Heizomat Radteam p/b Kloster – Mit großen Ambitionen zur DM Cyclocross nach München

Das Baiersdorfer Heizomat Radteam p/b Kloster Kitchen befindet sich derzeit in den letzten Vorbereitungen zur Deutschen Meisterschaft am 14./15. Januar im Münchner Olympiapark. Die Mannschaft aus Franken möchte auf der legendären Anlage, die 1985 und 1997 bereits als Austragungsort für die Weltmeisterschaft diente, ebenfalls Cyclocross-Geschichte schreiben. Nach zwei Titelgewinnen im Vorjahr sollen nun mindestens drei Deutsche Meister aus den eigenen Reihen kommen. In den Altersklassen U19 setzt man dabei auf den Hamburger Max Oertzen, bei den Frauen auf die amtierende U23 Meisterin Judith Krahl aus Brandenburg und im U23 Feld schickt man mit dem Bayern Fabian Eder den Gesamtzweiten der Bundesliga ins Titelrennen.

Ganz besonders stolz macht die fränkische Truppe, dass sie sich bei ihrem beinahe-Heimspiel den vielen bayrischen Sponsoren präsentieren können, die der Mannschaft den Rücken stärken. Kaum ein Sponsor hat mehr als zwei Stunden Anreise, die meisten haben sich daher bereits zur Unterstützung und lautstarken Anfeuerung angekündigt und lassen auf eine große Fangemeinde hoffen.

Den letzten Schliff holte sich die Mannschaft in den vergangenen zwei Wochen in Belgien, der Hochburg des Cyclocross. Die dort absolvierten Trainings und Rennen brachten bereits im vorigen Jahr die nötige Form und Rennhärte in die Beine der jungen Athleten.

Weihnachtsklassiker „Geister der Weihnacht“ mit der Augsburger Puppenkiste im CINEWORLD Mainfrankenpark

Den wunderbaren Weihnachtsklassiker „Geister der Weihnacht“ nach der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens hat Drehbuchautorin Judith Gardner für die Augsburger Puppenkiste adaptiert. Den Film „Geister der Weihnacht“ gibt es in der Fassung der Augsburger Puppenkiste am Sonntag, 18. Dezember, um 12 Uhr im CINEWORLD Mainfrankenpark zu erleben.

Die aufwendige technische Umsetzung sorgt für Bilder in Kino-Qualität. Regie führen Julian Köberer und Judith Gardner, als Sprecher mit dabei sind Martina Gedeck und Martin Gruber.

Mit dem bezaubernden Charme der Augsburger Puppenkiste, kindgerecht, traditionell und doch modern, erwartet die kleinen und großen Zuschauer ein berührendes Weihnachtsabenteuer.

Karten platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Geister der Weihnacht“

Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der Scrooge ermahnt, sein Verhalten zu ändern und ihm den Besuch drei weiterer Geister ankündigt. Der erste ist der Geist der vergangenen Weihnacht, der Scrooge die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit aber auch die wunderbaren, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte, zeigt. Der zweite ist der Geist der gegenwärtigen Weihnacht, der ihm das Leben seines armen Angestellten Bob und dessen schwerkranken Sohnes Timi vor Augen führt. Der dritte Geist zeigt Scrooge schließlich seine eigene, trostlose Zukunft, die er erleiden wird, sollte er sein Verhalten nicht rechtzeitig ändern…

Bildr: Universum Film

Bezaubernde Geschichte „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ mit der Augsburger Puppenkiste im CINEWORLD

Das zauberhafte Abenteuer „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ in der Inszenierung der Augsburger Puppenkiste zeigt das CINEWORLD-Erlebniskino im Mainfrankenpark am Samstag, 17. Dezember, um 14 Uhr und am Sonntag, 18. Dezember, um 12 Uhr.

Mit dem bezaubernden Charme der Augsburger Puppenkiste, kindgerecht, traditionell und doch modern, erwartet die kleinen und großen Zuschauer ein berührendes Weihnachtsabenteuer, das von den kleinen Wünschen erzählt, die mit ganzem, großen Herzen erfüllt werden.

Die Augsburger Puppenkiste bringt die Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke als Marionettentheaterstücke auf die große Leinwand! Das fürs Kino adaptierte Stück „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ wurde mit viel Liebe zum Detail, mit großem technischen Aufwand und mit denen für die Augsburger Puppenkiste so berühmten Marionetten für das Kino adaptiert.

