Herrliche Komödie „Weissbier im Blut“ im CINEWORLD Open-Air-Kino

Die schräge bayerische Komödie „Weissbier im Blut“ präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark in seinem Open-Air-Kino am Freitag und Samstag, 16. und 17. Juli. Angesiedelt im beschaulichen Niederbayern beweist „Weissbier im Blut“, dass die Lust am Granteln in bayerischen Komödien ungebrochen ist, auch bei einer Leiche … und dass es in Punkto schwarzem Humor immer noch Luft nach oben gibt!

Denn verwegener, verwahrloster und noch verrückter, dank steigendem Weißbier-Pegel im Blut, kommt nach den Eberhofers nun der Passauer Kommissar Kreuzeder daher. Spielen kann den nur einer: Sigi Zimmerschied, Kabarettist und Kind der Stadt Passau. Mindestens genauso tiefsinnig komisch agieren an seiner Seite die berühmt-berüchtigte Mama Bavaria vom Nockherberg, Luise Kinseher, sowie Grimme-Preisträgerin Brigitte Hobmeier.

Beginn ist jeweils mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Einlass ist 45 Minuten vor Filmbeginn. Die Bar im Open-Air-Kino ist geöffnet für Wein, Cocktails, Kaffee und mehr.

Das CINEWORLD Open Air Kino befindet sich auf dem Dach des Erlebniskinos und ist das einzige stationäre Open Air Kino in der Region. Gemütlich an Tischen sitzend können die Open Air Kinogäste die ausgewählten Kinohighlights genießen.

Sollte eine Vorstellung wegen Regens abgebrochen werden müssen, gibt es als Ersatz Freikarten für eine andere Open-Air-Vorstellung in diesem Jahr.

Infos und Karten können online platzgenau unter www.cineworld-main.de gekauft werden, aber auch im CINEWORLD selbst ist eine Ticketkasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch auf den CINEWORLD-Kanälen auf facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Weissbier im Blut“

Der Duft von Kuhfladen weht über dem abgelegenen, hochverschuldeten Holznerhof, als Kommissar Kreuzeder (Sigi Zimmerschied) den Tatort betritt: In der Scheune unter dem Mähdrescher liegt – in seine Einzelteile zerlegt – eine nicht zu identifizierende Leiche. Nur sehr widerwillig macht sich der einst beste Kommissar Niederbayerns an den Fall, denn inzwischen verbringt Kreuzeder seine Zeit statt am Schreibtisch lieber im Wirtshaus, wo er so ganz nebenbei das Herz der üppigen Kellnerin Gerda Bichler (Luise Kinseher) erobert.

Eindruck macht der Kreuzeder auch auf die Polizeipsychologin Frau Dr. März (Brigitte Hobmeier), die ihn auf seine Berufstauglichkeit überprüfen soll. Zwei Leichen später überträgt Kreuzeders Vorgesetzter, Kriminaloberrat Becker (Johannes Herrschmann), den Fall endgültig an den jungen Kollegen Klotz (David Zimmerschied). Aber das lockt den schrägen Ermittler mit der unkonventionellen Berufsauffassung und reichlich Weißbier im Blut nun doch aus der Reserve. Und damit fängt der Spaß erst richtig!


Fotos: Tobis

KULTUR SOMMER 2021 – Open-Air vom 28.08. – 29.08.2021 in Reinsbronn

burnout-events veranstalten erstmals mit dem Theaterverein (Bühnenzinnober) Reinsbronn am Wochenende vom 28.08. – 29.08.2021 ein Kultur Open-Air in Reinsbronn. Es gastieren auf der Fläche zwischen Gemeindehaus und Kirche in Reinsbronn (Reinsbronn 9, 97993 Creglingen) nationale Top-Künstler. Am Samstag, den 28.08.2021 konnte TV-Star Sebastian Reich und seine Nilpferddame Amanda gebucht werden. Für Sonntag, den 25.08.2021 wurde Bernd Händel verpflichtet. Die beiden Künstler und Amanda zählen auch zu den Top-Stars von Kabarett in Franken oder der Kult-Sendung des BR „Fasnacht in Franken“ und konnten hier große Erfolge feiern.

