Wintertransfers Trainer- und Spielerwechsel im Raum Kitzingen

Der derzeitige Bezirksliga-Spitzenreiter TSV/DJK Wiesentheid und sein Trainer Hassan Rmeithi gehen ab sofort getrennte Wege. Warum Rmeithi dem Fußball in Wiesentheid keine rosige Zukunft prophezeit kann man hier nachlesen.

Dagegen freut sich FV Ülkemspor Kitzingen über zwei neue Spieler und schreibt dazu auf seiner Instagram Seite folgendes dazu: „Überraschend dürfen wir 2 weitere neue Mitglieder in unserer Familie begrüßen. Mit Fabian Mauderer und Jossef Jabiri gewinnt unsere Mannschaft nochmals große Qualität! Fabian und Jossef sind für unsere Jungs keine Unbekannten. Viele unserer Spieler zählen zum Freundeskreis der beiden. Auch das Trainer-Team kennen beide schon von früheren Stationen. So haben Tolga und Mathias zwei Jahre beim TSV Abtswind mit Fabian in der Landesliga gekickt. Wegen seines Studiums hat Fabian für ein Jahr in Erlenbach in der Bayernliga gespielt. Dass Fabian mit dem Ball umgehen kann, hat er schon in der Jugend bewiesen. So spielte er lange in der Jugend des SpVgg Greuther Fürth. Highlight war sicherlich die U19 Bundesliga.Auch Jossef und Tolga kennen sich schon aus ihrer gemeinsamen Landesliga-Zeit bei Bayern Kitzingen. Leider blieb Jossef verletzungsbedingt dem Rasen lange fern, möchte aber nun bei uns wieder voll angreifen! Ausschlaggebend für ihre Wechsel zu uns war die familiäre Atmosphäre. Beide haben die vergangenen Spiele von uns mitverfolgt und sehen in unserem Verein ein familiäres Umfeld in und außerhalb der Mannschaft, welches in der heutigen Zeit leider immer seltener wird. Auch die Entwicklung der Mannschaft bekräftigt ihre Entscheidung sich uns anzuschließen! Wir sind stolz und glücklich Fabi und „Suffi“ bei uns begrüßen zu dürfen. Beide werden uns mit ihrem Können sicher weiterhelfen! Wir wünschen beiden eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Zeit! „

Fränkische Butter Eierringe zum Selberbacken leicht gemacht

Sie werden Eierringe oder auch Neujahrsbrezen genannt. Unten eine kleine Anleitung zum selberbacken.

Buttereierringe. Alte Silvestertradition. Nachdem die Bäckerei 2019 Insolvenz angemeldet hat habe ich mir, weil ich sie selber auch gerne esse, die Mühe gemacht das Rezept auf Hausfrau/man runterzurechnen. Also man braucht: 500g Weizenmehl, ich habe jetzt 405 vom Lidl genommen. Ein 550iger tuts auch. Da ich kein Malzmehl im Hause hatte. Habe ich 150g Bier und 150g Wasser zum Schütten genommen. 14g Salz, 60g Butterschmalz, drei Teelöffel Stevia und 30g Hefe. Darauf achten das der Teig kalt bleibt. dann mit einem halben Pfund Butter eintourieren. Ich habe ein einfache und eine doppelte Tour genommen. Teig in den Kühlschrank für eine halbe Stunde. Dann Stränge abwiegen zwischen 80 und 100g einheitlich, wegen dem gleichmäßigen backen dann. Die Stränge zu einer Wurst rollen, dann mit einem runden Holz oder Plastikstange, was man halt zur Hand hat, eine Mulde in die Teigrolle drücken. Mit einem Messer die Zacken einschneiden und dann zusammenlegen. Es gibt die Geschichte das ein Eierringe zwölf Zacken haben soll. Alles Quatsch. Kein Mensch weiß wie diese Geschichte erfunden wurde. Ob die zwölf Monate eines Jahres gemeint waren, oder die zwölf Apostel oder die zwölf heiligen Nächte. Ich habe sogar einmal gehört das ein Bäckermeister zwölf Kinder hatte und er für jedes Kind einen Zacken gemacht hatte. Alleine woher der Name Eieringe kommt weiß kein Mensch. Im Teig ist kein einziges Ei verbacken. Die Bäcker hatten deshalb immer Schwierigkeiten mit der Lebensmittelpolizei. Naja Gschichtli halt. Backzeit noch: Ofen auf 250 Grad vorheizen, Schüssel mit Wasser nicht vergessen und flott backen damit die Eierringe saftig bleiben. Alle Angaben ohne Gewähr. Unten eine kleine Bildergalerie. Ich wünsche gutes Gelingen. Einen guten Beschluss und ein gesundes 2021.

