A weng läff #489 – Bedeckter Himmel beim Morningwalk

Heute Morgen wieder mit Sandra Adlerhorst unterwegs gewesen. Beim Mittagswalk hat mich Emma begleitet.

Apropos Bekleidung. Ich habe jetzt fast 60 kg abgenommen. Geholfen haben mir dabei natürlch die vielen Morningwalks die ich gemacht habe. Aus diesem Grund gründe ich jetzt eine Walkinggruppe „You never walk alone – Kitzi mit Haenson entdecken“. Tipps und Ratschläge zum Abnehmen gebe ich wärend des Walks. Wer mitmachen will sollte Frühaufsteher sein. Ich laufe von zu Hause so um 6 Uhr los und bin dann in etwa um halb sieben am Bleichwasen. Dort warte ich 5 Minuten dann laufe ich weiter. Das Ganze ist kostenlos und im Moment noch etwas unregelmäßig. Darum ist eine Voranmeldung per Whats App 0160 2246649 nicht das schlechteste.

Noch komfortabler und entspannter große Filme im CINEWORLD Mainfrankenpark erleben – Neue Komfortsessel und Sofas in den Sälen

Damit der Kinobesuch noch komfortabler und entspannter wird, man die Abenteuer oder großen Gefühle auf der Leinwand noch besser und schöner erleben kann, hat das CINEWORLD Mainfrankenpark die Zeit des Lockdowns genutzt und alle Säle mit Premium-Kinosesseln ausgestattet.

Matthias Bielek, Erster Bürgermeister der Stadt Dettelbach, testete zusammen mit seiner Ehefrau Christina, der ehemaligen Fränkischen Weinkönigin, als einer der ersten die neuen Luxussessel. Die beiden waren sich einig: „Die Sessel sind eine absolute Bereicherung für die Gäste und machen das Filmerlebnis noch  angenehmer und schöner!“

Die ultra-bequemen Premium Plus Sitze mit ausfahrbaren Fußstützen stehen in den Sälen 2,4,5,6 und 8 zur Verfügung und kosten 4 Euro Aufpreis. Komfortable Premium Sitze gibt es in jedem Saal. Sie kosten genauso wie die Sofas in den beiden großen Sälen 3 und 6 jeweils 2 Euro mehr.

Die Premium-Kinosessel und die Sofas können platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de gebucht werden. Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Cross-Doppelveranstaltung in Bensheim

In knapp zwei Wochen erwarten die Verantwortlichen des Fördervereins Radsport Hessische Bergstraße e. V. über 300 Radsportler zu einer Cross-Doppelveranstaltung in Bensheim. Am Samstag, 18. September wie auch am Sonntag, 19. September, geht es auf der neuen Crossstrecke in Bensheim nicht nur um Siege und Platzierungen, sondern auch in den Bundesligarennen um wichtige Punkte, die die Chancen auf eine bessere Startposition bei den Deutschen Meisterschaften Anfang Oktober in Kehl verbessern sollen.

Doch die Rennorganisatoren Luc Dieteren und Henning Jaecks, beides extrem erfahren bei der Durchführung von Radsportveranstaltungen in der Region, hadern derzeit noch mit den Meldezahlen. „Die Meldezahlen sind derzeit noch sehr zurückhaltend. Ich hoffe, dass sich die Sportler die Chance auf einen Start in Bensheim nicht entgehen lassen. Wir haben alles dafür getan, dass sie beste Bedingungen vorfinden werden. Das muss einfach honoriert werden und ich hoffe darauf, dass sich bei den Meldungen bald eine Verbesserung einstellt“, zeigt sich Luc Dieteren von der Radsportabteilung der SSG Bensheim ziemlich enttäuscht. Es sind etwas mehr als vier Wochen Zeit, die Organisation läuft auf Hochtouren. Die Radsportler die in Bensheim an den Start gehen, finden eine schnelle, technisch anspruchsvolle und konditionell fordernde Strecke vor. In Bensheim werden an diesem Wochenende jedoch nicht nur in den Bundesligarennen wichtige Punkte vergeben, man kann auch Meisterehren einfahren. Denn in Bensheim findet auch die offenen Hessenmeisterschaften im Cyclo-Cross statt. Und der knapp drei Kilometer lange Rundkurs ist nicht nur meisterwürdig, er ist extrem vielseitig. In sehr großen Teilen entspricht er dem Kurs, den es bei den Deutschen Crossmeisterschaften 2018 zu bewältigen gab. Eines der Highlights der Strecke sind die Teile, die es im GGEW-Bikepark zu bewältigen gibt. Sand- und Laufpassagen, rasante Abfahrten mit Steilkurven, aber auch eine kräftezehrende Treppe gilt es zu meistern. Das Organisationsteam des Veranstalters setzt zudem auf ein durchdachtes Hygienekonzept um den Teilnehmern auch unter Coronabedingungen beste Voraussetzungen bieten zu können. „Es wird nur einen Eingang geben, startberechtigt sind nur geimpfte, genesene oder getestete Sportler. Das trifft auch auf mögliche Zuschauer zu. Alle Personen werden am Eingang erfasst, und erhalten nach dem Einlass ein Bändchen, dass sie als kontrolliert ausweist. Wir sind darum bemüht, alles so sicher wie möglich durchzuführen und sind natürlich auch auf die Mithilfe aller Akteure angewiesen“, sagt Henning Jaecks, der insbesondere für die Rennstrecke verantwortlich ist.

