Landesliga Nordwest: TSV Unterpleichfeld – VfL Frohnlach 2:0

Auch in Unterpleichfeld blieb die Überraschung aus. Die Oberfranken aus Frohnlach holten sich im Krautdorf eine 0:2 Niederlage ab. Bereits in der 9.Minute setzte Timo Eisenmann, vor 90 Zuschauern, das Spielgerät ins Netz. In der 58. Minute verwandelte dann Christoph Hiesberger einen Foulelfmeter zum 2:0 Endstand. Mit dem Sieg hält die Truppe der Trainer Benjamin Freund und Andreas Zehner weiter Kontakt zu den beiden Spitzenreiter Vatanspor und Geesdorf. Nächste Woche geht es dann für Unterpleichfeld zum Derby ins benachbarte Lengfeld und Frohnlach empfängt Tabellennachbar Kleinrinderfeld.

Landesliga Nordwest: TSV Unterpleichfeld – SV Alemannia Haibach 1:2

Untermain zu Gast in Mainfranken Teil 3: Eine schmerzliche und unerwartete Niederlage musste der TSV Unterpleichfeld, bei schwülwarmen Wetter, gegen eine wiedererstarkte Haibacher Mannschaft hinnehmen. Durch die 1:2 Niederlage gab das Team von Trainer Andreas Zehner die Tabellenspitze an SG Vatanspor Aschaffenburg ab. Julian Horn brachte den TSV in der 40. Minute in Führung. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, in der 55.Minute, gelang dem SV Alemannia Haibach der Ausgleich durch Nikolaos Koukalias. Johannes Gerhart stellte dann in der 66. Minute den Endstand her und das Team von Coach Torsten Zeuch ging als Sieger vom Platz. Untermain zu Gast in Mainfranken Teil 1 und Teil 2.

Andreas Zehner verlängert in Unterpleichfeld – Marcin Markowski kommt


Andreas Zehner im Zweikampf mit Fuchstadts Kapitän Simon Bolz im roten Jersey
Andreas Zehner verlängert um eine weitere Saison als Couch beim Landesligisten TSV Unterpleichfeld. Pascal Kamolz hört am Saisonende als Co-Trainer aus beruflichen Gründen auf bleibt aber als Spieler bei den Krauteren. Einen Neuzugang meldet der TSV Unterpleichfeld noch, der auf Platz elf in der Landesliga Nordwest überwintert. Es kommt mit Marcin Markowski ein Mann fürs defensive Mittelfeld. Zuletzt war der Gelernte Koch Spielertrainer bei der SG Buchbrunn-Mainstockheim in der Würzburger Kreisliga 1 aktiv . Der 31-Jährige, der schon in der Saison 2013/14 ein Jahr in Unterpleichfeld in der unterfränkischen Bezirksliga West gespielt hat, bringt viel Erfahrung mit und soll in erster Linie auf der Sechs eingesetzt werden. Quelle: Fupa


Pascal Kamolz


Marcin Markowski