Ähnliche Posts

Brot backen mit Haenson

Kleine Anleitung zum Brot backen

Schlagen sie Corona ein Schnippchen

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Geschenk für family and friends? Dann schenken Sie doch einen Gutschein von Moritz und seinem Team.  Es gibt immer wieder verschiedene Angebote für Sie. Er erstellt die Gutscheine mit einem Einkaufswert , so sind Sie und der Beschenkte flexibel. Sehr beliebt Außen- und Innenreinigung, Lackversiegelung und immer gefragter, als Zusatz ist das Hygienepaket für 25.- Euro. Mehr zum gesamten Service gibt es hier.

Ein Tag voller Überraschungen

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Zuerst kam die Nachricht vom Verlag das mein neuer Krimi fertig zum Bestellen ist. Dann brachte mein Junior ein Päckchen Schoko-Lebkuchen vorbei, gebacken nach dem Original-Rezept meines verstorbenen Vaters. Später fanden wir einen Schlüssel und konnten diesen an die Besitzerin übergeben. Er lag ganz in der Nähe der Stelle wo wir am Sonntag die verzweifelte Frau getroffen hatten die nach ihrem Schlüssel suchte. Da ich jeden Tag im Park unterwegs bin, ließen wir uns ihre Handynummer geben. Ich hätte gerne ihr ungläubiges Gesicht beim Anruf gesehen. Jedenfalls brachte auch sie ein Care Paket mit. Gut die Lebkuchen sind vom Discounter, aber Mandarinen und vor allem der selbstgebastelte Stern erfreuten mein Herz. Das ich dann noch ein tolles Bild vom Sunset machen konnte wird dann schon fast zur Nebensache.

Buchtipp: Ride Inside

Richtig trainieren mit Smarttrainern, Zwift & Co.

Vom einsamen Summen eines Smarttrainers im Keller bis hin zum lebhaften Soundtrack schweißtreibender Studiokurse und turbulenter Online-Rennen: Indoorcycling hat sich dank neuer Technologien dank neuer Technologien längst von einer Schlechtwetter-Notlösung zu einer höchst attraktiven und effektiven Trainingsform für Radsportler und Triathleten gemausert. Jetzt hat »Trainingsbibel«-Autor Joe Friel den ultimativen Ratgeber für das Training mit Indoorbikes, Smart- und Rollentrainern geschrieben. In »RIDE INSIDE« geleitet der renommierte Radsport- und Triathlon-Coach seine Leser durch die Fallstricke des Indoortrainings und zeigt ihnen, wie man in der heimischen »Pain Cave« das meiste aus der Zeit im Sattel macht. Ab sofort lieferbar.

Schlechtes Wetter, Geschäftsreisen, Gefahren im Straßenverkehr oder ganz aktuell die Kontaktbeschränkungen in Zeiten der Corona-Pandemie: Es gibt zig Gründe, das Radtraining drinnen zu absolvieren. Aber obschon Indoor-Einheiten prinzipiell die perfekte Kontrolle über die Trainingsbedingungen ermöglichen, gelingt es vielen Fahrern in der Praxis nicht, ihre Rollen- und Smarttrainer, Studio- und Online-Kurse, Apps und E-Cycling-Plattformen effektiv im Sinne ihrer Trainingsziele zu nutzen.

»RIDE INSIDE« liefert Radsportlern und Triathleten nun einen intelligenten Leitfaden, wie man moderne Trainingskonzepte erfolgreich auf das Indoorcycling anwendet und den idealen Nutzen aus jeder einzelnen Indoor-Einheit zieht. Ob reine Fitness-Fahrer oder ambitionierte Leistungssportler: Alle, die zumindest hin und wieder auch drinnen trainieren möchten, erhalten mit diesem Buch praxisnahe Anleitungen für die Herausforderung des Indoortrainings: Welche physiologischen Unterschiede bestehen zwischen Indoorcycling und dem Radfahren auf der Straße? Welches Equipment ist erforderlich, um drinnen sinnvoll trainieren zu können? Wie passt man die Geräte an individuelle Bedürfnisse an? Wie überwacht und steuert man die Belastung? Wie plant man sinnvolle Indoor-Workouts? Wie nutzt man Zwift & Co. effektiv, um dann später auch im realen Leben mehr Power auf die Straße zu bringen?

