10. December 2014

Coca-Cola Weihnachtstour in Kitzingen

Veröffentlicht von Haenson in fun, mainfranken

coca-cola-Truck
Auch in diesem Jahr geht Santa Claus in seinem roten Mantel und den schwarzen Stiefeln wieder mit den Coca-Cola Weihnachtstrucks auf Tour. Bereits zum 18. Mal verbreiten sie Weihnachtsfreude in ganz Deutschland. Seit Ende November sind die Trucks unterwegs, um insgesamt 60 Städte zu besuchen. Unter dem diesjährigen Motto – „Mach anderen eine Freude auf“ werden alle dazu aufgerufen, anderen mit kleinen Gesten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Heute steht der Coca-Cola Weihnachtstruck noch bis 19 Uhr auf dem Weinfestgelände . Unten ein paar Bilder.

coca-cola-track-kitzingen-5

coca-cola-track-kitzingen

Coca-colo Truck in Kitzingen. Bild: Michaela Tambur670_1130137067_n
Foto: Michaela Tambor
coca-cola-track-kitzingen-2
Nicht nur die Kinder hatten ihren Spaß
coca-cola-track-kitzingen-3

coca-cola-track-kitzingen-4

10. December 2014

Was mache ich eigentlich nach dem Fotografieren noch an meinen Bildern

Veröffentlicht von Haenson in photography, sports

Dann kommt es immerganz drauf an was ich fotografiert habe. Portrait im Studio ist was anderes wie eine Nachtaufnahme von einem wenig beleuchteten Haus oder dann Sportfotografie von einem Fußballspiel bzw. Radrennen.  So dann wollen wir mal beginnen.

samantha

Beautyreutuche bei Portraitaufnahmen sieht bei mir folgender maßen aus. Mit Photoshop C3 und dem darin enthaltenen Werkzeug oder Tool Bereichs Reparatur Pinsel kann man sehr schön Pickel und ähnliche Hautunreinheiten beseitigen. Wenn das erledigt ist dann dupliziere ich die Ebene und lege den Hochpassfilter darüber mit einer Deckkraft von etwa 60% im Modus „Strahlendes Licht“ so dann den Button Bild anklicken, der befindet sich in der oberen Arbeitsleiste und da wähle ich die Funktion Umkehren und  verringere gleichzeitig die Deckkraft auf ca. 30 %, In einer Maske können wir dann eventuelle Störungen an den Augen rausmalen. Wenn es nötig ist  dann schärfe das gesamte Bild mit dem Gausscher Weichzeichner etwas nach, da wäre dann die Deckkraft ca. 3 %. „Diese ganze Prozedur geht natürlich auch mit Photoshop Elements. Das ist eines der Bildbearbeitungsprogramme, die von dem Netzsieger Redaktionsteam getestet wurde. Dabei wurde sie der „Netzsieger“ und ist auf dem ersten Platz des Vergleiches gelandet.

SV Heidingsfeld - FG Marktbreit-Martinsheim Bezirksliga

Wer nach Software mit bestimmten Eigenschaften sucht, kann in der Übersicht direkt sehen was möglich ist, z.B. ob der Hintergrund einfach entfernt werden kann oder ob es einen Kopierstempel gibt. Solche kleinen Eingriffe nutzen mittlerweile fast alle guten Fotografen um harmonischere Portraits zu realisieren. Hinzu kommen Visagisten, die ihre Modelle vor dem Foto so perfekt schminken, dass fast jegliche Unreinheiten verschwinden. In der Sportfotografie arbeite ich ebenfalls mit PS C3, wobei es da relativ wenig zum bearbeiten gibt, weil man schon beim fotografieren sehr genau aufpasst. Das einzige was ich da mache ist das ich die Bilder gerade stelle, nicht das die Fußballer bergauf oder bergab laufen und mit Hilfe des Freistellungswerkzeug wird für die von den Fußballportalen vorgegebene Größe eingestellt  fertig. Wenn der Tag zur Neige geht und die Sonne langsam am Horizont verschwindet, dann beginnt die Welt der Nachtfotografie.