28.08.2021 – Sebastian Reich & Amanda – BEST OF
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Amanda stand schon auf den unterschiedlichsten Bühnen. In großen Konzerthäusern, in Schiffstheatern auf hoher See, neuerdings auch öfters mal vor Autos. Umso mehr freut sie sich auf den Moment, endlich wieder an der frischen Luft vor echten Menschen zu stehen! Amanda findet das SPEZIFISCH! In dem „Best of“-Programm des tierischen Stars von „Fastnacht in Franken“ dürfen sich die Zuschauer auf einen bunten Mix aus Nilpferd-Comedy, Musik und jeder Menge Spaß freuen. Als Special-Gast wird das zierliche Marzipanschwein PigNic die Bühne rocken. 90 Minuten Spaß für die ganze Familie, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber!

29.08.2021 – Bernd Händel – Stimmen, Spaß und Schräge Vögel – BEST OF
Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Damals in Deutschland….. und Franken!
Sie erwartet eine nostalgisch unterhaltsame Zeitreise durch unsere Polit- und TV-Szene von 1970 bis heute.
Da werden Erinnerungen wach!


Dabei kommen über 30 Prominente aus seiner Kehle – und das exzellent sowohl gesungen wie auch gesprochen. Also Prominenz Querbeet und am Laufenden Band! Für jeden ist etwas dabei und so kommen Alt und Jung zu einem erstklassigen Lacherlebnis.


Eine nostalgische Zeitreise mit Politikern!
Politiker aus 50 Jahren unserer Bundesrepublik parlieren mit lustigen Fragen und Antworten miteinander und gegeneinander. Da schießen sich z.B. Strauß, Brandt, Kohl,  Schröder, Kohl, Blüm bis hin zu Stoiber, Beckstein, Aiwanger und Söder gegenseitig den Gagvogel ab. So haben Sie Politiker noch nie erlebt!


Das aktuelle Sportstudio!
Aber auch das Publikum wird mit einbezogen wenn Bernd Händel sein „Aktuelles Sportstudio“ präsentiert und eine echte Stadionatmosphäre im Saal verbreitet. Alle dürfen mitmachen und sich lautstark bemerkbar machen. Wenn dann noch berühmte Stimmen aus dem Sport ihren „Senf“ dazugeben sind die Lachsalven vorprogrammiert.


Shopping-Tour mit Musik
Bernd Händel nimmt Sie mit auf eine ganz spezielle Einkaufstour durch die City. Das Kaufhaus der Schlager und Musikfreunde. Bekannte Melodien zu bestimmten Einkaufsthemen wird die Kauflust steigern! Lassen Sie sich überraschen!


Fränkische Spezialitäten
Aber auch für uns Franken streut Bernd Händel besondere „Schmankerln“ mit in seine Bühnenshow. Sie erleben beliebte Lieder der 2 Nürnberger Peterlesboum sowie seine einmalige „Herbert Hisel Revival Show“. So lachte man damals!
Dazu gibt es von ihm selbst getextete fränkische Lieder auf bekannte Gassenhauer in einem fränkischen Country-Mix unter dem Motto: „Horch A-moll“.

„Silvester Capone“
Aber Bernd Händel kann noch anders: in einer Extra-Comedy-Show ist Bernd Händel „SILVESTER CAPONE“, der Bodyguard der Highsociety. Er hat sie alle bewacht, die Großen dieser Welt! Jetzt packt er aus. Er hat eine Menge erlebt!
„Silveser Capone“ ist sizilianischer Abstammung und mit der politischen „Unterwelt“ bestens vertraut! Erleben Sie den Mann, der hinter jedem Skandal stand LIVE.

Tickets sind online über www.ticketburner.de und telefonisch unter 09848 / 96 93 961 erhältlich.

Auch Tom Reiner und Marcel Geitz im Auffanglager Schwarzach

Der SC Schwarzach darf zwei weitere Neuzugänge verkünden: Tom Reiner und Marcel Geitz, die in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Tim Reiner bei der FVgg Bayern Kitzingen auf dem Rasen standen und zuvor mit Dettelbach und Ortsteile die Kreisliga-Meisterschaft gefeiert hatten, wechseln ins Schwarzacher Becken. Die beiden 28-Jährigen kommen zusammen auf über 350 Spiele zwischen Landesliga und Kreisliga in den vergangenen Jahren und verstärken den SCS noch einmal zusätzlich. Herzlich willkommen beim SCS, Tom und Marcel! Text: Nico Eichelbrönner

Neuer Impuls für den nordbayerischen Radsport

Mark Cavendish spurtete gerade Lehrbuchmäßig bei der Tour de France in Valence zu seinem 33. Sieg, als ich im Dreamland und Pilgerstätte aller monetär gut bestellten Wohnmobilisten auf der gegenüberliegenden Teststrecke anfing Bilder für ein wegweisendes Projekt zweier Radsport-Enthusiasten zu machen. Deutsche- und bayerische Meister gaben sich die Ehre um die Idee zu unterstützen und ich hoffe das alles so klappt wie geplant.

