Eröffnung Bike Park Oberschwarzach

Der BikePark Oberschwarzach wurde am Sonntag 20.September 2020 um 12:00 Uhr, bei herrlichen Spätsommerwetter, feierlich eröffnet. Mit einem breiten Angebot vom BMX- Laufradtrack bis zur „schwarzenPiste“ werden dort sämtliche Anspruchsgruppen bedient. Die Kleinsten können von den Grossen lernen. Auf einer Fläche von mehr als 10.000 qm und einer Streckenlänge von über einem Kilometer ist es mit der größte und attraktivste BikePark in der Region.Es sollte der beste MTB-Profi sein, der diesen BikePark shapped – da kam nur einer in Frage. Der langjährige MTB-Profi und MTB Weltmeister Guido Tschugg (unten im Bild mit Helm) ist verantwortlich für das Detail-Design und die perfekte Streckenführung des BikeParks auf der Strecke nach einem Konzept des Bike-Teams der DJK Oberschwarzach. Guido Tschugg hat die jede Kurve, jeden Sprung und jede Welle ausgelegt, getestet und immer wieder optimiert.Das Ergebnis: Der perfekte BikePark wartet auf dich. So ein Slogen der Betreiber.

Kreisliga: SG Castell/Wiesenbronn – FC Gerolzhofen 1:3

Achtzig Zuschauer sahen am Samstagnachmittag bei bedeckten Frühherbstwetter in Wiesenbronn die vierte Niederlage in Folge für die Spielgemeinschaft Castell-Wiesenbronn gegen den ehemaligen Bezirksligisten aus Gerolzhofen. Nach nur 28 Minuten musste Castells Spielmacher Andreas Herrmann verletzungsbedingt das Feld räumen. In der 40. Minute gingen die Gastgeber durch Patrick Paul mit 1:0 in Führung. Austine Okoro glich in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch in der ersten Hälfte aus. Mit der aufgehenden Abendsonne gelang den Gerolzhöfern dann mit Max Seuferling (Elfmeter) die Führung. In der 95. Minute erhöhte Florian Ullrich zum 1:3 Endsstand für die Steigerwälder. Link zum Steigerwald Kalender.

2. Panorama-Baumwipfel-Lauf – 22.Juni 2019 – Bildergalerie Teil 1

Gewitter, Regen und Wind waren die ständigen Begleiter der Teilnehmer/innen bei der zweiten Austragung des Panorama-Baumwipfel-Laufes der DJK Oberschwarzach. Der Höhepunkt des Laufes war die Spitze des immerhin 41m hohen Aussichtsturmes. Zum Top of the Hill führte aber ein moderater Serpentinenweg dessen Bewältigung stellte augenscheinlich für die meisten Teilnehmer/innen kein Problem dar. Viele hatten ihre Handys dabei und machten Selfies mit dem tollen Ausblick auf den Steigerwald. Nicht selten hörte man begeisterndes Lob der Sportler für die Streckenführung. Unten eine Bildergalerie des Laufes, die ständig erweitert wird. Hier gibt es alle Ergebnisse. Den zweiten Teil der Bilder vom Run gibt es hier.

Kalender Iphofen 2019

Iphofen, Weinstadt mit Kultur (Monatskalender, 14 Seiten 2019 )

Iphofen ist ein Städtchen im unterfränkichen Landkreis Kitzingen Durch den Weinanbau wurde die Stadt auch überregional bekannt, so kam auch einer der Krönungsweine für die englische Königin Elisabeth II. aus Iphofen. Mit ihrem malerischen, vollständig erhaltenen mittelalterlichen und barocken Altstadtensemble bildet die Stadt gleichzeitig einen touristischen und historischen Anziehungspunkt. Iphofen liegt am Fuße des Schwanbergs. Hier kann man bestellen.