königsallee

Hier ist es von Vorteil, wenn es die Kamera hergibt, im RAW Format zu fotografieren. Ich sehe es als großen Vorteil  des RAW Formats das man den wichtigen Weißabgleich am heimischen Rechner beliebig ändern kann, auch das mache ich PS CS 3. Zur entfernen etwaigen Bildrauschens empfehle ich zum Beispiel das Photoshop Plugin “Noiseware” . Der RAW Converter ist ja auch beim PS Elements dabei. Wenn ich die Strukturen in bestimmten Bildteilen noch etwas herausarbeiten möchte, dann verwende ich eine Technik, die ich von Calvin Hollywood gelernt habe. Dabei  erstelle ich eine Kopie der Ebene. Nun klicke ich doppelt auf die obere Es öffnet sich Camera-RAW. Hier mache ich nun die Veränderungen. Den Schieberegler “Licht” ziehe ich ganz nach rechts, den Regler “Schwarz” ziehe ich ca. 1/4 nach rechts, so weit, dass ein schöner hell-dunkel-Kontrast entsteht, jetzt ziehe ich den “Sättigungsregler” ganz nach links und erhalte eine schwarzweiße, an eine Zeichnung erinnernde Ebene, ist die Ebene noch zu dunkel, dann ziehe ich den Belichtungsregler etwas nach rechts, dann stelle ich aber den Ebenenmodus von “Normal” auf “Luminanz”, fertig.

10. December 2014

Vendetta in Kitzingen

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., mainfranken

Eigentlich ist die Vendetta ja die Blutrache in Süditalien oder Nordalbanien. In Kitzingen hat gestern ein Mann versucht meine Lieblingspoststelle zu überfallen. Er trug dabei eine sogenannte Vendetta oder Guy Fawkes Maske (siehe Bild unten) und hatte einem großen Vorschlaghammer dabei mit dem er die Eigentümmer des kleinen Ladens bedrohte. Den Besitzer gelang es mit Hilfe seines Schwiegervaters und seiner Lebensgefährtin den Täter in die Flucht zu schlagen.
vendetta
Hier kann man den Polizeibericht mit Täterbeschreibung lesen.

9. December 2014

CINEWORLD Film-Café: Religiöses US-Drama „Den Himmel gibt´s echt“ über eine Nahtoderfahrung

Veröffentlicht von Haenson in announcement, bakery, theater/cinema, time

Cineworld-Mainfrankenpark-Dettelbach-an-Weihnachten
Unglaublich oder erstaunlich? Das CINEWORLD Mainfrankenpark lädt die Besucher des nachmittäglichen Film-Cafés am Donnerstag, 18. Dezember ein, die erstaunlichen Erlebnisse eines vierjährigen Jungen zwischen Leben und Tod zu erleben. In dem religiösen US-Drama – basierend auf dem gleichnamigen Bestseller “Den Himmel gibt´s echt“ – muss ein Vater mit der Nahtoderfahrung seines Sohnes lernen umzugehen. Denn nach einer OP erzählt der kleine Colton Burpo von Dingen, die er gar nicht wissen kann…
Das Drama „Den Himmel gibt´s echt“ startet im Restaurant OSKARs um 15 Uhr mit leckerem Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen. Um 16 Uhr ist Filmbeginn.

‘weiter…’

6. December 2014

HÖCHSTSTRAFE – 25 Jahre FlicFlac im Januar in Würzburg

Veröffentlicht von Haenson in announcement, fun, sports, theater/cinema, time

Ich habe die Höchsstrafe schon in Frankfurt anschauen können und war richtig begeistert. Unten habe ich ein paar Bilder von der Show eingestellt. Ich hatte einen ausgezeichneten Presseplatz und konnte gut fotografieren. Die Spielzeiten sind 17.01.2015 bis 1.2.2015 Montag bis Freitag um 20.00 Uhr, Samstag um 16.00 und 20.00 Uhr und Sonn- und Feiertag um 15.00 und 19.00 Uhr. Mehr dazu gibt es auf den Seiten von Flic-Flac.

