Vincent Held vom 1. FC Geesdorf erzielt den „Bayern-Treffer des Monats“ Juli

Vincent Held vom 1. FC Geesdorf (Landesliga Nordwest) hat den „Bayern-Treffer des Monats“ Juli erzielt. Mit 33,4 Prozent aller abgegebenen Stimmen setzte sich der Stürmer gegen seine fünf Konkurrenten durch und gewann das Voting vor Maximilian Schnitzlbaumer vom SV Bad Heilbrunn (26,4 Prozent) und Matthias Schuster vom TSV Meitingen (16,4 Prozent). Am Sonntagabend war Held mit seinen Teamkollegen im BR-Klassiker „Blickpunkt Sport“ zu Gast und erhielt dort die begehrte „Bayern-Treffer“-Trophäe aus den Händen von Manfred Schwabl und Achim Beierlorzer (Trainer 1. FC Köln, . Durch den Sieg nimmt Held automatisch an der Wahl zum „Bayern-Treffer des Jahres“ teil. Das Traumtor hatte Held am dritten Spieltag der Landesliga Nordwest erzielt. Im Spiel gegen den FC Coburg erwischte „Vinc“ einen Sahnetag. Beim 4:0-Auswärtserfolg erzielte der Angreifer bereits in der ersten Halbzeit alle vier Treffer für sein Team. Das schönste Tor des Tages war aber mit Abstand das 2:0. Fast von der Toraus-Linie überwand Held den Coburger Keeper mit einer ganz frechen Lupf-Bogenlampe ins lange Eck und ließ sich danach zurecht feiern – gespielt waren erst sechs Minuten.Der „Bayern-Treffer“ ist eine gemeinsame Aktion des Bayerischen-Fußball-Verbandes (BFV) und des Bayerischen Rundfunks (BR). Text: BFV

Landesliga Nordwest: FC Geesdorf – FC Fuchsstadt 3:1

Nach einer 1:0 Halbzeitführung für die Fuchsstädter durch Dominik Halbig in der 23.Minute mussten die Schützlinge von Trainer Martin Halbig nach der Pause noch drei Gegentore hinnehmen. Geesdorfs kämpferische Einstellung hat sich schlußendlich gelohnt. Mehr zum Match gibt es hier. Knapp 180 Zuschauer sahen bei herrlichem Sommerwetter die Geesdorfer Tore durch Vincent Held 50.Min und Niclas Staudt 71.Min. Der eingewechselte Ibrima Saine machte in der 88.Minute dann mit einem sehenswerten Treffer den Sack zu.

Landesliga: FC Geesdorf – SV Memmelsdorf 3:1

Dreier Pack von Vincent Held brachte die Geesdorfer in die Gewinner Spur. Er und auch Publikumsliebling Ibrima Saine wurden bei ihren Auswechslungen mit Standing Ovations bedacht. Die 150 Zuschauer sahen, bei herrlichem Sommerwetter, ein leidschaftliches Spiel der Geesdorfer Mannschaft. Aber auch Memmelsdorf hatte seine Chancen. Spielinfos hier. Auf ihrer Instagram Seite richten die Geesdorfer ihren Blick bereits aufs kommende Wochenende: „Nach dem gestrigen Sieg geht es für uns am Samstag schon weiter! Wir treffen auswärts auf den FC Coburg. Unser kommender Gegner startete ebenfalls mit einem Unentschieden und einem Sieg. Coburg belegte letzte Saison den 15. Platz in der Landesliga Nordost! Unsere Jungs wollen die bisher starke Woche vergolden und auch dort etwas Zählbares mitnehmen. Anstoß in Coburg ist um 16:00 Uhr!
Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung! „

Da fehlte nur noch der Handshake beim Abgang von Publikumsliebling Ibrima Saine

Vorbereitung: FC Geesdorf – Würzburger FV U19

Mit einem knappen Sieg konnten sich die Geesdorfer, bei herrlichen Sommerwetter, neues Selbstvertrauen holen. Man Samstag geht es in Lengfeld bei der Totopokal Challenge weiter. Dann gegen echte Konkurrenten aus der Landesliga: Lengfeld, Baiersdorf und Forchheim heißen dann die Gegner. Spielinfos zum heutigen Spiel gibt es hier. Mehr Bilder gibt es morgen.