Joe Friel mit Jim Rutberg:
RIDE INSIDE – Trainingshandbuch Indoorcycling

Aus dem Amerikanischen von Kristina Flemm

Covadonga Verlag, 2020
ISBN 978-3-95726-047-5
Broschur; 224 Seiten im Format 22,9 cm x 17,8 cm
Ladenpreis: EUR 17,80 [D]

Buchtipp: „Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein“ ein Buch Harald Wörner

 Erfahren Sie vom Nährwert Lebensenergie mit und ohne Nahrungsaufnahme für ein gesundes langes Leben. Zahlreiche Tipps und Übungen für Ihr gesundes Sein, sowie unterhaltsam geschriebene Erlebnisgeschichten bereichern diesen Ratgeber, der von Medizinern empfohlen wird, da er sich mit der Salutogenese (Förderung der Gesundheit) beschäftigt. Harald Wörner ist Winzer mit Leib und Seele. Hierbei nutzt er altes Wissen, um auf eine neue Art und Weise im Einklang mit den Kräften der Natur zu leben. Das Motto des Autors „Sein & Wein“ – beschreibt eine hohe Lebensqualität in Liebe und Freude mit dem eigenen Sein. Dieses bewusst wahrzunehmen ist jedem möglich. Der Autor gibt Einblick in seinen kosmobiologischen und bioenergetischen Weinbau: So können alle Pflanzenliebhaber (egal ob Landwirt, Hobbygärtner oder Balkonisten) in Zukunft Lebensmittel mit gesteigerter innerer Qualität bzw. hohem Nährwert Lebensenergie ernten. Diesem ähneln auch die Begriffe Lichtenergie (Biophotonen), innere Schwingung, Lebenskraft, Dynamis, Chi oder Prana. Warum ist der Nährwert Lebensenergie so wichtig? Wie kann man diesen messen? Wie kann jeder einzelne seine Lebensenergie steigern?…Finden Sie Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Viel Spaß beim Lesen, Meditieren, sich Wohlfühlen und einfach nur SEIN.

 „Ich kann das Buch sehr empfehlen, da ich es mit großem Gewinn gelesen habe. 
Harald Wörners innere Einstellung und seine Arbeitsweise wird auf jeder Seite sichtbar.
Seine bioenergetischen  Produkte mit hohem Nährwert Lebensenergie erleben ich und  viele in meinem Umfeld als besonders und bekömmlich.“
Dr. Michael B. Leisten, Heilpraktiker für Homöopathie / Natura Akademie aus Prichsenstadt.

„Es ist von entscheidender Bedeutung, seine Gesundheit über die Ernährung, mit Methoden der Entspannung und mit der Steuerung / Optimierung von Lebensenergie (über die Meridiane, Chakrenausgleich…) zu fördern. Daher kann ich das Buch sehr empfehlen, ebenso die bioenergetischen Weine, welche ich bereits kinesiologisch getestet habe.“
Dr. Norbert Fersch, Chirurg und Akupunkteur, Spezialist und Instruktor für Biophotonenakupunktur aus Bamberg.

„Die Stärkung unseres Wohlbefindens durch den Nährwert Lebensenergie, sowie dessen Wahrnehmung ist sehr bemerkenswert. Schön, dass uns Harald Wörner mit seinem Buch Einblick in seine Erkenntnisse gibt.
Ich habe die Wirkung des hohen Nährwerts Lebensenergie mit Cosmowein an Kunden getestet (erst kinesiologisch, danach durch Konsum). Hierbei stellt sich heraus, dass die Weine die Gesundheit der Testpersonen fördern, obwohl es sich um alkoholische Getränke handelt.“

Herbert Stumpf, Kinesiologe und Ergotherapeut aus Würzburg.

„Herr Wörner, es ist wichtig, dass Sie Ihren Wein mit Ihrem Buch über den Nährwert Lebensenergie auf diese Weise auch geistig begleiten. Der Wein ist unerreichte Spitze, eine wahre Sinnesreise! Es fängt schon mit dem blumigen Duft—das Bouquet—an, und trägt einen durch eine Geschmacks-Symphonie, die Körper, Seele und Geist voll befriedigt.“ 
Dr. phil. Wolf-Dieter Storl, Kulturanthropologe und Ethnobotaniker.