Die Ausschreibung zur Veranstaltung ist in Rad-Net abrufbar, Anmeldungen online über rad-net.de möglich. Es wird am Veranstaltungstag keine Nachmeldemöglichkeit geben. Die Hessischen Meisterschaften sind als Offene Meisterschaften ausgeschrieben, Titelträger können jedoch nur Fahrerinnen und Fahrer des Landesverbands Hessen werden.

Die Veranstaltung beginnt am 18. September 2021 bereits um 9 Uhr mit dem Hobbyrennen, um 16 Uhr startet die Elite der Männer. Am Sonntag machen erneut die Hobbyfahrer den Anfang, abgeschlossen wird der Renntag mit dem Wettkampf der Junioren U 19, die gleichzeitig mit den Masters 2 um 13.30 Uhr auf die Rennstrecke geschickt werden. (pfl) 

Cyclo-Cross Team Schamel p/b Kloster Kitchen vorgestellt

Neuer Sponsor an Bord – Teamhaus in Belgien – Nico Verhoeven im Team

Vor der malerischen Kulisse von Schloss Atzelsberg im mittelfränkischen Marloffstein ging in diesem Jahr die Teampräsentation des UCI Cross Teams Schamel über die Bühne.

Vor zahlreichen interessierten Radsportfans und allen wichtigen Sponsoren der Mannschaft, darunter auch der neue Geldgeber & zusätzliche Titelsponsor Curameo AG mit seiner Marke Kloster Kitchen, präsentierte sich das Team gutgelaunt und bestens motiviert für den Saisonstart, der in Belgien stattfinden soll.

Dort im niederländisch/belgischen Grenzgebiet hat das Team in diesem Jahr seine Homebase. Mitten im Mutterland des Cross-Sports fanden Sportdirektor Grischa Janorschke und Teamchef Stefan Herrmann ein Teamhaus, das den Sportlern und Betreuern als Wohn- und Trainingsstätte während der Saison dienen soll.

Zudem glückte den Franken ein echter Transfercoup. Ganz in der Nähe beheimatet ist nämlich Nico Verhoeven, der bis Ende 2019 als langjähriger Sportdirektor beim niederländischen World Team Jumbo – Visma aktiv war und nun die sportliche Leitung der Schamel Equipe verstärken wird.Der 59-jährige Ex-Profi, dessen Palmares den Gewinn einer Tour Etappe 1987 aufweisen, wird dem Schamel Team als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung stehen.

„Wir wollen weiter gute Nachwuchsarbeit betreiben und den Cross-Sport voranbringen,“ sagt Janorschke dazu und fügt an: „Wir haben uns die Förderung nationaler und internationaler U23-Fahrer auf die Fahnen geschrieben, dabei kann uns Verhoeven bestens unterstützen und helfen.“

Ein neuer Sponsor konnte für diese Ziele ebenfalls gewonnen werden. Die fränkische Curameo AG ist neu dabei und wirbt mit „Kloster Kitchen – das Original mit den Ingwerstückchen“ für seine Ingwer Shots.

„Dass Kloster Kitchen der Titelsponsor für das Team Schamel CX wird, war geradezu unumgänglich. Schamel und Kloster Kitchen haben einfach viel gemeinsam: Regionalität, Marktführerschaft und eine aktive, ambitionierte und bewusste Zielgruppe. Ein zusätzliches Plus: Die jahrelange Verbundenheit beider Unternehmen! Die idealen Voraussetzungen für eine gelungene und erfolgreiche Kooperation, die uns in der Markensichtbarkeit unterstützen wird“, so CEO Mario Fürst.

