29. September 2016

Türme, Bremser, Aussichtstürme und Japaner

Heute war mir einfach mal danach, bei dem herrlichen Spätsommerwetter einfach mal ins Blaue zu fahren. In Theilheim sah ich dann eine Fahne in den Weinbergen wehen und ich fuhr einfach über ganz üble Wege auf den Berg. Ich machte ein paar Bildchen und wollte schon wieder gehen als eine Frau schrie: „Hallo Hans was machst du denn da??” Es war Moni eine ehemalige Nachbarin die noch zu Milchbarzeiten über dieselbige wohnte. Wahnsinn wie die Zeit doch rennt. „Kannst du nicht ein paar Bilder machen wir haben die Hütte voll mit lauter Japanern” sagte sie dann. Naja die Bilder sieht man unten und ich fuhr weiter zum nächsten Türmchen in der Nachbarschaft, hinauf zum Randersackerer Sonnenstuhl mit seinem herrlichen Rundblick.

Bremser

Bremserzeit

Japaner-in-Theilheim

Lustige Japaner die bei der Weinlese geholfen hatten und eigentlich schon in Rothenburg sein sollten :-)

Japaner-in-Theilheim-2

Japaner-in-Theilheim-3

Theilheim-Japaner

Steinpyramide

Steinpyramide

Theilheim-Turm

Der von Wolfgang Urlaub 2015 fertiggestellt Turm in Theilheim

Blick-ins-Maintal-mit-Randersacker-main-Festung-Käppelle

Ausblick vom Randersackerer Sonnenstuhl auf Würzburg mit Festung und Käppelle, den Main, Randersacker, die Keesburg und natürlich auf die vielen Weinberge wo zur Zeit mit der Weinlese Hochbetrieb herrscht.

Blumengärtnerei

Gärtnerei in Heidingsfeld

Grubbern

Grubbern nennt man das was der Landwirt gerade mit seinem Schlepper macht

Randersacker-Sonnenstuhl

Sonnenstuhl, füher wurde das Bauwerk im Volksmund Hitlerturm genannt

Rotweinernte-in-Mainfranken-Randersacker

Winzer mit seinen leckeren roten Weintrauben auf den Weg zur Randersackerer Genossenschaft

Stau-A3-Brücke-Randersacker

Stau auf der A3, da ist aber auch immer viel Verkehr.

terroir-f-Randersacker

Der Sonnenstuhlturm – jetzt terroir f, ein von der Gebietsweinwerbung ausgerufener Magischer Ort des Frankenweins wie sie auch in Eibelstadt, Sommerhausen, Iphofen, Escherndorf, Alzenau, Handtal und Rimpar, ich habe bis heute gar nicht gewusst das in Rimpar Weinangebaut wird.

Theilheim-Randersacker

Aussicht auf Randersacker

Weinlese-Randersacker

Weinlese im Randersackerer Sonnenstuhl Weinlage

28. September 2016

Kreisliga Spitzenderby in Dettelbach die den SC Schwarzach zu Gast hatten

Gut 400 Zuschauer sahen in Dettelbach ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Ein typisches Lokalderby das mit einem gerechten 1:1 Unentschieden endete. Den Führungstreffer erzielte Nico Eichelbrönner in der 48. Minute den Julian Deinlein in der 53. Minute ausglich. Mein Tipp war 0:0 aber 1:1 ist für beide Teams sicherlich auch okay. Nebenbei konnte ich noch einen sehr schönen Sonnenuntergang fotografieren. Einfach auf die Bilder klicken dann geht es zur FUPA Galerie.

Julian-Deinlein

Julian Deinlein schoß den Ausgleich für die Dettelbacher

Nico-Eichelbrönner-SC-Schwarzach

Nico Eichelbrönner brachte die Schwarzacher in Führung

Rene-Schnur-SC-Schwarzach

Gut aufgelegt zeigte sich Rene Schnur bei einigen Paraden

Sonnenuntergang-Dettelbach

Und dann nach Ende der 1. Halbzeit diser herrliche Sonnenuntergang

28. September 2016

Organisatorische Hinweise zum Kickers-Heimspiel gegen den TSV 1860 München – FLYERALARM Arena ist mit 12.475 Zuschauern restlos ausverkauft

Veröffentlicht von Haenson in announcement, mainfranken, sports

Kickers-Würzburg-öffentliches-Training

Die FLYERALARM Arena ist restlos ausverkauft, wenn der FC Würzburger Kickers an diesem Sonntag (13.30 Uhr) sein Zweitliga-Heimspiel gegen den TSV 1860 München austrägt. Die insgesamt 12.475 zur Verfügung stehenden Tickets sind bereits restlos vergriffen, an den Tageskassen wird es keine Karten mehr geben. Die Stadiontore der FLYERALARM Arena öffnen am Sonntag um 11.30 Uhr, also zwei Stunden vor dem Anpfiff. Dabei sind neben dem Haupteingang auch zwei weitere, vom Dallenberg-Parkplatz aus zugängliche Einlässe geöffnet.

