A weng läff #441 – Nebel und Sonne

Genau vor einem Jahr ist sie mir schon einmal ins Auge gestochen, die Aesculus parviflora blüht von Juli bis August und ist in den USA beheimatet. Es steht eine im Botanischen Garten Würzburg, im Juliusspital Garten und auf dem Kitzinger Gartenschaugelände. Sie ist sehr selten, fällt durch die Strauchform und den vielen Blüten auf. Es war zuerst sonnig und dann kam der Nebel. In der Oberen Anlage sorgt man sich um die Bäume. Im Ohr unter anderem Moby – ‚The Lonely Night‘ [ft. Kris Kristofferson & Mark Lanegan] s.u.

Kleine Runde mit Emma

Unterwegs gab sich Graf Yoster die Ehre. Emma mag den Dackel.

A weng lääff #327 – Herrlicher Morgen

Aus- und Einblicke beim Morningwalk am Mee. Panorma auf dem Main und frischer Kaffee auf dem Schiff. Manchmal bedauere ich das ich die DSLR nicht mitschleppe. What the hell. Die Inzidenz in Kitzingen ist mit 19,8 immer noch niedrig. Fragt sich nur wie lange noch. Dann noch Zunehmender Mond, schlecht fürs Abspecken.