IMG_9845

Anastasia Makeeva

IMG_9463

IMG_9281

Vladik Miagkostoupov

Vor 25 Jahren wurde die neue und andere Art des Circus ins Leben gerufen. Die grosse Jubiläumstournee geht über 2 Jahre und führt durch 40 Städte. Die einzigartige Show auf einer Drehbühne war voll neuer, tollkühner und irrsinniger Ideen mit Weltklasse Artisten und Comedy vom Feinsten. Eine Live-Band mit Surround Sound und teilweise mobilen Lautsprechern begleitete mit eigens komponierter und arrangierter Musik das Spektakel. Licht und, Lasereffekte begleiteten diese aufregende Show. Die Kugel „Globe of Speed“ und die Mad Flying Bikes sind ebenso Bestandteile der Show wie klassische Artistik und Comedy auf Spitzenniveau.
IMG_9759

Anastasia Makeeva

IMG_9812

IMG_9781

IMG_0263

IMG_0274

IMG_0275

IMG_0295

IMG_0296

IMG_8968

Denis Ignatov

IMG_0181

Helldriver im Globe of Speed

IMG_0202

IMG_0210

IMG_8710

IMG_9167

IMG_9176

IMG_9382

Vladik Miagkostoupov

IMG_9291

IMG_9478

IMG_9845

IMG_9952

IMG_9965

Tatjana Kastein setzt die Familientradition fort

IMG_9923

Bodenakrobatik der Expendables

IMG_9997

flic-flac

flic-flac-2

Denis Ignatov

flic-flac-3

.

5. December 2014

Bayern-Rundfahrt kommt 2015 wieder einmal nach Mainfranken

Veröffentlicht von Haenson in announcement, mainfranken, sports, time

bayern_rundfahrt_2015_streckenkarte_etappe_4_ezf_a4

Die vierte Etappe, ein Einzelzeitfahren über 26 km startet in Haßfurt und führt über Wonfurt, Westheim und Knetzgau wieder zurück zum Ausgangspunkt. Der Ausgang des Einzelzeitfahrens in Haßfurt, das mit einer Länge von 26 Kilometern fast doppelt so lang wie das Zeitfahren der kommenden Tour de France sein wird, dürfte darüber entscheiden, welche Fahrer am folgenden Tag das Gelbe Trikot und das Weiße Trikot für den besten Nachwuchsfahrer auf der letzten Etappe nach Nürnberg tragen werden. Das gefällt sowohl dem dreifachen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin wie auch Dominik Nerz, der im kommenden Jahr die Kapitänsrolle beim Team BORA – Argon 18 übernehmen soll. «Das sieht nach einer knackigen Rundfahrt aus, mit einem für mich sehr interessanten, langen Zeitfahren. Mit einer guten Leistung im Zeitfahren wird man bei der Rundfahrt um den Gesamtsieg mitfahren können. Das wäre natürlich genau mein Ding», kommentiert Tony Martin die Streckenführung. Ähnlich sieht es auch Dominik Nerz: «Die Strecke könnte mir sehr gut liegen. Jeder Tag ist sehr anspruchsvoll und das Zeitfahren ist perfekt für mich.» Beste Voraussetzungen also, dass es 2015 wieder mit einem deutschen Sieger der Bayern Rundfahrt klappen könnte. Als bisher letzter deutscher Fahrer hatte Linus Gerdemann die Rundfahrt 2009 gewonnen. Alles wissenswerte zur Bayernrundfahrt 2015 findet man hier.

‘weiter…’

2. December 2014

Sympathische Komödie „Pride“ über streikende Bergarbeiter beim Film-Café im CINEWORLD

Veröffentlicht von Haenson in announcement, mainfranken, theater/cinema, time

Cineworld-Mainfrankenpark-Dettelbach-an-Weihnachten
Besucher des nachmittäglichen Film-Cafés im CINEWORLD Mainfrankenpark dürfen sich am Donnerstag, 11. Dezember, um 16 Uhr auf die britischen Culture-Clash Komödie „Pride“ freuen. Ein sympathischer Film über britische Bergarbeiter, die bei ihrem einjährigen Streik unerwartet von schwulen und lesbischen Aktivisten aus London unterstützt werden. Vor dem Film serviert das Restaurant OSKARs um 15 Uhr leckeren Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen.

‘weiter…’

27. November 2014

2,90 sind keine 2,80 – Kleinlaster aus Polen in der Kaltensondheimer Unterführung hängen geblieben

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., on the road

b

b2
Heute gegen 12.45 Uhr versperrte ein hängen gebliebenes Fahrzeug die Durchfahrt Kaltensondheimer Straße. Der Kleinlaster aus Bielsko Biala(Polen) hat sich da in der Höhe ein klein wenig verschätzt, nach einer guten Stunde war die Durchfahrt wieder frei. Schon öffter hat hier ein Fahrer die Höhe unterschätzt.

Haensons Kalendershop

« Ältere Beiträge