10. February 2016

Würzburger Kickers verpflichten ersten Neuzugang für die neue Runde – 21-jähriges Talent Franko Uzelac unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag am Dallenberg

Veröffentlicht von Haenson in announcement, mainfranken, people, sports

Aufstieg-Kicker-fans-mit-fahnen

Fußball-Drittligist FC Würzburger Kickers hat den ersten Neuzugang für die neue Spielzeit verpflichtet. Im Sommer wird Franko Uzelac an den Dallenberg wechseln. Der 21 Jahre alte Abwehrspieler kommt vom Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg und erhält bei den Mainfranken einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2018. Der Name Uzelac ist in Würzburg kein Unbekannter: Predrag Uzelac war im Jahr 2009 schon Trainer der Rothosen, nun schließt sich der Kreis, wenn der Sohn als Spieler zu den Kickers kommt. “Ich hatte Franko schon seit langem im Blick, umso mehr freut es mich, dass er sich jetzt für uns entschieden hat”, sagt Würzburgs Cheftrainer Bernd Hollerbach: “Trotz seiner gerade einmal 21 Jahre hat er bereits seine Qualität als Führungsspieler bewiesen. Noch ist er mit seiner Entwicklung nicht am Ende, weshalb ich mich besonders auf die Zusammenarbeit freue.” Innenverteidiger Franko Uzelac, der in Ahlen geboren ist, hat in dieser Saison beim souveränen Regionalliga-Tabellenführer in Oldenburg sämtliche 20 Partien über die volle Distanz bestritten und dabei ein Tor erzielt. Seine fußballerische Ausbildung durchlief der Deutsch-Kroate in den Nachwuchsabteilungen des SV Werder Bremen und des VfL Osnabrück. Im Februar 2014 debütierte Franko Uzelac in der U-20-Auswahl Kroatiens. „Mit seinen 1,90 Meter besitzt er Gardemaße und besticht durch seine Kopfballstärke“, so Hollerbach.”Franko erfüllt genau das Anforderungsprofil eines Spielers wie wir sie ihn Würzburg suchen”, unterstreicht Hollerbach: “Er ist jung, gut ausgebildet, hat mit seiner Leistung bereits höherklassig überzeugt und besitzt eine hervorragende Perspektive. Sportlich wie menschlich passt er perfekt zu uns.” Text: Kickers

Kickers-Würzburg-Bernd-Hollerbach-Bilder

Trainer Bernd Hollerbach

9. February 2016

Faschingsumzug 2016 in Kitzingen

Veröffentlicht von Haenson in fun, mainfranken, music, on the road, people, photography

Faschingsbilder-2016

741A0343

Der Himmel, grau und regnerisch trotzdem herrscht gute Stimmung und Heiterkeit bei den ca.6000 Besuchern des Faschingszuges in Kitzingen. Nachdem in Höchberg und Heidingsfeld die Züge jeweils abgesagt wurden findet der Kitzinger. In mehr oder weniger fantasievollen Faschingskostümen säumten sie die Straßen der Großen Kreisstadt beim Landkreis-Faschingsumzug 2016. Pünktlich um 13.30 Uhr setze er sich in der Schwarzacher Straße in Bewegung. 52 Gruppen hatten sich angemeldet, Fußgruppen, aber auch große und kleine Motivwagen. Dazu kamen Musikkapellen und erfreulich viele Kindergärten. Von der Schwarzacher Straße ging es wieder über die Alte Mainbrücke. Dann ging es – anders als bisher – links herum in die Schrannenstraße. Die Veränderungen am Übergang von der Alten Mainbrücke in die Innenstadt fordern ihren Tribut, was ich jetzt nicht so toll finde.Über die Schrannenstraße zogen die Narren in die Kapuzinerstraße und dann über den Stadtgraben und die Falterstraße in Richtung Falterturm. Dann ging es rechts in die Lindenstraße und weiter in die Würzburger Straße und die Kaiserstraße. Über den Kreisverkehr erreichte der Zug die Fischergasse, wo sich das Spektakel auflöste. Das Ganze dauerte rund 3 Stunden.

Fasching-in-der-Bäckerei-Will

Fasching in der guten Stube

741A0596

Zugmarshall Kurt Engelbrecht war erleichtert nachdem der Regen aufgehört hatte und alles reibungslos verlief

Faschingsumzug-Kitzingen-2016

Ausgelassen wurde auf den Kitzinger Straßen gefeiert

741A0854

741A0851

Mehr Bilder gibt es auf meiner Facebookseite “Bilderservice Kitzingen”

 

8. February 2016

Roger Willemsen ist tot

Veröffentlicht von Haenson in C’est la vie.