Auch Hauptsponsor Schamel freut sich über den Neuzugang. „Gleich im zweiten Jahr eine solche Verstärkung, das freut uns sehr,“ sagt Geschäftsführer Matthias Schamel und ergänzt: „Das wird eine tolle Partnerschaft.“

Ein Teil des Teams bezieht nächste Woche bereits Quartier in Belgien, um ausgiebig zu trainieren. Dabei hofft man auf bessere Bedingungen und Saisonverläufe als im vergangenen Jahr, als die Corona Pandemie den Sport beinahe komplett lahmlegte.

Mit Neuzugang Tom Lindner wird zudem ein Fahrer des Teams für sein Straßenteam an der am Donnerstag beginnenden Deutschland Tour teilnehmen und ebenfalls am Donnerstag wird Fabian Eder für die deutsche Nationalmannschaft bei der Mountainbike Weltmeisterschaft im italienischen Val di Sole starten. Ein erster Höhepunkt auf deutschem Boden sind dann die Deutschen Meisterschaften im Cyclocross am ersten Oktober-Wochenende in Kehl.

Der Kader:

Fabian Eder GER

Felix Stehli SUI

Florian Hamm GER

Judith Krahl GER

Lukas Herrmann GER

Pascal Tömke GER

Toby Barnes GBR

Tom Lindner GER

Herrliche Komödie „Weissbier im Blut“ im CINEWORLD Open-Air-Kino

Die schräge bayerische Komödie „Weissbier im Blut“ präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark in seinem Open-Air-Kino am Freitag und Samstag, 16. und 17. Juli. Angesiedelt im beschaulichen Niederbayern beweist „Weissbier im Blut“, dass die Lust am Granteln in bayerischen Komödien ungebrochen ist, auch bei einer Leiche … und dass es in Punkto schwarzem Humor immer noch Luft nach oben gibt!

Denn verwegener, verwahrloster und noch verrückter, dank steigendem Weißbier-Pegel im Blut, kommt nach den Eberhofers nun der Passauer Kommissar Kreuzeder daher. Spielen kann den nur einer: Sigi Zimmerschied, Kabarettist und Kind der Stadt Passau. Mindestens genauso tiefsinnig komisch agieren an seiner Seite die berühmt-berüchtigte Mama Bavaria vom Nockherberg, Luise Kinseher, sowie Grimme-Preisträgerin Brigitte Hobmeier.

Beginn ist jeweils mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Einlass ist 45 Minuten vor Filmbeginn. Die Bar im Open-Air-Kino ist geöffnet für Wein, Cocktails, Kaffee und mehr.

Das CINEWORLD Open Air Kino befindet sich auf dem Dach des Erlebniskinos und ist das einzige stationäre Open Air Kino in der Region. Gemütlich an Tischen sitzend können die Open Air Kinogäste die ausgewählten Kinohighlights genießen.

Sollte eine Vorstellung wegen Regens abgebrochen werden müssen, gibt es als Ersatz Freikarten für eine andere Open-Air-Vorstellung in diesem Jahr.

Infos und Karten können online platzgenau unter www.cineworld-main.de gekauft werden, aber auch im CINEWORLD selbst ist eine Ticketkasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch auf den CINEWORLD-Kanälen auf facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Weissbier im Blut“

Der Duft von Kuhfladen weht über dem abgelegenen, hochverschuldeten Holznerhof, als Kommissar Kreuzeder (Sigi Zimmerschied) den Tatort betritt: In der Scheune unter dem Mähdrescher liegt – in seine Einzelteile zerlegt – eine nicht zu identifizierende Leiche. Nur sehr widerwillig macht sich der einst beste Kommissar Niederbayerns an den Fall, denn inzwischen verbringt Kreuzeder seine Zeit statt am Schreibtisch lieber im Wirtshaus, wo er so ganz nebenbei das Herz der üppigen Kellnerin Gerda Bichler (Luise Kinseher) erobert.

Eindruck macht der Kreuzeder auch auf die Polizeipsychologin Frau Dr. März (Brigitte Hobmeier), die ihn auf seine Berufstauglichkeit überprüfen soll. Zwei Leichen später überträgt Kreuzeders Vorgesetzter, Kriminaloberrat Becker (Johannes Herrschmann), den Fall endgültig an den jungen Kollegen Klotz (David Zimmerschied). Aber das lockt den schrägen Ermittler mit der unkonventionellen Berufsauffassung und reichlich Weißbier im Blut nun doch aus der Reserve. Und damit fängt der Spaß erst richtig!


