Erstes Testspiel im Fußballbezirk Unterfranken nach dem Lockdown und der damit verbundenen langen Spielpause

SC Schwarzach – FC Fahr 6:0

Beim Re-Start heute in Schwarzach wurden die vorgegeben Hygienemaßnamen des bayerischen Fußballverbandes penibel eingehalten. Trotz gefühlten 40 Grad zeigten die Spieler beider Mannschaften ein tolles Match. Zahlen zum Spiel gibt es hier. Kurz vor Ende des Matches steht es 6:0 4x Simon Pauly, 1x Laudenbach, 1x Friedrich

Der Live-Radsport kehrt zurück

Auf den Sendern und Plattformen von Eurosport und dem Global Cycling Network (GCN) ist ab diesem Wochenende wieder erstklassige Rennaction im Programm. Den Auftakt bildet am morgigen Samstag, 1. August, die Strade Bianche der Frauen und Männer, die Zuschauer in ganz Europa verfolgen können.

Der italienische Klassiker, der in Siena endet und berühmt-berüchtigt für seine Schotterpassagen ist, bildet den Auftakt der UCI World Tour-Rennen bei Eurosport. Zuschauer in mehr als 50 Märkten in Europa und Asien können über die Eurosport-App und die GCN-App exklusive Live- und On-Demand-Berichterstattung über das Rennen der Männer live ab 16:50 Uhr sehen, das auch im Free-TV bei Eurosport 1 im Programm ist. Zudem wird die entscheidende letzte Stunde der Strade Bianche Femmes ab 15:10 Uhr im Live-Stream auf GCN gezeigt.

Neben der Übertragung aller UCI World Tour-Events 2020 sowie der ausführlichen Live-Berichterstattung des Senders über die Tour de France, Giro d’Italia und La Vuelta hat Eurosport auch neue Rennen ins Programm aufgenommen, darunter die Mont Ventoux Challenge, die am 6. August live bei Eurosport 2 sowie über die Eurosport-App und die GCN-App übertragen wird.

Die Rennen der UCI World Tour auf Eurosport und GCN im August:

01.08. Strade Bianche (Frauen) – GCN App

01.08. Strade Bianche (Männer) – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

01.-04-08. La Route d’Occitanie – GCN App

03.08. Gran Trittico Lombardo – Eurosport 2, GCN App

05.08. Mailand-Turin – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

05. – 09.08. Polen-Rundfahrt – Eurosport 2, Eurosport Player, GCN App

06.08. Mont Ventoux Dénivelé Challenge – Eurosport 2, GCN App

07. –  09.08. Tour de l’Ain – Eurosport 1 & 2, Eurosport Player, GCN App

08.08. Mailand-Sanremo – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

12. –  16.08. Critérium du Dauphiné – Eurosport 2, Eurosport Player, GCN App

12.08. Giro del Piemonte – Eurosport 2, Eurosport Player, GCN App

15.08. Lombardei-Rundfahrt – Eurosport 2, Eurosport Player, GCN App

15.08. Dwars door het Hageland – GCN App

16. – 19.08. Wallonien-Rundfahrt – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

18. – 19.08. Tour de l’Avenir – Eurosport 1 & 2, Eurosport Player, GCN App

21. –  23.08. Französische Straßen-Radmeisterschaften 2020 – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

24. – 28.08. UEC-Straßen-Europameisterschaften 2020 – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

25.08. Bretagne Classic – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

26.08. GP de Plouay, GCN App

29.8. La Course by Le Tour – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

29.8. – 20.09. Tour de France – Eurosport 1, Eurosport Player, GCN App

Eurosport-Experten: „Nicht sicher, dass Froome sein Tour-Ticket bekommt“

Der Restart der Radsportsaison war auch Hauptthema in der Weekly Cycling Show von Eurosport. In der aktuellen Ausgabe diskutieren die Eurosport-Experte Jens Voigt, Rolf Aldag und Bernie Eisel mit Kommentator Karsten Migels über die anstehenden Rennen sowie über das wichtigste Rennen, die Tour de France, und die spannende Personalie Chris Froome.

Bernie Eisel sagt: „Für mich ist Ineos immer noch die Mannschaft, die es zu schlagen gilt. Aber es wird spannend zu sehen, wie sie das in der Mannschaft regeln. Für mich ist noch nicht klar, ob Chris Froome sein Tour-Ticket sicher hat.

