommen. Früher habe ich das als Pille Palle abgetan, heute wäre ich froh wenn ich es schaffen würde.

Fronleichnam ohne Blütenteppich im Regen

Kleiner Morgenspaziergang in Sulzfeld am Main. Ein Zweig eines Streuobstbaumes hängt mitten im Radweg auf Augenhöhe. Angler holen einen Karpfen nach dem anderen aus dem Fischweiher. Süsskirschen sind reif. Braugerste ist nur noch zum Eisbock zu gebrauchen. Ein holländisches Schiff fährt in die Schleuse bei Hohenfeld. Blüten, Spieglungen, Nieselregen und kein Blütenteppich.

Kalter Regen an Mamertus

Eine alte Bauernregel sagt: „Mamerz hat ein kaltes Herz“. Heuer trifft es zu. War trotzdem ein bisschen draußen, bei schönem Wetter kann jeder.

Endlich Regen

Auch wenn es nicht viel war. Die jungen Salatpflanzen haben sich gefreut, der Wald atmete auch mal durch und der Weissdorn blüht weiter. Schön das der Diesel so günstig ist.