Karten platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“

Es weihnachtet … Da passiert etwas ganz Wundersames. Während eines starken Gewitters fällt der letzte echte Weihnachtsmann Niklas Julebukk mit seinem Wohnwagen vom Himmel und plumpst unsanft auf die Erde – direkt in den Nebelweg … Und schon stecken die Kinder Ben und Charlotte inmitten ihres unglaublichsten Abenteuers. Mit dabei sind die frechen Kobolde Fliegenbart und Ziegenbart, das verschwundene Rentier Sternschnuppe und Matilda, das Weihnachtsengelchen. Gemeinsam kämpfen sie mit Julebukk gegen den bösen Waldemar Wichteltod und seine Armee von Nussknackern – denn die wollen Weihnachten in ein reines Konsumfest verwandeln. Aber Niklas Julebukk hält unbeirrt an den guten alten Traditionen fest und hört tief in die Herzen der Kinder hinein, um deren Träume von einem echten Weihnachten zu erhalten und wahr werden zu lassen…

Bild: Augsburger Puppenkiste

Tobias Werner und Oliver Döring übernehmen Bezirksliga-Mannschaft zur neuen Saison

Trainer-Duo kommt aus Gaukönigshofen – Patrick Gnebner geht im Sommer

Der TSV Abtswind hat ein neues Spielertrainer-Duo für die Reserve verpflichtet: Tobias Werner und Oliver Döring übernehmen den Bezirksligisten ab dem kommenden Sommer. Patrick Gnebner hatte frühzeitig mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht verlängere.

Tobias Werner und Oliver Döring trainieren aktuell gemeinsam den SV Gaukönigshofen. Tobias Werner ist seit 2017 bei den Lila-Weißen, Oliver Döring stieß ein Jahr später dazu. Prompt gelang der Aufstieg aus der A-Klasse über die Relegation in die Kreisklasse. In dieser etablierte sich die Mannschaft und steht momentan auf einem starken dritten Platz mit Chancen auf den Aufstieg in die Kreisliga. Zuvor sammelten beide Übungsleiter bereits im Jugendbereich erste Erfahrungen an der Seitenlinie. Tobias Werner trainierte die U13 und die U19 des FSV Hollenbach, Oliver Döring die U15 des TSV/DJK Wiesentheid.

Tobias Werner und Oliver Döring kennen den Verein

„Wir freuen uns sehr über ihre Verpflichtung. Wir hatten von Anfang an ein sehr gutes Gefühl. Beide haben in der Vergangenheit das Abtswinder Trikot getragen und kennen sowohl den Verein als auch das Umfeld“, sagt Sportleiter Thorsten Götzelmann. Beide spielten vor ihrem Wechsel in den Ochsenfurter Gau über viele Jahre für die Grün-Weißen in der Landesliga. „Zudem trainieren sie seit Jahren erfolgreich den SV Gaukönigshofen. Sie wissen mit jungen Spielern zu arbeiten. Uns ist wichtig, dass sie unsere Nachwuchsspieler in die Bezirksliga-Mannschaft integrieren, damit sie perspektivisch den Sprung in die Bayernliga schaffen können. Denn die Bezirksliga stellt eine Basis da“, so der Thorsten Götzelmann weiter.

Tobias Werner und Oliver Döring freuen sich auf die neue Aufgabe. Für beide ist das Engagement bei ihrem ehemaligen Verein eine Herzensangelegenheit. „Die Zeit in Abtswind war meine schönste als Spieler. Zudem kenne ich einige Spieler aus der Mannschaft. Das ist ein cooler Haufen. Zudem ist die Bezirksliga eine sehr attraktive Liga und wir treffen auf einige bekannte Gesichter. Wir haben richtig Lust“, sagt Tobias Werner.

Dem pflichtet auch Oliver Döring bei: „Wir haben uns sehr über das Angebot gefreut. Die Abtswinder Reserve zu trainieren, ist sehr reizvoll. Schon als Spieler hatte ich sehr viel Spaß. Das Umfeld taugt mir. Auch danach habe ich die Teams weiterverfolgt und regelmäßig Spiele angeschaut. Daher ist der Kontakt nie abgerissen. Das ist eine runde Sache, auf die wir beide Bock haben.“

Großer Dank an Patrick Gnebner

Beide folgen auf Patrick Gnebner, der nach der Saison nach sechs Jahren sein Traineramt nach dieser Saison zur Verfügung stellt. Sportleiter Thorsten Götzelmann verabschiedet den 31-Jährigen mit lobenden Worten. „Patrick hat frühzeitig intern kommuniziert, dass er nach dieser Saison aufhört, um uns Zeit zu geben für die Nachfolgersuche. Das ist aller Ehren wert und unterstreicht seinen Charakter. Er hat hier sehr gute Arbeit geleistet und unsere Reserve in die Bezirksliga geführt. Wir sind ihm sehr dankbar für das, was er für den Verein geleistet hat, und schätzen sein Engagement sehr hoch ein. Für seine Zukunft wünschen wir ihm von Herzen alles Gute.“

Alexander Rausch

Neues Soundsystem Dolby Atmos und 4K-Projektion im CINEWORLD Mainfrankenpark – Nie war Kino besser!