‘weiter…’

28. September 2016

Muttertag im Herbst beim Cineworld Film-Cafe – Mother´s Day – Liebe ist kein Kinderspiel

Veröffentlicht von Haenson in announcement, mainfranken, people, theater/cinema

MothersDay

Turbulent, witzig und mit ganz viel Herz: Garry Marshall erweist sich mit der romantischen Komödie „Mother´s Day – Liebe ist kein Kinderspiel“ einmal mehr als Altmeister der Romantic Comedy. In sechs miteinander verwobenen Geschichten erzählt auch sein neuer Film von der Liebe, von all ihren Irrungen und Wirrungen und chaotischen Folgen, die das Leben erst so lebenswert machen.

Beim nachmittäglichen Film-Café im CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnerstag, 6. Oktober, dürfen sich die Kinobesucher auf die lose Fortsetzung von „Valentinstag” und „Happy New Year”. freuen. Los geht’s im Restaurant OSKARs um 15 Uhr mit leckerem Kaffee und Kuchen aus der Bäckerei Will Kitzingen. Um 16 Uhr ist Filmbeginn.

Nach „Pretty Woman“ und „Die Braut, die sich nicht traut“ findet der Regisseur für „Mother´s Day – Liebe ist kein Kinderspiel“ endlich wieder mit Julia Roberts zusammen, die hier erstmals gemeinsam mit Jennifer Aniston und Kate Hudson in einem Film zu sehen ist. In weiteren Rollen spielen zudem Jason Sudeikis, Britt Robertson, Timothy Olyphant, Shay Mitchell sowie Pretty-Woman-Hotelconcierge Hector Elizondo als wiederum äußerst charmanter Sidekick.

‘weiter…’

27. September 2016

Uwe Neunsinger übernimmt den ASV Veitsbronn

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie., people, photography, sports

Uwe-Neunsinger

Anfang August trennte sich der ASV Veitsbronn von Trainer Dominic Rühl. Die letzten Partien stand Interimscoach Markus Hütter an der Seitenlinie des Landesligisten. Nun konnten die Fürther Vorstädter einen Nachfolger präsentieren. Und dieser ist kein Unbekannter im Amateurfußball-Geschäft. Uwe Neunsinger wird ab dieser Woche den Tabellen-15. der Landesliga Nordost übernehmen und soll diesen in sichere Gefilde führen, das bestätigte der ASV Veitsbronn gegenüber der Nürnberger Zeitung. Zuletzt trainierte Neunsinger den TSV Karlburg in der Landesliga Nordwest, bei dem der 45-Jährige vor zwei Wochen sogar sein Comeback im Tor feiern musste, ehe er anfangs letzter Woche bei den Mainspessartern im gegenseitigen Einvernehmen entlassen wurde.

27. September 2016

GenussMacherMesse am 12. und 13.November in der Würzburger Posthalle

Veröffentlicht von Haenson in food and wine, fun, mainfranken, people, time

genussmachermesse

Genussmacher und –liebhaber treffen am Samstag, 12. und Sonntag, 13. November in der Würzburger Posthalle aufeinander. „Genuss schmecken und neu entdecken“ – dies kann der Besucher der erstmalig stattfindenden GenussMacherMesse erleben. Handverlesene Händler und Genusshandwerker aus der Region werden die Besucher mit ihrer Geschmacksvielfalt um den Verstand bringen. Ob vor Ort oder anschließend daheim genießen – die Genussmachermesse bietet Samstag von 11-23 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr das volle Programm. Auf rund 3000 m² finden Genussliebhaber von Craft Beer und Weine von besonderem Charakter bis hin zu innovativer Küche und Street Food alles was den Gaumen entzückt. Die Händler bieten neben Tastings und Genussschmaus auf die Hand auch den direkten Verkauf ihrer Produkte an. Neben dem puren Geschmackserlebnis lädt auch ein kleines Bühnenprogramm mit Musikern und Vorträgen ein. Die GenussMacherMesse ist ein Ort, an dem man mit allen Sinnen genießt. Sie stellt Mainfrankens größte Präsentationsplattform für regionale Macher, Marken und Manufakturen im Bereich Essen und Trinken dar. Interessierte Genusshandwerker – Köche, Metzger, Patissier, Bäcker, Käser, Chocolatier – sind herzlich eingeladen, sich um einen der begehrten Stände zu bewerben, um ihre Werke auf der Messe zu präsentieren. Weitere Informationen unter www.diegenussmachermesse.de.