Fotos: Tobis

KULTUR SOMMER 2021 – Open-Air vom 28.08. – 29.08.2021 in Reinsbronn

burnout-events veranstalten erstmals mit dem Theaterverein (Bühnenzinnober) Reinsbronn am Wochenende vom 28.08. – 29.08.2021 ein Kultur Open-Air in Reinsbronn. Es gastieren auf der Fläche zwischen Gemeindehaus und Kirche in Reinsbronn (Reinsbronn 9, 97993 Creglingen) nationale Top-Künstler. Am Samstag, den 28.08.2021 konnte TV-Star Sebastian Reich und seine Nilpferddame Amanda gebucht werden. Für Sonntag, den 25.08.2021 wurde Bernd Händel verpflichtet. Die beiden Künstler und Amanda zählen auch zu den Top-Stars von Kabarett in Franken oder der Kult-Sendung des BR „Fasnacht in Franken“ und konnten hier große Erfolge feiern.

28.08.2021 – Sebastian Reich & Amanda – BEST OF
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Amanda stand schon auf den unterschiedlichsten Bühnen. In großen Konzerthäusern, in Schiffstheatern auf hoher See, neuerdings auch öfters mal vor Autos. Umso mehr freut sie sich auf den Moment, endlich wieder an der frischen Luft vor echten Menschen zu stehen! Amanda findet das SPEZIFISCH! In dem „Best of“-Programm des tierischen Stars von „Fastnacht in Franken“ dürfen sich die Zuschauer auf einen bunten Mix aus Nilpferd-Comedy, Musik und jeder Menge Spaß freuen. Als Special-Gast wird das zierliche Marzipanschwein PigNic die Bühne rocken. 90 Minuten Spaß für die ganze Familie, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber!

29.08.2021 – Bernd Händel – Stimmen, Spaß und Schräge Vögel – BEST OF
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Damals in Deutschland….. und Franken!
Sie erwartet eine nostalgisch unterhaltsame Zeitreise durch unsere Polit- und TV-Szene von 1970 bis heute.
Da werden Erinnerungen wach!


Dabei kommen über 30 Prominente aus seiner Kehle – und das exzellent sowohl gesungen wie auch gesprochen. Also Prominenz Querbeet und am Laufenden Band! Für jeden ist etwas dabei und so kommen Alt und Jung zu einem erstklassigen Lacherlebnis.


Eine nostalgische Zeitreise mit Politikern!
Politiker aus 50 Jahren unserer Bundesrepublik parlieren mit lustigen Fragen und Antworten miteinander und gegeneinander. Da schießen sich z.B. Strauß, Brandt, Kohl,  Schröder, Kohl, Blüm bis hin zu Stoiber, Beckstein, Aiwanger und Söder gegenseitig den Gagvogel ab. So haben Sie Politiker noch nie erlebt!


Das aktuelle Sportstudio!
Aber auch das Publikum wird mit einbezogen wenn Bernd Händel sein „Aktuelles Sportstudio“ präsentiert und eine echte Stadionatmosphäre im Saal verbreitet. Alle dürfen mitmachen und sich lautstark bemerkbar machen. Wenn dann noch berühmte Stimmen aus dem Sport ihren „Senf“ dazugeben sind die Lachsalven vorprogrammiert.


Shopping-Tour mit Musik
Bernd Händel nimmt Sie mit auf eine ganz spezielle Einkaufstour durch die City. Das Kaufhaus der Schlager und Musikfreunde. Bekannte Melodien zu bestimmten Einkaufsthemen wird die Kauflust steigern! Lassen Sie sich überraschen!


Fränkische Spezialitäten
Aber auch für uns Franken streut Bernd Händel besondere „Schmankerln“ mit in seine Bühnenshow. Sie erleben beliebte Lieder der 2 Nürnberger Peterlesboum sowie seine einmalige „Herbert Hisel Revival Show“. So lachte man damals!
Dazu gibt es von ihm selbst getextete fränkische Lieder auf bekannte Gassenhauer in einem fränkischen Country-Mix unter dem Motto: „Horch A-moll“.

„Silvester Capone“
Aber Bernd Händel kann noch anders: in einer Extra-Comedy-Show ist Bernd Händel „SILVESTER CAPONE“, der Bodyguard der Highsociety. Er hat sie alle bewacht, die Großen dieser Welt! Jetzt packt er aus. Er hat eine Menge erlebt!
„Silveser Capone“ ist sizilianischer Abstammung und mit der politischen „Unterwelt“ bestens vertraut! Erleben Sie den Mann, der hinter jedem Skandal stand LIVE.

Tickets sind online über www.ticketburner.de und telefonisch unter 09848 / 96 93 961 erhältlich.