Das CINEWORLD Mainfrankenpark hat einen ersten Saal mit dem revolutionären 50.000 Watt Soundsystem Dolby Atmos sowie mit einem 4K-Laser-Beamer mit 52.000 AnsiLumen ausgestattet. Mehr Kino geht nicht.

Denn Dolby Atmos mit 55 getrennt angesteuerten Soundkanälen liefert ein fesselndes, mehrdimenionales Erlebnis, das um die Kinogäste herumfließt und sich über sie hinwegbewegt. 4K steht für Ultra High Definiton. Das bedeutet, dass die Bilder erkennbar deutlich schärfer als Full HD sind, dabei sorgt der RGB-Laser für fantastische Helligkeit. So tauchen die Gäste vollkommen in den Film ein.

Dolby Atmos arbeitet mit zusätzlichen Lautsprechern an der Decke und den Seitenwänden des Kinosaals. Sie erzeugen die Illusion eines grenzenlosen Klangraumes um die einzelnen Gäste herum – sogar mit Surround Sound, der sich präzise innerhalb des Kinosaals bewegen lässt. Es entsteht ein realistisches Kinoerlebnis, das es so bisher noch nicht gab. „Dolby Atmos bedeutet einen kompletten Dolby Digital 360 Grad Sound, lässt die Gäste großes Kino und große Gefühle noch besser erleben.“

Viele Blockbuster sind bereits in Dolby Atmos produziert und jetzt auch so im CINEWORLD erlebbar. „Top Gun: Maverick“, der erfolgreichste Film des Jahres 2022, kommt beim großen Atmos-Festival, das derzeit im CINEWORLD Mainfrankenpark steigt, noch einmal auf die großen Leinwände.  Und am Mittwoch, 14. Dezember, startet der ultimative Blockbuster „Avatar – The Way Of Water“.

Die Musik, Menschen und Dinge im Film werden durch nie zuvor gehörte Klangdetails zum Leben erweckt. Die CINEWORLD-Gäste fühlen sich, als wären sie mitten im Geschehen dabei. Filme in Dolby Atmos bestechen durch wunderbar klaren, präzisen und vielschichtigen Sound. Sound, der bewegt – natürlich und lebensecht.

Das Klangerlebnis ist so real, dass bei Actionszenen das Herz zu rasen beginnt und das Adrenalin fließt, während sich in ruhigen Szenen der Atem verlangsamt und der Körper entspannt. Der Ton kann sich zum Beispiel vertikal bewegen und die Leinwand hochklettern, auch die „Stimme Gottes“ von oben ist nun möglich.

Karten gibt es platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Foto: „Top Gun: Maverick“ Paramount Pictures

7. Internationales Varietéfestival in Planung für Mai 2023!

Seit das ‘Internationale Varietéfestival – Dirk Denzers Magische Momente’ erstmals 2004 auf dem Freizeitgelände in Sennfeld bei Schweinfurt gastierte, hat diese Veranstaltungsreihe eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte geschrieben. Zehntausende von Besuchern haben bei den bisherigen außergewöhnlich erfolgreichen Events, hunderte internationale Varietékünstler aller Gattungen begeistert gefeiert. Damit ist es dem Künstler und Veranstalter Dirk Denzer gelungen, der Kunstform Varieté eine Bühne zu bereiten, die ihresgleichen sucht.

2023 soll diese einmalige Erfolgsgeschichte fortgeschrieben werden, wenn es nach Landrat Florian Töpper, dem Fraktionsvorsitzenden der Bezirkstagsfraktion Stefan Funk, dem Bürgermeister der Gemeinde Sennfeld Oliver Schulze, sowie Dirk Denzer und seinem motivierten Team geht.

Letztere haben sich wieder viel Neues einfallen lassen und befinden sich bereits kräftig in den Vorbereitungen zur 7. Auflage des Internationalen Varietéfestivals im Mai 2023. Dirk Denzers Motivation und Antrieb für die Realisierung des Festivals sind weiterhin ungebrochen, da er in diesen herausfordernden Zeiten ein deutliches Signal sowohl für die Lebensfreude und das Miteinander als auch für Kunst und Kultur setzen möchte.

