Buchtipp: Hundert Genussorte in Bayern

Bayern lässt sich wahrlich mit allen Sinnen genießen. Hier finden Sie Hochgebirge und sanfte Hügel, große Seen und kleine Weiher, kulturträchtige Städte und versteckte malerische Örtchen. Tradition wird überall nach wie vor großgeschrieben und noch im kleinsten Dorf pflegen die Einwohner übers Jahr verteilt ihre Feste und Bräuche. Und immer, wirklich immer, steht der leibliche Genuss ganz weit oben! Denn Bayern ist durch und durch ein Genussland. Überzeugen Sie sich selbst!

Genuss hat eine Heimat
Wir haben uns für Sie auf die Reise begeben, um auch im hintersten Winkel Bayerns verborgene einzigartige Genussschätze zu entdecken. Gefunden haben wir dabei lokale Spezialitäten, handgemachte Leckereien und regionale Schmankerl in Hülle und Fülle. Und immer zeigen sich diese kulinarischen Schätze eng verknüpft mit der jeweiligen Landschaft und Kultur. Das eine ist ohne das andere nicht denkar.

Die 100 besten Genussorte
Die besten 100 Genussorte wollen wir Ihnen hier vorstellen. Der besseren Übersichtlichkeit halber sind sie nach Regierungsbezirken aufgeteilt. Ausgewählt hat die 100 Genussorte eine unabhängige Experten-Jury. Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten sich dafür alle bayerischen Städte und Gemeinden bewerben. Initiiert wurde der Wettbewerb innerhalb der „Premiumstrategie für Lebensmittel in Bayern“. Quelle: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.

Fazit: Vom Frankenland bis zum Bodensee werden Orte mit kulinarischen Hochgenüssen vorgestellt.  Auch als wertiges Weihnachtsgeschenk ein tolles präsent.

Aus Mainfranken sind  mit dabei: Abtswind, Dettelbach, Markt Eisenheim, Hammelburg, Iphofen, Miltenberg, Randersacker, Sulzfeld am Main, Schweinfurt und die Weininsel mit Nordheim und Sommerach.

(SG)TSV Forst II/ SG Hausen / DJK Marktsteinach – SC Hesselbach KK 1:2

Eigentlich hatte ich nicht vor das Spiel zu knipsen. Ich war aber zeitig dran und die Jungs haben noch eine Viertelstunde zu spielen gehabt ich hatte ein schattiges, gut belüftetes Plätzchen, die Bratwurst war gut und das Alkoholfreie Radler auch schön kalt. Eigentlich kam ich wegen des Matches TSV Forst gegen Frankonia Thulba.

Ein alter Bekannter der frühere FTler Clemens Haub SC Hesselbach im Zweikampf mit David Lindner TSV Forst II

Tobias Kluepfel, Torwart der SG braucht nicht mehr einzugreifen der Ball ging an den Pfosten.

Großer Kampf bei warmen Temperaturen. Unten noch ein paar Impressionen vom Spiel.

Zu früh gefreut Treffer wurde nicht gegeben.

Die Erste macht sich warm ….

….und auch ihr Gegner aus Thulba.

Kalenderangebot Mainfranken 2018 – Insgesamt 36 verschiedene Kalender

Heißes-und-trockenes-Wochenende-und-wieder-Rekord-in-Kitzingen-3
Bild oben aus dem Kalender Kitzingen am Main 2018

Jedes Jahr aufs Neue stelle ich hier auf dem Kitziblog meine Kalender vor. Manche davon bereits in der vierten Auflage wie der aus Kitzingen, Marktbreit, Sulzfeld oder der hochformatige aus Mainfranken, der jetzt auf besonderen Wunsch auch einen Querformatigen dazu bekommen hat. Ganz neu ist das Kitzinger Puzzle mit dem wunderschönen Waterfront Motiv mit 1000 Teilen. Man kann die Kalender bei Amazon bestellen oder wer das nicht möchte entweder bei vielen anderen Online Versendern oder eben über die ISBN Nummer in jeder guten Buchhandlung.

Kalender Kitzingen 2018

Kitzingen eine liebenswerte Kleinstadt am Main, die 2014 auf europäischer Ebene beim Wettbewerb Entente Florale Europe die Goldmedalie holte, ist mittlerweile eine von Touristen sehr gerne besuchte Stadt. Besonders nach der Gartenschau „Natur in Kitzingen, Gartenstadt am Fluss“ 2011 nahm der Tourismus in der Stadt richtig Fahrt auf. Sehr beliebt auch der Wohnmobilstellplatz, der zu den Topplätzen in Deutschland zählt und auch viele Flußkreuzfahrtschiffe gehen das ganze Jahr über in Kitzingen vor Anker. Seinen besonderen Flair entfaltet die große Kreisstadt natürlich bei den prächtigen Sonnenaufgängen.

Kalender Mainfähren in Franken 2018

Aufgrund neuer EU Verordnungen drohte den Mainfähren das Aus. Die EU Verordnungen verlangten das Mainfähren bei schlechter Witterung und bei Dunkelheit nur noch mit Radar oder einem zweiten Mann fahren dürfen. Die sinnlosen Forderungen sind Ad acta gelegt und die Mainfähren freuen sich immer größerer Beliebtheit, besonders bei den vielen Radtouristen in Mainfranken. Seit neuesten gibt es sogar ein Fährenscheckheft mit dem man schöne Vergünstigungen bekommen kann. Mainfähren gibt es noch in Wipfeld, Obereisenheim, Fahr, Nordheim, Dettelbach, Mainstockheim und Ochsenfurt

Kalender Kirchentürme in Franken 2018

Kirchen in Franken haben oft verschieden gestaltete Türme, oft sind es die sogenannten Zwiebeltürme wie zum Beispiel die beiden Kirchen in Neuses am Berg. Man sieht in Franken auch die thüringische Haube wie zum Beispiel in Marktbreit, aber auch futuristische Kirchtürme wie die der St. Johanniskirche in Würzburg, die auch Batman-Türme genannt werden.

 

„Kalenderangebot Mainfranken 2018 – Insgesamt 36 verschiedene Kalender“ weiterlesen