Markus Weckert ist in Schwarzach wieder voll dabei!

Ein Ur-Schwarzacher meldet sich zurück: Markus Weckert ist wieder voll dabei! Neben den Top-Neuzugängen haben wir die nächste frohe Botschaft zu verkünden: Nach seiner knapp zweijährigen Pause meldet sich Markus Weckert zurück und ist ab sofort wieder für unseren SCS am Ball! Der 30-Jährige, der bereits über 200 Mal für Schwarzach auf dem Rasen stand, durchlief hier alle Jugendmannschaften und war jahrelang Leistungsträger und Kapitän der 1. Mannschaft, zwischenzeitlich auch Spielertrainer. Nachdem es Markus wieder in die Heimat verschlagen hat, steht der 2. Vorstand des SV Stadtschwarzach dem SCS jetzt wieder zu 100 Prozent zur Verfügung. Dass er nichts verlernt hat, stellte er mit einem Treffer und einem Assist gegen Randersacker (6:0) eindrucksvoll unter Beweis. Welcome back, Markus! Ebenso erfreulich: Bernd Keilholz feierte beim Testspielsieg gegen Randersacker nach langer Verletzungspause sein Comeback! Text: Nico Eichelbrönner

Erfahrung pur: Tim Reiner stürmt ab sofort für den SCS!

Der SC Schwarzach vermeldet seinen fünften Neuzugang für die kommende Saison: Tim Reiner wechselt von der FVgg Bayern Kitzingen, wo er zuletzt als Spielertrainer aktiv war, ins Schwarzacher Becken und verstärkt die SCS-Offensive mit seinen vielseitigen Qualitäten sowie seiner geballten Erfahrung. Der 33-Jährige stand in seiner bisherigen Laufbahn beim TSV Sulzfeld, der FVgg Bayern Kitzingen und dem TSV Karlburg jeweils in der Landesliga auf dem Rasen und stellte bei all seinen Stationen seine Treffsicherheit unter Beweis. Mit Dettelbach und Ortsteile schaffte Reiner zudem als Spielertrainer den Aufstieg in die Bezirksliga. Wir freuen uns riesig, dass du ab sofort unser Team mit deinen Fähigkeiten auf und außerhalb des Platzes bereicherst, Tim! Und: Glückwunsch zum lupenreinen Hattrick beim 6:0-Erfolg zum Einstand gegen die SG Randersacker! Text: Nico Eichelbrönner

A weng läff #418 – Schwimmbad und zurück

Aus- und Einblicke beim Morningwalk. Herrlich im kühlen Nass des Kitzinger Freibades. Eigentlich wollte ich ein paar Tage wegfahren, aber Urlaub in Kitzingen, bei dem Wetter und dem tollen Schwimmbad ist auch herrlich. Dadurch bleibt meine CO?-Bilanz noch im grünem Bereich. Zu denken gibt mir die Tatsache das die Männer der Kampfmittelbergung auf der kleinen Wiese, zwischen Kreisel Mainstockheimer Straße und Haus Elisabeth seine Arbeit verrichtete. Nach den Aussagen der Männer soll die Wiese dem Bayerischen Landesarchiv geopfert werden. Sie sind sich aber nicht so sicher. Aber, meinten sie, wieso sind wir sonst hier und checken das Grundstück. Das wäre sehr schade. Grün weg, Beton hin. In der Playlist heute Campino und die Toten Hosen.