Zwar ist die Basisfinanzierung für ein 7. Internationales Varietéfestival noch nicht final gesichert, aber Dirk Denzer und sein Festivalteam arbeiten derzeit fieberhaft daran die benötigten Sponsoren- und Fördergelder zusammen zu bekommen.

Geplanter Kartenvorverkaufs-Start Mitte November. Aktuelle Infos finden Sie unter www.varietefestival.de oder auf facebook.com/varietefestival

CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert Live-Übertragung aus Buenos Aires: Coldplay „Music of the Spheres World Tour

Wegen der großen Nachfrage wird das weltweite Mega-Konzert-Event mit der Band Coldplay in Buenos Aires am Samstag, 29. Oktober, zusätzlich gezeigt. Das CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert das Konzert am Samstag, 29. Oktober, außerdem um 16.30 Uhr und wie geplant um 20 Uhr. Zu erleben gibt es das atemberaubende Spektakel von Coldplays rekordverdächtiger „Music Of The Spheres“-Welttournee, der spektakulären weltweiten Live-Aufzeichnung des ausverkauften Konzerts der Band im River Plate-Stadion von Buenos Aires, das in der Nacht von Freitag und Samstag um 3 Uhr unserer Zeit von der Band live gespielt wird.

Die Show hat sowohl von Fans als auch von Kritikern begeisterte Kritiken erhalten, wobei „The Guardian“ sie als „wirklich umwerfend“ bezeichnete, die „New York Post“ sie als „eine Nacht für die Geschichtsbücher“ beschrieb und die „Glasgow Evening Times“ sie als „die größte Show der Welt“ ankündigte.

Die Veranstaltung gibt der weltweiten Fangemeinde der Band die Möglichkeit, die gefeierte „Music Of The Spheres“-Produktion live zu erleben – ein unvergessliches Erlebnis, wie all jene wissen, die im Juli bei den sechs ausverkauften Shows in Deutschland waren. Mehr als 5,4 Millionen Tickets wurden international bereits verkauft.

In einem Stadion, das mit Lichtern, Lasern, Feuerwerk und LED-Armbändern bis unters Dach gefüllt ist, spielt die Band in Buenos Aires ihre zeitlosen Klassiker, darunter „Yellow“, „The Scientist“, „Fix You“, „Viva La Vida“, „A Sky Full Of Stars“ und „My Universe“. Alles zusammen vereint sich zu einem ungemein beglückenden und lebensbejahenden Erlebnis – genau dafür sind die Coldplay-Konzerte legendär. Regie bei dem wunderschön gefilmten Filmereignis führt der mit dem BAFTA ausgezeichnete und für einen Grammy nominierte Paul Dugdale.

Karten gibt es im Vorverkauf platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.  Und auch im CINEWORLD ist eine Kasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Fotos: Coldplay-Plakatausschnitt: Warner Bros

Manfred Mann‘s Earth Band in der Posthalle

Die ursprünglich geplante Show auf Burg Wertheim vom 25.07.2021 wird nun in die Posthalle verlegt. Alle gekauften Burg Wertheim-Tickets behalten Ihre Gültigkeit für diese Show!

–Posthalle Würzburg

Einlass: 18:30 UhrBeginn: 20:00 Uhr

Gegründet wurde Manfred Mann‘s Earth Band 1971, seitdem ist die Band um ihren Namensgeber am Keyboard nicht mehr aus der Rockszene wegzudenken. Seine Hits und Interpretationen verschiedener Künstler von Bruce Springsteen bis Bob Marley sind zeitlos und haben die Jahrzehnte bestens überstanden: „Blinded by The Light“, „Spirits In The Night“, „Davy’s On The Road Again“, „Redemption Song“, „For You“ und auch „Mighty Quinn“ haben ihr eigenes Leben entfaltet und sind auf dem Album „Budapest Live“ von 1984 in großartigen Fassungen vertreten.

Nach einer kurzen Pause Anfang der Neunziger ist Manfred Mann’s Earth Band weiter live aktiv, zum Beispiel konnte die Band als Special Guest des einzigen (und nach dem Tod von Glenn Frey auch letzten) Deutschland-Konzerts der Eagles in Vechta im Juni 2014 begeistern. Im Juni 2016 spielte die Band bei den beiden ausverkauften Monsters Of Rock Konzerten auf der Loreley und in Bietigheim-Bissingen.

Die aktuelle Besetzung besteht aus Manfred Mann (k), Mick Rogers (g, v), Steve Kinch (b), John Lingwood (dr) und Robert Hart (v) und befindet sich zurzeit auf ausgiebiger Europa-Tournee.