A weng lääff #112 – before project holmium

Aus- und Einblicke beim Morning Walk am Main. Herrliches Wetter. Es wird ein schöner Tag.

Es fing schon beim Sonnenaufgang an der sehr Farbenfroh daher kam. Die leere Whiskyflasche hat mich jetzt nicht gestört, manchmal kann Abfall auch ein schönes Motiv sein. Gaby war schon durch. Unten noch jede Menge Sommer Blüher wie Wilde Karotte, Sonnenblumen, Rainfarn. Die Maishärchen sind die Fruchtblätter (Narben) der weiblichen Blüte, der Mais wird vom Wind bestäubt. Die Pollen Spender sitzen am endständigen Trieb an der gleichen Pflanze. Training und Gassigehen. Das Glanzstück ist das Selfie des aufpolierten Trittbrettes eines Mercedes 280 SL Bj. 1984.

Morningwalk, diesmal in Würzburg

Es muss nicht immer Kitzingen sein. Würzburg ist auch sehr schön 🙂 Das erste Bild stammt noch von gestern Abend als ich vergeblich auf den Kometen Neowise wartete. Zum Ausgleich wurde ich dafür heute mit herrlichen Schäfchenwolken über Würzburg belohnt. Auf der Rückfahrt sah ich auf der Autobahn A 3 schon wieder einen riesigen Stau.

Unten sieht man dann noch eine Freischwimmerin im Main, Sonnenblumen mit Hummel, Haferrispe und leere Pizzakartons, deren Hersteller zu den Gewinnern der Pandemie gehören.

Traumrunde Prichsenstadt

Anstrengend aber schön. Vor allem die Aussicht am Weißen Kreuz, die Schmetterlinge und Frösche und vor allem auch die vielen Sonnenblumenfelder.