„Es ist wichtig, das Chi in Lebensräumen für ein besseres Wohlbefinden zu erhöhen (Feng Shui Lehre). Des Weiteren dient eine geomantische Untersuchung der Förderung von Lebensenergie.
 Harald Wörner beachtet diese Grundsätze auch in seinem bioenergetischen Weinbau, welchen er in dem Buch „Nährwert Lebensenergie für Ihr gesundes Sein“ sehr interessant beschreibt. Menschen, die sich  mit Pflanzen beschäftigen können hiervon profitieren.
Ich freue mich zudem über seine Wortwahl „Nährwert Lebensenergie“ – diese verdeutlicht, wie sinnvoll ein energetisches Bewusstsein ist. Somit lässt sich das Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele verbessern.“
Berater für Geomantie und Feng Shui Lehre (weitere Daten auf Nachfrage).

„Es ist mir eine große Freude jetzt auch gedruckt in Buchform vor mir liegen zu haben, was mich an Harald Wörners Arbeit und Berufung schon lange begeistert.
Das Wirken in echtem Einklang mit der Natur, in Resonanz mit allen Lebewesen seiner Weinberge und der Umgebung, finden sich in seinen genialen Weinen wieder.  
Zum richtigen Zeitpunkt bearbeitet, geerntet und ausgebaut – Pure Lebensenergie und wunderbare “Medizin”.“
Stephan Schelbert Landschaftsgärtner , Ritualleiter und Lehrer für schamanische Energie und Heilarbeit  ZGZ – Darstadt. 

Der Autor Harald Wörner hat einst Oenolgoie (Weinbau) studiert. Neben seiner Tätigkeit als leidenschaftlicher, naturbewusster Winzer ist er Hotelier, Gastronom, Galerist u.v.m. Deshalb ist das Buch in seiner „ruhigen“ Zeit über zwei Winter hinweg entstanden, welches von zahlreichen Medizinern, Landwirten, Gärtnern… als „Besonders wertvolle Lektüre“ empfohlen wird.  

 Das Buch ist ab sofort in Wörners Schloss Weingut & Hotel – Neuses am Sand 21 – 97357 Prichsenstadt zu erwerben (für 18,80€) oder portofrei unter www.Cosmowein.Shop, sowie direkt beim Verlag unter www.spurbuch.de oder im Buchhandel unter dem ISBN 978-3-88778-597-0

A weng lääff #199 – Kühl, windig und feucht

Aus- und Einblicke beim Morningwalk am Main. Heute nur drei Bilder und die mit dem Smartphone. Bin echt mal gespannt wo da der Weg noch hinführt. Irgendwann kommt es nur noch auf die gezielte Bildbearbeitung an. Gut für Sport wird man wohl auch in den kommenden Jahren nicht auf die dicken Lenses verzichten können. Vorraussetzung ist das Corona keinen Strich durch die Rechnung macht. Denke das der Indoor Sport es schwer haben wird in den kommenden Wochen!! Draußen Outdoor?? Man wird sehen was das Wetter macht. Jedenfalls ganz trübe Aussichten.

Der Kitzinger Königsplatz in „Wir in Bayern“

Als Kind haben wir auf dem Platz Murmellöcher gegraben und „Glaser“ gespielt. Es wurde getitscht und eingelocht. Wir hatten Spaß mit den gläsernen Kügelchen. Die Rotbuche war damals schon sehr groß. 2014 wurde diese von einem User der Internetseite monumentaltrees.com vermessen und die Höhe betrug stattliche 16 Meter. Am 6.6.2008 spielte die Kultblasmusikband LaBrassBanda auf dem Platz vor der Sandsteinsäule. Gegenüber gibt es seit ein paar Tagen frisches Obst. Wieso der Platz ins Fernsehen kommt kann man hier nachlesen.

Vincent Held wechselt zum TSV Aubstadt und darf noch nicht spielen

Das er nicht für immer in Geesdorf bleibt war ein offenes Geheimnis. Das es so schnell mit dem Wechsel geht damit konnten die Verantwortlichen des TSV Geesdorf allerdings nicht rechnen. Wieso sie jetzt die Freigabe, laut eines Presseberichts, für den 21-Jährigen verweigern hängt vielleicht damit zusammen. Vorerst kann der junge Stürmer, der seine Anfänge beim SSV Kitzingen hatte, nur zum Training anreisen.