Bayern Kitzingen stellen neuen Trainer vor

Auf ihrer Instagram Seite kann man folgendes nachlesen: „Eine erfreulich Meldung können wir aus den Reihen unserer U23 vermelden seit der Wintervorbereitung hat das Team einen neuen Coach. Somit hat die Interimslösung Klafke/Straßberger/Korn ein Ende Für das unermüdliche Engagement möchten wir uns sehr bedanken #nurdiefvgg.
@b2ben, ein 31 jähriger HR Manager aus Würzburg, leitet seit ein paar Wochen die Geschicke unserer U23. Die bisherigen Trainerstationen begrenzten sich ausschließlich auf den Jugendbereich (TSV Abtswind, Würzburger Kickers). Jetzt die erste Trainerstation im Herrenbereich.„Ich feue mich, dass ich mit den Jungs hier arbeiten darf und habe das Gefühl, dass es mit Team und Verein richtig gut funktioniert. Ich bin voll davon überzeugt, dass wir mit dem Weg, den wir eingeschlagen haben, die Klasse halten werden – auch wenn die anderen Mannschaften gut gepunktet haben. Es steckt ein riesen Potenzial in der Mannschaft, dieses möchte ich nun unbedingt noch ausbauen.“Freue mich wirklich sehr auf die neue Herausforderung“, so Benni .Wir wünschen einen guten Start, eine tolle & erfolgreiche Zeit bei den Bayern.“

Bahnverkehr in Mainfranken stark beeinträchtigt

Wegen des Wintereinbruchs war der Bahnverkehr am gestrigen Donnerstag stark beeinträchtigt. Wie die Deutsche Bahn am Abend mitteilte, kam es wegen des Sturmtiefs Bianca zwischen Würzburg und Kitzingen zu erheblichen Beeinträchtigungen. Fahrgäste mussten teilweise lange Verspätungen hinnehmen. Im Würzburger Hauptbahnhof blieben gleich vier ICE-Züge stehen, die rund 1.300 gestrandeten Reisende wurden durch die Einsatzkräfte von BRK Würzburg, MHD Würzburg und BRK Kitzingen versorgt. Große Anerkennung an die freiwilligen Helfer.