Stadtspaziergang am 1.Mai Morgen

Früher sind wir am 1.Mai immer zum Henninger Turm Rennen nach Frankfurt gefahren. Heute halt eine ausgiebiger Spaziergang durchs menschenleere Kitzingen.

Fotoshooting mit Stadträtin Elvira Kahnt und einem Brautenten Erpel

Bei angenehmen 12 Grad machte ich einen zweiten Fotowalk entlang des Maines. Man entdeckt immer wieder neue Motive. Das mit der überaus netten Elvira Kahnt war Zufall. Kein Zufall waren die Bilder des Brautenten Erpels, der sich seit einigen Wochen auf der rechten Mainseite flussabwärts tummelt. Zufall oder nicht das abgebildete Winora Fahrrad ist jetzt auch schon einige Wochen dort angesperrt. Die Gegenlicht Gräser Aufnahme gefällt mir auch ganz gut.

Auf der Suche nach dem Gelben Sack

Eigentlich sollten die gelben Säcke ja auf die Haushalte verteilt werden. Nachdem dies nicht geschehen ist machte ich mich auf im Landratsamt welche zu besorgen. Pustekuchen. Hatten keine mehr. Ich lief unverrichteter Dinge wieder zurück zum Parkplatz am Bleichwasen. Dort traf ich die von mir überaus geschätze Buchhändlerin einer Buchhandlung am Marktplatz. Sie hätte noch welche. Also wieder zurück über die alte Mainbrücke in die Stadt. Vielen Dank noch für die Gelben Säcke. Auf den Weg hin und zurück habe ich dann halt auch ein paar Aufnahmen vom Sonnenaufgang machen können.