Roger Willemsen

Der Bestsellerautor und frühere Fernsehmoderator Roger Willemsen ist tot. Dies bestätigten sein Büro in Hamburg und sein Frankfurter Verlag S. Fischer. Willemsen wurde 60 Jahre alt. Willemsen gehörte zu den bekanntesten deutschen Intellektuellen. Er arbeitete als Autor, Moderator, Übersetzer, Produzent und Regisseur. Ich konnte ihn auf der Frankfurter Buchmesse mehrere Male zuhören.

8. February 2016

Hafensommer wird im Jahr 2016 im Trockendog pausieren!

Veröffentlicht von Haenson in announcement, C’est la vie., hafensommer, mainfranken

Hafensommer Würzburg 2013

Wegen mehrerer personeller Veränderungen im Kulturamt und der damit verbundenen gleichzeitigen Unterbesetzung im administrativen und technischen Bereich ist die Durchführung des beliebten Festivals im Jahr 2016 leider nicht möglich. Der bisherige organisatorische Leiter und stellvertretende Leiter des Fachbereichs Kultur, Ole Kruse, wechselt in das Personalreferat der Stadt, wo sich für ihn neue berufliche Perspektiven ergeben. Die Leiterin des Fachbereichs Kultur, Sybille Linke, ist neu im Amt und konnte noch keine Erfahrungen mit dem Festival sammeln. Der Produktionsleiter, Matthias Strobel, ist andernorts stark engagiert, so dass er für das Würzburger Festival in diesem Jahr nicht zur Verfügung steht. Die Verantwortlichen für das Festival sind daher nach intensiven Gesprächen zu der Entscheidung gekommen, dass das mehrwöchige Festival Hafensommer Würzburg in diesem Jahr ins „Trockendock“ geht.

„Diese drei personellen Veränderungen innerhalb kurzer Zeit können wir nicht auffangen, daher haben wir uns schweren Herzens entschlossen, in diesem Jahr auszusetzen,“ so der Kulturreferent Muchtar Al Ghusain. Die neue Leiterin des Fachbereich Kultur Sybille Linke, ergänzt: „Ich habe großen Respekt für das, was in Würzburg in den letzten Jahren mit dem Hafensommer neu entstanden ist. Umso wichtiger ist eine professionelle Vorbereitung, die in dieser Situation nicht mehr gewährleistet werden konnte.“ Jürgen Königer, der künstlerische Leiter des Hafensommers kann der Situation auch etwas positives abgewinnen: „Somit kann die Verschnaufpause kreativ genutzt werden, um im Trockendock in aller Ruhe alle Reparaturen und Maßnahmen hin zu einer erneuten Tauglichkeit für die Weltmeere durchzuführen, die bei einem lebendigem zeitgenössischen Festival, egal ob jung oder alt, immer wieder auftreten und zu bewältigen sind.“

Der Hafensommer, laut Bayern 2 eine der schönsten und spannendsten kulturellen Veranstaltungsreihen in Bayern und Deutschland, hat sich Dank aller Beteiligten wie Künstler, Partner und Besucher seit seinem Beginn 2007 zu einem kulturellen Highlight und zu einer festen Größe im Festivalkalender entwickelt. „Deshalb ist uns die Entscheidung, den Hafensommer in diesem Jahr pausieren zu lassen, nicht leicht gefallen“, bedauert Kulturreferent Muchtar Al Ghusain. „ Wir informieren aktuell alle Sponsoren, Partner und die betroffenen Künstler. Die ersten Reaktionen sind ermutigend – sie stehen alle zum Festival und geben den Verantwortlichen die nötige Zeit und Ruhe für neue Ideen und Konzepte, so Al Ghusain.“

Eigentlich hätte das Festival in diesem Jahr wieder an seinen angestammten Platz im Kulturquartier Alter Hafen zurückkehren und sein 10-jähriges Bestehen feiern sollen. Das Konzept eines unverwechselbaren Dreh- und Angelpunkts am Main für unterschiedliche kulturelle Strömungen sowie überraschende und lebendige Sounds aus der ganzen Welt, bei dem neben renommierten internationalen Künstlern auch viel versprechende weniger bekannte Acts zu entdecken sind, genießt mittlerweile hohen Respekt bis hin zu den entferntesten Metropolen dieser Welt, aber insbesondere auch in der Region und vor Ort. Johannes Wolf, ein langjähriger Freund und Besucher des Festivals ist aktuell mit dem Aufbau eines Förderkreises befasst, stellt fest: „Natürlich ist das erst einmal ein kleiner Schock für uns gewesen, aber wir machen mit dem Netzwerk weiter, das Festival ist inzwischen eine wichtige Marke im Musikleben Würzburgs und für viele ein jährlicher Höhepunkt.“

Wer bereits Dauerkarten für den Hafensommer erstanden hat, kann diese bei der Tourist-Information im Falkenhaus zurückgeben und erhält selbstverständlich das Geld zurück.