Jens Voigt sieht eine anderes Team in der Favoritenrolle und würde Froome nicht mit zur Tour nehmen: „Jumbo-Visma ist die neue Supermacht im Radsport. Chris Froome gewinnt die Tour auf keinen Fall. Ich wäre nicht überrascht, wenn er gar nicht aufgestellt wird. Das gibt doch nur Stress und Streit. Egan Bernal könnte Team Ineos retten, aber ich setze meine Karten alle auf Jumbo-Visma.“

Rolf Aldag sieht den angekündigten Froome Wechsel ebenfalls kritisch: „Das Problem bei Ineos entsteht durch den Teamwechsel von Froome. Ansonsten wäre es kein Problem mit drei Spitzen zur Tour zu fahren. Wenn man die Besten hat, muss man sie mitnehmen. Dann gewinnt zumindest einer ganz sicher. Aber durch den Wechsel und die Probleme entstehen jetzt Chancen für andere Teams.“

Die komplette Ausgabe der Weekly Cycling Show ist jetzt auf Eurosport.de verfügbar: https://www.eurosport.de/radsport/tour-de-france/2020/eurosport-experten-nicht-sicher-dass-froome-ein-tour-ticket-bekommt_vid1330785/video.shtml

Eurosport ist seit Jahren für alle Radsportfans die erste Adresse, wenn es um Live-Radsport geht. Mit dem Zusammenschluss der Streamingplattform GCN hat der Sender seine Position als „Home of Cycling“ weiter gefestigt und bietet so das größte Angebot an Premium-Radsport. Zusätzlich hat Eurosport im Februar die TV-Rechte für die Tour de France und La Vuelta bis 2025 verlängert und wird zudem erstmals Radsportklassiker der Frauen zeigen. Präsentiert werden die Radsport-Highlights bei Eurosport in der zweiten Jahreshälfte 2020 von einem großen Experten- und Kommentatoren-Team, der Eurosport ‚Home of Cycling‘-Crew: Dazu zählen die Kommentatoren Karsten Migels, Gerhard Leinauer, Marc Rohde und die Experten Jean-Claude Leclercq, Jörg Ludewig, Robert Bengsch, Christian Lichtenberg und nun auch Jens Voigt, Rolf Aldag und Bernhard Eisel.

Matthias Lust wird neuer Co-Trainer beim FWK – Wulnikowski, Eckart und Kunz bleiben, Zietsch geht

  
 
Der FC Würzburger Kickers hat Matthias Lust als neuen Co-Trainer verpflichtet. Der 50-Jährige kommt von Zweitliga-Konkurrent VfL Bochum an den Dallenberg. „Matthias verfügt nicht nur als Ex-Spieler, sondern auch als Nachwuchs- wie Co-Trainer über eine große Erfahrung im Profi-Bereich. In unseren Gesprächen haben wir festgestellt, dass wir die gleiche Philosophie verfolgen und auf einer Wellenlänge sind. Matthias wird unseren Trainerstab bereichern“, freut sich FWK-Cheftrainer Michael Schiele auf seinen neuen Assistenten.

Lust absolvierte für den SV Waldhof Mannheim (1992/92), 1. FC Saarbrücken (1993-1995), SpVgg Unterhaching (1995-1999 sowie 2001-2005) und den VfL Bochum insgesamt 303 Zweitliga-Spiele. In der 1. Bundesliga kam er auf 27 Einsätze.  Zuletzt agierte der 50-jährige beim VfL Bochum als U-19 Cheftrainer und zählte zum Trainerstab des Zweitligisten. Selbige Tätigkeit übte er bereits bei Dynamo Dresden (2015-2019) aus. Zudem betreute er von 2012 bis 2015 die U17 von Bundesligist FC Augsburg als Cheftrainer und war nach seiner aktiven Karriere bei der SpVgg Unterhaching unter Ralph Hasenhüttel und Klaus Augenthaler auch schon Co-Trainer.

„Uns war bei der Besetzung des Co-Trainers wichtig, dass auch die Komponente Nachwuchs eine große Rolle spielt. Matthias hat diese Doppelrolle sowohl in Bochum wie auch in Dresden hervorragend ausgeübt. Wir freuen uns, dass sich so ein erfahrener Bundesliga-Profi für uns entschieden hat “, sagt FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

„Ich freue mich riesig, zum Trainerteam der Kickers zählen zu dürfen. Ich sehe die neue Aufgabe als neue sportliche Herausforderung wie auch Chance. Am liebsten würde ich schon heute starten…“, so Matthias Lust.

Zum Kurz-Interview mit unserem neuen Co-Trainer geht es hier.
Des Weiteren können die Rothosen auch in der kommenden Saison auf ihr eingespieltes und bewährtes Trainerteams bauen. Cheftrainer Michael Schiele kann neben Matthias Lust weiterhin auf Phillipp Eckart (Co-Trainer, Analyse), Philipp Kunz (Athletiktrainer) und Robert Wulnikowski, der bereits in seine vierte Saison als Torwart-Trainer bei den Rothosen geht, setzen.

Nicht mehr mit dabei ist Rainer Zietsch. Der Fußballlehrer und die Kickers haben sich freundschaftlich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit in diesem Sommer zu beenden. Zietsch war 2018 zum FWK gekommen und nach einem Jahr als Coach der U23 zum Co-Trainer der Profis aufgerückt.

„Ich hatte hier zwei sehr schöne Jahre, die mit dem Aufstieg in die 2. Liga nicht besser hätten enden können. Mein Dank gilt dem Trainer- und Funktionsteam, den Mitarbeitern der Geschäftsstelle sowie  allen Spielern, die diese Zeit hier in Würzburg sehr besonders gemacht haben“, erklärt der 55-Jährige, der  verstärkt als Co-Trainer der U17-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) arbeitet.