Auch Tom Reiner und Marcel Geitz im Auffanglager Schwarzach

Der SC Schwarzach darf zwei weitere Neuzugänge verkünden: Tom Reiner und Marcel Geitz, die in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Tim Reiner bei der FVgg Bayern Kitzingen auf dem Rasen standen und zuvor mit Dettelbach und Ortsteile die Kreisliga-Meisterschaft gefeiert hatten, wechseln ins Schwarzacher Becken. Die beiden 28-Jährigen kommen zusammen auf über 350 Spiele zwischen Landesliga und Kreisliga in den vergangenen Jahren und verstärken den SCS noch einmal zusätzlich. Herzlich willkommen beim SCS, Tom und Marcel! Text: Nico Eichelbrönner

Neuer Impuls für den nordbayerischen Radsport

Mark Cavendish spurtete gerade Lehrbuchmäßig bei der Tour de France in Valence zu seinem 33. Sieg, als ich im Dreamland und Pilgerstätte aller monetär gut bestellten Wohnmobilisten auf der gegenüberliegenden Teststrecke anfing Bilder für ein wegweisendes Projekt zweier Radsport-Enthusiasten zu machen. Deutsche- und bayerische Meister gaben sich die Ehre um die Idee zu unterstützen und ich hoffe das alles so klappt wie geplant.

Markus Weckert ist in Schwarzach wieder voll dabei!

Ein Ur-Schwarzacher meldet sich zurück: Markus Weckert ist wieder voll dabei! Neben den Top-Neuzugängen haben wir die nächste frohe Botschaft zu verkünden: Nach seiner knapp zweijährigen Pause meldet sich Markus Weckert zurück und ist ab sofort wieder für unseren SCS am Ball! Der 30-Jährige, der bereits über 200 Mal für Schwarzach auf dem Rasen stand, durchlief hier alle Jugendmannschaften und war jahrelang Leistungsträger und Kapitän der 1. Mannschaft, zwischenzeitlich auch Spielertrainer. Nachdem es Markus wieder in die Heimat verschlagen hat, steht der 2. Vorstand des SV Stadtschwarzach dem SCS jetzt wieder zu 100 Prozent zur Verfügung. Dass er nichts verlernt hat, stellte er mit einem Treffer und einem Assist gegen Randersacker (6:0) eindrucksvoll unter Beweis. Welcome back, Markus! Ebenso erfreulich: Bernd Keilholz feierte beim Testspielsieg gegen Randersacker nach langer Verletzungspause sein Comeback! Text: Nico Eichelbrönner

Erfahrung pur: Tim Reiner stürmt ab sofort für den SCS!

Der SC Schwarzach vermeldet seinen fünften Neuzugang für die kommende Saison: Tim Reiner wechselt von der FVgg Bayern Kitzingen, wo er zuletzt als Spielertrainer aktiv war, ins Schwarzacher Becken und verstärkt die SCS-Offensive mit seinen vielseitigen Qualitäten sowie seiner geballten Erfahrung. Der 33-Jährige stand in seiner bisherigen Laufbahn beim TSV Sulzfeld, der FVgg Bayern Kitzingen und dem TSV Karlburg jeweils in der Landesliga auf dem Rasen und stellte bei all seinen Stationen seine Treffsicherheit unter Beweis. Mit Dettelbach und Ortsteile schaffte Reiner zudem als Spielertrainer den Aufstieg in die Bezirksliga. Wir freuen uns riesig, dass du ab sofort unser Team mit deinen Fähigkeiten auf und außerhalb des Platzes bereicherst, Tim! Und: Glückwunsch zum lupenreinen Hattrick beim 6:0-Erfolg zum Einstand gegen die SG Randersacker! Text: Nico Eichelbrönner

A weng läff #418 – Schwimmbad und zurück

Aus- und Einblicke beim Morningwalk. Herrlich im kühlen Nass des Kitzinger Freibades. Eigentlich wollte ich ein paar Tage wegfahren, aber Urlaub in Kitzingen, bei dem Wetter und dem tollen Schwimmbad ist auch herrlich. Dadurch bleibt meine CO?-Bilanz noch im grünem Bereich. Zu denken gibt mir die Tatsache das die Männer der Kampfmittelbergung auf der kleinen Wiese, zwischen Kreisel Mainstockheimer Straße und Haus Elisabeth seine Arbeit verrichtete. Nach den Aussagen der Männer soll die Wiese dem Bayerischen Landesarchiv geopfert werden. Sie sind sich aber nicht so sicher. Aber, meinten sie, wieso sind wir sonst hier und checken das Grundstück. Das wäre sehr schade. Grün weg, Beton hin. In der Playlist heute Campino und die Toten Hosen.