Buchtipp: Amalinta und die Bruderschaft der Zeit

Seit Amalinta denken kann, wird sie von Albträumen geplagt. Die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt drohen endgültig zu verschmelzen, ein grausamer Fluch aus der Vergangenheit holt ihre Welt ein. Als Amalinta sich aufmacht, ihren dunklen Visionen auf den Grund zu gehen, ahnt sie nicht, welch Abenteuer sie erwartet. Sie wagt es, sich gegen den Fluch der Dunkelheit und die Welt der Schatten zu stellen. Auf ihrem gefährlichen Weg begegnet sie einem Löwen aus Mosaik, sprechenden Gemälden, der Bruderschaft der Zeit… und einem jungen Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt.
Doch: Die Tücken der Dunkelheit lauern überall.

Kunstausstellung die Kraft der Farbe im Wörners Schloßgalerie

Ab sofort können sich Kunstfreunde an den Ölbildern und Pastellen des Künstlers Manfred Neuner in Wörners Schloss Galerie erfreuen. Die geplante Vernissage mit dem Künstler am 04.07.21 wird nicht stattfinden! Stattdessen gestalten der Winzer Harald Wörner und Manfred Neuner eine Finissage an 29.08.21 von 14.30 bis ca. 16 Uhr. Bis dahin können Sie Kunst & Wein stets Mittwoch bis Sonntag von 11 – 17 Uhr genießen und den Ausflug mit einem Besuch im Restaurant oder Garten abrunden – Tischreservierung erbeten! Wer möchte  kann die Bilder stets sofort für seine eigenen vier Wände erwerben. Der erfahrene Maler wird die Lücken sofort wieder befüllen und bei der Finissage auch gerne Kundenwünsche für individuelle Kunstgestaltung erfüllen.    Manfred Neuner stammt aus Würzburg. Er wurde bei verschiedenen Künstlern in Würzburg, an der Akademie für Bildende Kunst in Trier und der Kunstakademie Bad Reichenhall ausgebildet. Er ist seit langem Mitglied des Künstlerkreises Sepia. Ihn fasziniert das Geheimnisvolle der Farbkompositionen, das Fließen der Farben und ihre subjektive Wahrnehmung. Das Eintauchen in den Farbraum Natur belebt Erinnerungen, wecktAssoziationen, gibt Impulse. Der thematische Schwerpunkt seiner Malerei ist die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel verschiedener Facetten von Landschaft, Wasser und Wolken. Die Veränderbarkeit jedes einzelnen Spannungsfeldes bezüglich Färbung und Form und ihr Bezug untereinander sind das Grundmuster für die Wahl seiner Motive. Neuners Ölbilder und Pastelle zeigen selten real existierenden Örtlichkeiten, sondern sind malerisch frei aufgefasste fiktive Landschaften und Farbräume mit symbolischer Bedeutung, die sichdennoch verorten lassen. 

> hier mehr Infos zu Manfred Neuner

Sebastian Stumpf zurück in Sommerhausen

Nach seinen En­ga­ge­ments bei den Kickers Junioren, Bayern Kitzingen und dem TSV Karlburg, wechselt der sympatische Stürmer zur 2019 gegründeten Spielgemeinschaft Sommerhausen/Winterhausen.

Umbruch beim TSV Abtswind

Beim Bayernligist steht nach der unsäglichen Marathon-Saison 2019/21 ein größerer Umbruch seines Spielerkaders an. Sieben Spieler – darunter langjährige Leistungsträger – verlassen den Verein und werden von zehn anderen Akteuren ersetzt. Von der TG Höchberg kommen Ferdinand Hansel und Alex Beier. Von der U19 aus Schweinfurt wechseln Pascal Henninger und Sebastian Lorz ins Kräuterdorf. Dazu Frank Wildeis /Erlangen-Bruck, Lukas Huscher/Wiesentheid, Kevin Steinmann/Sand und Florian Gutheil von den U19 der Kickers.Dazu kommen noch der Isländer Gudmundur Hafsteinsson und temporärfür drei MonateAli Koller.Verlassen werden den Verein Jürgen Endres/Co-Trainer SV Eintracht Ober-/Unterharnsbach, Daniel Endres/FG Marktbreit-Martinsheim, Adrian Graf/SG Bad Mergent. / Löffelstelz, Nicolas Engelking/WFV, Marcel Ruft/TSV Nordheim/Sommerach, Nicolas Wirsching/Stammheim und Robin Offner. Erster Saisonhöhepunkt wird der Pokalkracher gegen Türkgücü. sein auf den die Abtswinder im Vietelfinale am Samstag, 19. Juni, oder am Dienstag, 22. Juni treffen.