Marcel Reuther läuft ab sofort für den SC Schwarzach auf!

Der SC Schwarzach darf sich über einen Winter-Neuzugang freuen: Marcel Reuther trägt ab sofort das Schwarzacher Trikot. Der 29-jährige Flügelspieler war bislang viele Jahre bei der FVgg Bayern Kitzingen im Einsatz und dazwischen drei Jahre beim TSV Sulzfeld aktiv. Nun will er mit dem SCS zunächst eine erfolgreiche Rückrunde spielen und in der neuen Saison weiter angreifen. Wir heißen dich herzlich willkommen und freuen uns auf eine überragende Zeit, Marcel!

SC Schwarzach I und II – Wechsel auf den Trainerbänken zur Saison 2022/23

Der SC Schwarzach vermeldet sowohl bei der 1. als auch bei der 2. Mannschaft einen Wechsel auf den Trainerbänken zur Saison 2022/23: Tim Reiner wird bei der 1. Mannschaft Nachfolger von Julian Bohlender, der nach diesem Spieljahr eine Pause als Trainer einlegen und die Ausbildung zur Fußballtrainer A-Lizenz beginnen will. „Die Mannschaft hat unter Julian nicht nur die schwierigen Coronapausen gemeistert, sondern auch in der laufenden Runde eine sehr gute Entwicklung genommen“, erklärt Josef Hitzinger, Vorstand des SC Schwarzach: „Tim war für uns die logische Konsequenz, als uns Julian von seiner Entscheidung informiert hat. Er kennt das gesamte Team, den Posten als Spielertrainer aus seinen Stationen bei DuO und Bayern Kitzingen und hat sich in kürzester Zeit im Verein eine sehr hohe Anerkennung erarbeitet. Deswegen waren wir sehr froh, dass wir uns schnell einig waren! Auch in der 2.Mannschaft wird es einen Wechsel geben, wie Josef Hitzinger bekanntgibt: „Unser Schwarzacher Urgestein und Spielertrainer Tobias Felix hat sich entschieden, den Platz freizumachen. Wir bedanken uns für drei Jahre engagierte Arbeit und hoffen, dass es uns gelingt, für Tobias einen geeigneten Nachfolger zu finden.“Schreibe eine Nachricht an Nico EichelbrönnerAa

Markus Weckert ist in Schwarzach wieder voll dabei!

Ein Ur-Schwarzacher meldet sich zurück: Markus Weckert ist wieder voll dabei! Neben den Top-Neuzugängen haben wir die nächste frohe Botschaft zu verkünden: Nach seiner knapp zweijährigen Pause meldet sich Markus Weckert zurück und ist ab sofort wieder für unseren SCS am Ball! Der 30-Jährige, der bereits über 200 Mal für Schwarzach auf dem Rasen stand, durchlief hier alle Jugendmannschaften und war jahrelang Leistungsträger und Kapitän der 1. Mannschaft, zwischenzeitlich auch Spielertrainer. Nachdem es Markus wieder in die Heimat verschlagen hat, steht der 2. Vorstand des SV Stadtschwarzach dem SCS jetzt wieder zu 100 Prozent zur Verfügung. Dass er nichts verlernt hat, stellte er mit einem Treffer und einem Assist gegen Randersacker (6:0) eindrucksvoll unter Beweis. Welcome back, Markus! Ebenso erfreulich: Bernd Keilholz feierte beim Testspielsieg gegen Randersacker nach langer Verletzungspause sein Comeback! Text: Nico Eichelbrönner

Erfahrung pur: Tim Reiner stürmt ab sofort für den SCS!