„Rainer hat mit seiner riesigen Erfahrung und seiner hohen Fußballkompetenz großen Anteil an der positiven Entwicklung in den beiden letzten Jahren, dafür möchten wir uns bei ihm herzlich bedanken. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen weiteren Weg, vor allem beim DFB“, sagt FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Tolles Angebot für den Spätsommer am Gardasee

     

Für das Jahr 2020 hat das Garda Bike Hotel einen RABATTCODE erstellt, der für Buchungen von August bis Oktober 2020 für einen unbeschwerten Radurlaub hier am Gardasee sorgen soll.

      Kostenloser Verleih eines unseren Pinarello Nytro E-road Bike (nach Verfügbarkeit). Das Pinarello Nytro ist ein Rennrad mit eingebautem Rückenwind. Es eignet sich ideal für Fahrer, die eine sanfte Unterstützung wünschen und dennoch ihre Muskeln beanspruchen möchten. Damit wird Ihr Rennradurlaub am Gardasee garantiert noch erlebnisreicher.     10% Rabatt auf den Gesamtpreis des Pakets.     Kostenlose Verkostung im Weinkeller „Corte Quaiara“ (nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt!). Treffen Sie Giovanni Montresor, einen leidenschaftlichen jungen Winzer, dessen ungewöhnliche Weine von namhaften Kritikern hoch gelobt werden.     Wir hoffen, dass unser Angebot für Sie interessant ist und wir Sie bald hier im Garda Bike Hotel willkommen heißen dürfen.

Schreiben Sie uns, dass Sie diesen Code bekommen haben und wir senden Ihnen einen personalisierten Vorschlag !    
GARDA BIKE HOTEL
Enjoy Garda Hotel ****

Via Venezia 26 – Peschiera del Garda
Lake Garda – Italy


Testspiele in Bayern nun doch erlaubt

Am Dienstag hieß es noch: Kicken verboten. Am Dienstagabend hatte dann aber der bayerische Verbandschef Rainer Koch die Politiker in ungewöhnlich scharfem Ton dafür kritisiert, den Amateursportlern im Freistaat Testspiele weiterhin zu verbieten. Hier der genaue Wortlaut der Verbandsnachricht. Ob ich allerdings Fotos von den Spielen machen kann weiß ich nicht. Zuschauer sind jedenfalls nicht erlaubt. Unten ein paar Bilder aus vergangenen Tagen.

Zu den Schwalben nach Marktbreit

Gar nicht so einfach die flinken Vögel zu erwischen. Da war es mit der Holzinstalation „Die Zweite Welle“ die über dem Breitbach hängt wesentlich einfacher.

Buchtipp: (K)ein Mann, der’s wert ist

Liebe in den besten Jahren des Lebens, dunkle Wahrheiten und die Mysterien des Regenwaldes. Ein Roman von Wolf-Ingo Härtl.

Das kann noch nicht alles gewesen sein. Gundel möchte ihrem Leben die Träume zurückgeben, also macht sie aus ihrem Ehemann einen Exmann und gründet ein Reiseunternehmen ausschließlich für Senioren. Erstes Ziel: Der Amazonas. Und obwohl Gundels Nerven durch die schrägen Macken der Rentner mächtig herausgefordert werden, blüht sie richtig auf. Doch als ihr Flugzeug tief im Regenwald notlanden muss, beginnt ein ganz anderes Abenteuer als von allen erwartet. Gundel und die Rentner finden Unterschlupf in einer Lodge, deren Bewohner sie zwar freundlich aufnehmen, aber allesamt auch etwas zu verbergen haben. Schnell begreift Gundel, weshalb dieser Ort auf keiner Karte verzeichnet ist. Seltsame Dinge geschehen hier. Nicht nur, dass sie alle sich auf wundersame Weise wieder jünger fühlen, auch lange verborgene Geheimnisse drängen ans Tageslicht. Gundel spürt, dass diese Reise sie verändern wird. Und das liegt nicht an ihrem Tölpel von Exmann, der sie zurückzugewinnen will, sondern eindeutig an dem mysteriösen Fremden, der ein Auge auf sie geworfen hat und vor dem alle sie warnen.
Doch Warnungen müssen auch gehört werden wollen.
Ein wild-romantischer Roman voll skurriler Momente. Absolut lesenswert.

Der Amateurfussball muß noch warten

In der Pressemitteilung vom 28.Juli 2020 des bayerischen Kabinetts heißt es: „Die vom Robert-Koch-Institut in den letzten Tagen angezeigte Erhöhung der Ansteckungsrate innerhalb Deutschlands zeigt, dass bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie auch im Hinblick auf weitere Lockerungen höchste Wachsamkeit geboten ist.“ Generell wird die 6. Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen um zwei Wochen bis einschließlich zum 16. August verlängert. „Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege entscheidet Mitte August auf Basis der dann bestehenden Infektionslage über eine weitere Verlängerung der Verordnung.“ Demzufolge wird sich der Amateurfussball bis mindestens 17.8. weiter mit Training begnügen müssen. Unten ein paar Bilder von verschiedenen Spielen in den vergangen Jahren.