26. September 2016

Fussball am Wochenende 2.Teil: Bayernliga Frauen in Frickenhausen und Bezirksliga in Marktbreit, beim SSV und in Lengfeld

Fussball-am-Wochennede

Bayernliga Frauen beim TSV Frickenhausen war die erste Station am Sonntag. Die Spielerinnen mussten gegen den TSV Moosburg antreten und drehten dabei einen 0:1 Rückstand in einen 2:1 Kampfsieg. Das Spiel wurde zudem mit einer viertel Stunde Verspätung angepfiffen weil die Oberbayerinnen im Stau standen. Was an diesem Wochenende mit den Marktbreiter los war ist schwer zu sagen, jedenfalls die 1:4 Heimniederlage gegen Landesliga Absteiger Blau-Weiß Leinach tat richtig weh. Anders bei den Siedlern, die endlich wieder, nach dem Desinteresse der Krähen an dem Spielfeld, wieder auf dem Hauptplatz anpfeifen lassen konnten. Nach starker Leistung des SSV gegen Keilberg war der 3:0 Sieg mehr als verdient. Federn lassen musste die Mannschaft des TuS Aschaffenburg-Leider beim Aufstiegsaspiranten Nummer 1 in der Bezirksliga Unterfranken West dem TSV Lengfeld mit 7:1 die jetzt die Tabelleohne Punktverlust mit 27 Zählern vor Marktbreit/Martinsheim 22 und dem wieder erstarkten TuS Frammersbach 19 anführt. Zu den Bildergalerien geht es über die Links oder einfach die Bilder anklicken. Den 1. Teil vom Fussball am Wochenende mit dem Landesligaspiel Bayern Kitzingen – Unterpleichfeld 3:1 und dem Kreisligaspiel SC Schwarzach – ASV Rimpar II 5:0 findet man hier.

Julia-Kohl-TSV-Frickenhausen
Frickenhausen Torhüterin Julia Kohl hatte bei beim Gewaltschuß von der Moosburgerin Lisa Mair keine Chance

Frisbee-Training-beim-TSV-Frickenhausen

Männer nehmen den Ball, Frauen die Frisbeescheibe zum warmmachen

Daniel-Bufe-Blau-Weiß-Leinach-Christian-Meyer-SG-Marktbreit-Martinsheim

Der Leinacher Daniel Bufe läßt bei seinem zweiten Tor kurz vor der Halbzeit dem Marktbreiter Torhüter Christian Meyer keine Chance

Marco-Müller-SSV-Kitzingen

Ein ganz starkes Spiel lieferte am Sonntag Marco Müller im Match gegen den TSV Keilberg ab, das die Siedler mit 3:0 für sich entscheiden konnten.

Tim-Schedel-TSV-Lengfeld

Tim Schedel in der Jugend von Greuther Fürth ausgebildet kam über die Kickers U19 und der Kickers Würzburg Reserve mit einigen anderen Kickers Spielern zum TSV Lengfeld und entwickelt sich langsam aber sicher zu einem Leistungsträger des Teams.

Tabelle-9.-Spieltag-Bezirksliga-Unterfranken-West

Tabelle Bezirksliga Unterfranken West 9.Spieltag.

25. September 2016

Fussball am Wochenende: Bayern Kitzingen und SC Schwarzach mit klaren Siegen

Fussball-am-Wochennede

vlnr-Shawn-Hilger-,tlevi-Wendel,-Sebastian-Davidson,Mario-Schmidt,-niko-Pffendorf-und-Torschütze-Christopher-Lenhart

Die Bayern Player freuen sich über ein frühes Tor zum 1:0 in der 10. Minute. Am Ende hieß es für Bayern Kitzingen gegen den Tabellenzweiten in der Landesliga Nordwest aus Unterpleichfeld 3:1. V.l.n..:r Shawn Hilgert, Levi Wendel, Sebastian Davidson, Mario Schmidt, Niko Pfaffendorf und Torschütze Christopher Lenhart.

Florian-Soldner-SC-Schwarzach

Beim Heimspiel in der Kreisklasse Würzburg 1 des SC Schwarzach gegen ASV Rimpar II viel das erste Tor für Schwarzach bereits in der 2. Minute durch Peter Link. Gleich drei Treffer steuerte Florian Soldner (Foto oben) zum 5:0 Kantersieg bei herrlichen Spätsommerwetter bei.

« Ältere Beiträge