Der SC Schwarzach vermeldet seinen fünften Neuzugang für die kommende Saison: Tim Reiner wechselt von der FVgg Bayern Kitzingen, wo er zuletzt als Spielertrainer aktiv war, ins Schwarzacher Becken und verstärkt die SCS-Offensive mit seinen vielseitigen Qualitäten sowie seiner geballten Erfahrung. Der 33-Jährige stand in seiner bisherigen Laufbahn beim TSV Sulzfeld, der FVgg Bayern Kitzingen und dem TSV Karlburg jeweils in der Landesliga auf dem Rasen und stellte bei all seinen Stationen seine Treffsicherheit unter Beweis. Mit Dettelbach und Ortsteile schaffte Reiner zudem als Spielertrainer den Aufstieg in die Bezirksliga. Wir freuen uns riesig, dass du ab sofort unser Team mit deinen Fähigkeiten auf und außerhalb des Platzes bereicherst, Tim! Und: Glückwunsch zum lupenreinen Hattrick beim 6:0-Erfolg zum Einstand gegen die SG Randersacker! Text: Nico Eichelbrönner

Alexander Knaub verstärkt den SC Schwarzach Neuzugang

Neuzugang Nummer zwei ist unter Dach und Fach: Der SC Schwarzach kann nach Maximilian Wunder seine zweite Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit vermelden: Alexander Knaub kommt vom TSV/DJK Wiesentheid zum SCS. Der offensivstarke Reupelsdorfer hat in Wiesentheid den Sprung von den Jugend- in den Herrenbereich hervorragend gemeistert und avancierte beim Bezirksliga-Spitzenreiter am Ende zum Stammspieler. Entsprechend groß ist die Freude bei den Schwarzacher Verantwortlichen, dass sich der 20-Jährige für deinen Wechsel zum SCS entschieden hat, wo er mit Leopold Brachat einen Mannschaftskollegen hat, mit dem er bereits in der Jugend der JFG Schwanberg zusammengespielt hat. Für Knaub selbst ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, da er schon in jungen Jahren das Schwarzacher Trikot getragen hat. Text: Nico Eichelbrönner

Maximilian Wunder wechselt zum SC Schwarzach

Der SC Schwarzach kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vermelden: Maximilian Wunder wechselt vom VfR Bibergau, wo er zuletzt als Spielertrainer tätig war, ins Schwarzacher Becken. Der 31-Jährige hat bei seinen Stationen ASV Rimpar, TSV Lengfeld und der FVgg Bayern Kitzingen 119 Landesligapartien bestritten. Nach drei Spielzeiten bei seinem Heimatverein in Bibergau wird der erfahrene Angreifer ab der nächsten Spielzeit für den SCS auflaufen. Text: Nico Eichelbrönner. Bilder zeigen Maxi Wunder im Dress der Kitzinger Bayern und des VfR Bibergau.

Neuer Co-Trainer: Simon Friedrich komplettiert das Trainerteam beim SC Schwarzach

Das Trainerteam des SC Schwarzach für die kommende Saison 2021/22 steht fest: Julian Bohlender (32) bleibt Cheftrainer und geht damit in seine zweite Saison bei den Schwarzachern. Neuer Co-Trainer an seiner Seite ist Simon Friedrich, der zuletzt als Spieler des SCS aktiv war. Zuvor hatte Friedrich bereits als Trainer seines Heimatvereins SV Maidbronn erste Erfahrungen als Coach gesammelt, seit vergangenem Jahr ist der 34-Jährige zudem DFB-Stützpunkttrainer am Standort Schwarzach. Er beerbt damit Wolfgang Schneider. Der 59-Jährige, der das Team nach dem Doppelaufstieg 2016 und 2017 bis in die Bezirksliga geführt hatte, macht auf eigenen Wunsch den Weg frei, bleibt dem Verein jedoch als Teil der Vorstandschaft erhalten. „Julian und Simon sind einen ähnlichen Weg gegangen. Beide waren zunächst als Spieler beim SCS und haben sowohl an der Mannschaft als auch an den großartigen Gegebenheiten hier großen Gefallen gefunden. Beide sind nicht nur engagiert und ehrgeizig, sondern auch inhaltlich auf einer Wellenlänge“, erklärt SCS-Vorstand Josef Hitzinger: „Wir bedanken uns bei Wolfgang für die außergewöhnliche Arbeit, die er in den vergangenen Jahren geleistet hat. Das Wichtigste ist, dass Wolfgang dem Verein mit seinem Wissensschatz und all seiner Leidenschaft auch in den kommenden Jahren erhalten bleibt.“ Torwarttrainer beim SCS bleibt Raimund Eichelbrönner, der seinerzeit selbst schon Trainer beim SV Stadtschwarzach war. Text: SC Schwarzach/Nico Eichelbrönner