Bezirksliga Unterfranken Ost: TSV/DJk Wiesentheid – DJK Oberschwarzach 3:0

Zwei Topteams der Bezirksliga Unterfranken Ost trafen am Samstag auf dem Wiesentheider Fußballplatz aufeinander. Für die Gäste aus dem Steigerwald gab es dabei nichts zu holen. Aber erst in der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber zum Erfolg. Fazdel Tahir verwandelte, vor 270 Zuschauern, einen viel diskutierten Foulelfmeter in der 60. Minute. Bei herrlichem Spätsommerwetter waren es dann Valentin Vogel und Spielertrainer Hassan Rmeithi die in der 64. Bzw. 83. den Endstand herstellten.

Kreisliga: SG Castell/Wiesenbronn – FC Gerolzhofen 1:3

Achtzig Zuschauer sahen am Samstagnachmittag bei bedeckten Frühherbstwetter in Wiesenbronn die vierte Niederlage in Folge für die Spielgemeinschaft Castell-Wiesenbronn gegen den ehemaligen Bezirksligisten aus Gerolzhofen. Nach nur 28 Minuten musste Castells Spielmacher Andreas Herrmann verletzungsbedingt das Feld räumen. In der 40. Minute gingen die Gastgeber durch Patrick Paul mit 1:0 in Führung. Austine Okoro glich in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch in der ersten Hälfte aus. Mit der aufgehenden Abendsonne gelang den Gerolzhöfern dann mit Max Seuferling (Elfmeter) die Führung. In der 95. Minute erhöhte Florian Ullrich zum 1:3 Endsstand für die Steigerwälder. Link zum Steigerwald Kalender.

Regionalliga: 1.FC Schweinfurt – FC Memmingen 2:0

Bei idealem Fussballwetter gewinnt der Tabellenführer der Regionalliga Bayern der 1.FC Schweinfurt 05 gegen starke Memminger. Bis zum Treffer in 72 Minute zum 2:0, waren die Allgäuer ein gleichwertiger Gegner. Der FC Schweinfurt hat jetzt 25 Punkte auf seinem Konto, der FC Memmingen bleibt bei 8 Punkten.

AK-Gr2 SW: FC Fahr II – FV 09 Sulzheim – 1:3

Für die zweite Mannschaft des FC Fahr am Main gab es in der Partie gegen die Spielgemeinschaft Sulzheim/Alitzheim an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Jannik Stumpf mit einem Doppelpack, sorgte auf dem Escherndorfer Fussballplatz, für die Führung der Sulzheimer. Spielertrainer Markus Meustert wechselte sich dann gegen Manfred Linke aus. Der unermüdliche Timmy Tölk schaffte den Anschlusstreffer in der 53.Minute. Vor 35 Zuschauern lenkte Michael Krämer in der 85. Minute die Kugel ins eigene Netz. Als der altgediente, umsichtige Schiedsrichter Rudolf Wehrwein abpfiff stand es 3:1 für die Gäste.