Felix Magath besucht die Kickers in Andalusien

Einen ganz besonderen Gast können die Rothosen heute am Spielfeldrand bei der Vorbereitung an der Costa de la Luz begrüßen: Top-Trainer Felix Magath schaut als persönlicher Gast des Kickers-Aufsichtsratsvorsitzenden Thorsten Fischer beim Training vorbei. „Ich habe als gebürtiger Aschaffenburger die Entwicklung der Kickers immer mit Interesse verfolgt unddie Einladung zu einem Besuch vor Ort bei der Vorbereitung gerne angenommen. Ich wünsche der Mannschaft maximalen Erfolg für den Verlauf der restlichen Saison“, erklärt Felix Magath. Thorsten Fischer freut sich über den hohen Besuch im spanischen Trainingslager: „Mit Felix Magath über Fußball zu sprechen, ist für jeden ein Gewinn. Wir freuen uns alle, dass er es einrichten konnte, unsere Mannschaft zu besuchen. Vielleicht hat er für Michael Schiele und unsere Jungs noch einen Tipp auf Lager, damit wir direkt mit einem Erfolg gegen Unterhaching am 25. Januar starten.“


Foto: FC Würzburger Kickers

Cast Away und Nebel auf dem Main

Auf meinem ausgedehnten Morgenspaziergang habe ich wieder einige lohnenswerte Objekte und diffuse Bildstimmungen gesehen. Wie immer nur mit dem Smartphone geknipst.

Hat es Wilson jetzt nach 20 Jahren in das Gartenschaugelände verschlagen 🙂

Patrick Reichenauer zurück beim TSV Burgfarrnbach

Der TSV Burgfarrnbach vermeldet zum Jahreswechsel einen interessanten Neuzugang. Ein alter alter Bekannter kehrt zurück. Patrick Reichenauer wird spielender Co-Trainer von Spielertrainer Tobias Dorsch. Beide haben früher zusammen beim SV Gutenstetten-Steinachgrund gespielt. Das Bild ist ein Jahr alt und wurde beim Vorbereitunsspiel am 2.2. 2019 gegen den TSV Buch gemacht. Unten ist auch eine kleine Bilderserie des Matches zu sehen.

Dominik Hümmer von Geesdorf nach Geiselwind

Wie Fupa berichtet wechselt der Offensivmann über den Berg von Geesdorf nach Geiselwind. Auf dem Bild unten links im Zweikampf mit dem Schwebenrieder Yannik Deibl. Bild wurde aufgenommen am Mi, 10.04.19 am 21. Spieltag im Spiel der Landesliga Nordwest.

Hier weitere Bilder des Matches:

Florian Warschecha verstärkt den SV Sickershausen

Die Sickershäuser schreiben auf ihrer Facebook Seite: „Florian Warschecha wechselt mit sofortiger Wirkung vom Bayernligisten TSV Abtswind zu unserem SVS! Florian bringt mit seinen 30 Jahren jede Menge höherklassige Erfahrung mit. (u. a. Bayern- und Landesliga beim TSV Abtswind u. Bayern Kitzingen) „Wir freuen uns, dass wir mit Florian einen Torhüter verpflichten konnten, der uns mit seiner Art und sportlichen Erfahrung sofort weiterhelfen wird. In den Gesprächen zusammen mit unseren Trainern waren wir sofort auf dem gleichen Nenner“ , so die sportliche Leitung. Herzlich Willkommen!“

Steffen Rögele in der kommenden Saison Trainer in Gerolzhofen

Der FC schreibt dazu auf seiner Website folgendes: „Steffen Rögele wurde erfolgreich als Trainer der 1. Mannschaft für die kommende Saison verpflichtet. Er war unter anderem bei der DJK Dampfach als Trainer tätig und spielte für den FC Schweinfurt 05 in der Regionalliga Bayern sowie in der 2. Bundesliga.“

Julian Bohlender coacht den SC Schwarzach ab Sommer

Nachdem Thomas Redelberger den SC Schwarzach nach dem Ende der aktuellen Spielzeit in Richtung Ex-Klub TSV Unterpleichfeld verlassen wird, ist der SCS auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter ab Sommer fündig geworden: Julian Bohlender, derzeit Co-Trainer bei Bezirksliga-Tabellenführer TSV Rottendorf, wird ab der Saison 2020/21 bei den Schwarzachern an der Seitenlinie stehen. Zuvor war Bohlender bei Landesligist TSV Unterpleichfeld als Athletiktrainer tätig. Der 31-jährige Sportlehrer war in der Spielzeit 2016/17 als Spieler mit dem SC Schwarzach in die Bezirksliga aufgestiegen und hatte anschließend seine aktive Laufbahn beendet. Bohlenders weitere Stationen als Spieler waren die SG Markt Eisenheim, der FC Eibelstadt und der TSV Prosselsheim. „Der Kontakt zu Julian ist in den vergangenen Jahren nie abgerissen. Da er schon als Spieler bei uns in Schwarzach für das Athletik-Programm zuständig war, wussten wir, über welches Wissen er verfügt. Er hat sich in den vergangenen Jahren stets weiterentwickelt und kennt in sämtlichen Bereichen die neuesten Methoden“, erklärt SCS-Vorstand Josef Hitzinger über den in Schwarzach tätigen DFB-Stützpunkttrainer. „Er hat uns in den Gesprächen absolut überzeugt und sprüht voller Energie.“ Bohlender selbst ist „glücklich, dass ich das Vertrauen erhalte. Ich kenne die Rahmenbedingungen in Schwarzach bestens und freue mich riesig auf diese Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Wolfgang Schneider und Raimund Eichelbrönner. Zunächst einmal liegt jedoch mein voller Fokus auf der Rückrunde mit dem TSV Rottendorf“.