Julian Bohlender coacht den SC Schwarzach ab Sommer

Nachdem Thomas Redelberger den SC Schwarzach nach dem Ende der aktuellen Spielzeit in Richtung Ex-Klub TSV Unterpleichfeld verlassen wird, ist der SCS auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter ab Sommer fündig geworden: Julian Bohlender, derzeit Co-Trainer bei Bezirksliga-Tabellenführer TSV Rottendorf, wird ab der Saison 2020/21 bei den Schwarzachern an der Seitenlinie stehen. Zuvor war Bohlender bei Landesligist TSV Unterpleichfeld als Athletiktrainer tätig. Der 31-jährige Sportlehrer war in der Spielzeit 2016/17 als Spieler mit dem SC Schwarzach in die Bezirksliga aufgestiegen und hatte anschließend seine aktive Laufbahn beendet. Bohlenders weitere Stationen als Spieler waren die SG Markt Eisenheim, der FC Eibelstadt und der TSV Prosselsheim. „Der Kontakt zu Julian ist in den vergangenen Jahren nie abgerissen. Da er schon als Spieler bei uns in Schwarzach für das Athletik-Programm zuständig war, wussten wir, über welches Wissen er verfügt. Er hat sich in den vergangenen Jahren stets weiterentwickelt und kennt in sämtlichen Bereichen die neuesten Methoden“, erklärt SCS-Vorstand Josef Hitzinger über den in Schwarzach tätigen DFB-Stützpunkttrainer. „Er hat uns in den Gesprächen absolut überzeugt und sprüht voller Energie.“ Bohlender selbst ist „glücklich, dass ich das Vertrauen erhalte. Ich kenne die Rahmenbedingungen in Schwarzach bestens und freue mich riesig auf diese Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Wolfgang Schneider und Raimund Eichelbrönner. Zunächst einmal liegt jedoch mein voller Fokus auf der Rückrunde mit dem TSV Rottendorf“.

Willkommen zurück …

Schreibt der TSV Unterpleichfeld auf seinem Instagram Account zum Trainerwechsel. Das Trainerduo Andreas Zehner und Benjamin Freund macht beim Landesligisten TSV Unterpleichfeld zum Saisonende, nach zwei Jahren, Schluss. Der Nachfolger steht bereits fest: Mit dem 35-jährigen Thomas Redelberger übernimmt ein alter Bekannter den Landesligisten TSV Unterpleichfeld. Er wechselt nach kurzer erfolgreicher Tätigkeit beim Kreisligisten SC Schwarzach zurück.

AK-Gr3 WÜ: SC Schwarzach II – DJK Effeldorf, 2:1

Nix war es mit einem Sieg in Gerlachshausen für die DJK Effeldorf. Zur Kerm ließ die Reserve vom SC Schwarzach nichts anbrennen und gewann mit 2:1. Bereits in der 4.Minute verwandelte Phillip Hegler, bei heißen Spätsommerwetter und vor 100 Zuschauern einen Foulelfmeter. Daniel Land erhöhte in der 20.Minute auf 2:0. Die Gäste aus Effeldorf konnten in der 51. Minute durch Raphael Hellerberg nur noch den Anschlusstreffer kreieren.

Vorbereitung: SC Schwarzach – ASV Rimpar

Nach ganz starker erster Hälfte ging es mit einer 2:0 Führung für die Schwarzacher in die Kabinen. Bei Temperaturen deutlich über 30 Grad bauten die Schwarzacher in der zweiten Hälfte sichtlich ab und verloren noch unglücklich 2:3. Auch weil der Schiedsrichter einen Elfmeter für Rimpar gab der keiner war wie man unten an den Bildern sehen kann. Spielinfos gibt es hier.

Simon Friedrich und Martin Markowski verstärken den SC Schwarzach!

Martin Markowski

Der SC Schwarzach freut sich, zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison präsentieren zu dürfen: Mit Simon Friedrich (32) und Martin Markowski (31) werden dem Kader künftig zwei Akteure angehören, die bereits Erfahrungen als Spielertrainer gesammelt haben und zuvor in der Landes- und Bezirksliga zum Einsatz gekommen sind. Simon Friedrich war zuletzt Spielertrainer der SG Maidbronn/Gramschatz, nachdem er in den Vorjahren für den TSV Unterpleichfeld und TSV Güntersleben auflief.

Martin Markowski war nach seinen Stationen in Rimpar, Dettelbach und Unterpleichfeld als Spielertrainer der SG Buchbrunn-Mainstockheim und der DJK Würzburg tätig. Der werdende Vater will wohnortnah Fußball spielen.

Darüber hinaus erhoffen sich beide für eine weitere zukünftige Übungsleitertätigkeit Impulse vom aktuellen Schwarzacher Trainerteam.