Hochzeitstag-im-Hafensommer-Hotel

The-Magnets-Hafensommer-Würzburg-3

The-Magnets-Hafensommer-Würzburg

Würzburger-fv-2---donbosco-Bamberg-Muchtar-Al-Ghusain-Bilder

Muchtar Al Ghusain

hafenbühne

Fatoumata-Diawara8

Fatoumata Diawara war auch einer der Höhepunkte in der 10-jährigen Geschichte des Hafensommers

john-paul-jones3

Umstrittener Auftritt damals mit dem ehemaligen Led Zeppelin Bassisten John Paul Jones

gerald-und-haenson

Beim Hafensommer lernte ich auch Gerald Langer kennen

rebekka-bakken

Großer Andrang bei Rebekka Bakken

Muchtar-Al-Ghusain

Muchtar Al Ghusain und Ole Kruse (ganz recht)

dagmar-golle-und-jürgen-königer

Jürgen Königer und Dagmar Golle

8. February 2016

Neuer Kalender für 2017: Auf der Weininsel

Veröffentlicht von Haenson in announcement, Kalender, mainfranken, on the road, photography

Banner-Kalender-aus-Mainfranken

Produktbeschreibung: Auf der Fahrt zwischen Volkach und Gerlachshausen auf dem Main benützen die Kreuzfahrtschiffe und auch die Lastkähne den dafür gebauten Kanal, der dann zusammen mit dem Mainbogen die so genannte Weininsel umschließt. In mitten dieser Weininsel hat sich die Natur um den Altmain wieder ein Stück zurück erobert und um die beiden Weinbaugemeinden Nordheim und Sommerach spiegeln sich eine reiche Kulturlandschaft. In den berühmten Weinlagen Nordheimer Vögelein und Sommeracher Katzenkopf gedeihen Frankenweine allererster Güte. Alte Bildstöcke zeugen von tiefer Frömmigkeit. Der renommierte Natur –und Landschaftsfotograf Hans Will hat viel Zeit in dem schönen weinfränkischen Landstrich verbracht um schöne Aufnahmen zu machen. Zum bestellen einfach auf das Bild klicken. Man kann ihn aber auch im Buchhandel bestellen. Siehe ISBN Nummern unten.

weininsel Sommerach und Nordheim

weininsel Sommerach und Nordheim deckblatt

Format ISBN Preis

DIN A5 Tisch 978-3-664-79380-8 18,90 €
DIN A4 Wand 978-3-664-79381-5 19,90 €
DIN A3 Wand 978-3-664-79382-2 29,90 €
DIN A2 Wand 978-3-664-79379-2 49,90 €

Kalender 2017: Auf der Weininsel
Neuer Kalender für 2017: Weinlagen in Franken

‘weiter…’

8. February 2016

Großes U13 Benefiz Jugendturnier Bayern Kitzingen

Veröffentlicht von Haenson in announcement, charity, mainfranken, sports, time

12715688_966283380093390_9161031134264698308_n

8. February 2016

Höpper sagen Danke

Veröffentlicht von Haenson in bakery, charity, food, mainfranken

Faschingsbilder-2016

Höpper-sagen-danke
Foto: Ralf Spiegel v.l.n.r. Gesellschaftspräsident Elmar Gimperlein mit Katja, Paul und Marcus Will sowie das Prinzenpaar Selina Tschischka und Philipp Wenkheimer, hinten Vizepräsident Sven Reitmeier hinten

Die Höpper-Elfer aus Albertshofen waren mit einer kleinen Delegation am Wochenende bei der Polizei, dem Bayerischen Roten Kreuz und der Bäckerei Will in Kitzingen, um sich für die Unterstützung im Fasching zu bedanken. Bei der Polizei und dem BRK sagten sie Danke dafür, dass diese Dienst leisten, damit andere am Fasching feiern können. Vor allem die Unterstützung beim Landkreisumzug sei hier zu nennen, schreiben sie in einer Pressemitteilung. Von der Bäckerei Will bekommen die Höpper-Elfer jedes Jahr Hunderte von Krapfen, die sie kostenlos an den Umzügen in Würzburg und Kitzingen verteilen.

Im Bild von links:

8. February 2016

Faschingsumzug in Sulzfeld

Veröffentlicht von Haenson in fun, mainfranken

Faschingsbilder-2016

Beim Sulzfelder Faschingsumzug säumten wie in jedem Jahr hunderte Zuschauer, viele davon aus Kitzingen die Straßen und Gassen im Winzerdörfchen am Main. Für Stimmung sorgten die Volkacher Musikkapelle und die Sulzfelder mit ihren liebevoll gestalteten Wagen selber. Wie in jedem Jahr wurde auch heuer wieder sehr viel Wein an die Besucher ausgeschenkt.

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-senf

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-weinausschank

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-2

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-3

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-4

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-5

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-6

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-7

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-8

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-9

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-10

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-11

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-12

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-13

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-15

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-14

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder--die-ganze-welt-ist-ein-Zoo

Faschingsumzug-Sulzfeld-Bilder-hippies

‘weiter…’

« Ältere Beiträge