Kleiner Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein

Bienen-Kitzingen-Gartenschaugelände

In den Wintermonaten sollte auf den Bienenständen Ruhe herrschen. Störungen durch den Imker, das Wetter oder andere Tiere können Folgen für die Bienen haben. Was dann im Bienenstock passiert, zeigen die neuen Monatshinweise im Deutschen Bienen Journal. Bei den Bienenstöcke im ehemaligen Gartenschaugelände herrscht zur Zeit aber reges Treiben.

Der-Busch-ist-weg-Gartenschaugelände-Kitzingen
Der Baum am Mondsee ist nun weg. Diskussionen darüber ob dies hätte sein Müssen gab es vor allem in Facebook viele.

Gartenschau-Kitzingen-2011

Jetzt sind  schon wieder fast 7 Jahre ins Land gegangen und das Gelände vor allem um den Sieboldsgartenpavillion sieht ein wenig sanierungsbedürftig aus.

Kitzingen-am-Main-Waterfront

Immer wieder eine Augenweide die Kitzinger Waterfront.

Laufenten-Gartenschaugelände-Kitzingen

Laufenten mit ihren lustigen Gang kann man ebenfalls im ehemaligen Kitzinger Gartenschaugelände bewundern.

Graphic Novels – Der Mensch im Spiegel – Sonderausstellung des AKG in Kooperation mit dem Städtischen Museum Kitzingen

Ausstellung-Stadtmuseum

Die langjährige und bewährte Zusammenarbeit zwischen dem Städtischen Museum Kitzingen und dem Armin Knab-Gymnasium führt wieder einmal zu einer faszinierenden Ausstellung.

Worum geht es? Kollegiatinnen und Kollegiaten entwickelten das Projekt Graphic Novels im Rahmen des Themas „Der Mensch im Spiegel“. Zu sehen sind weit mehr als 100 Zeichnungen und Grafiken, Skizzen und Studien, die dem Leser bzw. dem Betrachter das weite bildnerische Spektrum der beliebten Comics, die im sogenannten P-Seminar entstanden sind, nahe bringen.

Projektseminare, auch kurz P-Seminare genannt, sind eine Besonderheit der gymnasialen Oberstufe in Bayern. Sie dienen einerseits der Studien- und Berufsorientierung und haben andererseits das Ziel, die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe mit dem Projektmanagement, einer der zentralen Organisationsformen in der heutigen Arbeitswelt, vertraut zu machen. Die künstlerischen und literarischen Ergebnisse von 16 Schülern können nun etwa vier Wochen lang im Städtischen Museum bewundert werden.

Diese Ausstellung ist besonders jungen Leuten zu empfehlen, denn sie zeigt die kritische Auseinandersetzung mit Problemen des Jetzt, interpretiert und abgeleitet aus literarischen Vorlagen. Die Themen bleiben dadurch immer aktuell. Die gezeigten Werke sind also der Gattung der Graphic Novels zuzuordnen, einer „Literatur-Gattung“, die bekanntlich eine große Leserschaft unter Jugendlichen auf der ganzen Welt hat.

Entstanden sind fantastische, tiefsinnige und spannende und frische Bildfolgen zu literarischen Texten wie beispielsweise den „Steppenwolf“ von Hermann Hesse, „Alice hinter den Spiegeln“ von Lewis Carroll, „Die Schneekönigin“ von H. Christian Andersen, „Marie Antoinette“ von Heinrich Heine, „Der Hexer Geralt“ nach Andrzej Sapkowski und „The Outsider“ nach H. P. Lovecraft.

Für die produktive Zusammenarbeit bedankt sich die Museumsleitung bei Frau Antje Pöllot und Herrn Dr. Harald Knobling, Armin Knab Gymnasium Kitzingen. Zu dieser Ausstellung erscheint in Kürze ein umfangreicher Katalog mit sämtlichen im Museum gezeigten Arbeiten und mit erklärenden Texten. Die Eröffnung mit Musik und leckerem Essen, von den Schülern selbst zubereitet, findet am Samstag, den 13. Januar 2018 um 17.00 statt. Die Schüler freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Ausstellung-Stadtmuseum-2

Das Golden Eye von Kitzingen

Golden-Eye-Kitzingen-Albertshofen-Etwashausen-2500

Das Bild zeigt die Waterfront auf Etwashäuser Seite und das Golden Eye über Albertshofen das von einem großen Treibhaus erzeugt wird. Zum besseren betrachten empfehle ich die XXL Version. (zweimal klicken).

Burglind und erhöhter Pegel am Main

Gott sei Dank hat der Orkan Burglind, der über Mitteleuropa große Schäden angerichtet hat, in Mainfranken nicht so gewütet wie zuerst befürchtet.

Bildstock-Dettelbacher-Honigberg

Am Dettelbacher Honigberg sah man kurz der Sonne entgegen

Burglind-erhöhter-Mainpegel-herta-Fähre-neuer-glanz-rot-blau-dettelbach-Mainsonheim

Trotz erhöhten Mainpegel fuhr die Dettelbacher Fähre am Mittwoch noch. Herta im neuem Glanz mit rot-blauen Anstrich.

Burglind-Orkan-Nordheim-am-Main-Escherndorf-Altmain-Vogelsbur

Altmain bei Nordheim und Escherndorf

Fährbetrieb-eingestellt-Nordheim-am-Main-Escherndorf

Fährbetrieb zwischen Nordheim am Main und Escherndorf am Altmain wurde eingestellt.

Gault-Millou-für-Horst-und-Sandra-Sauer-Escherndorfer-Lump-Silvaner-Eislese

Stolz präsentiert sich eine hohe Auszeichnung für den Escherndorfer Winzer Horst Sauer für einen Silvaner Eiswein auf Escherndorfs Hauptstraße, mit der das Ehepaar Sauer vom Gault Millau zum Winzer des Jahres 2017 ausgezeichned wurde.

Blick-auf-Albertshofen-und-Mainstockheim-im-Hintergrund-Kitzingen

Blick auf A3 Autobahnbrücke, Mainstockheim und Albertshofen, im Hintergrund Kitzingen.

dettelbacer-seenplatte

Dettelbacher Seenplatter mit leichter Überflutung.

Silvesterfeuerwerk in Kitzingen

Du wurde heuer einiges in die Luft geschossen. Als Fotograf freut man sich natürlich über die Motive und manche Leute fragen sich ob so eine Ballerei  in so einem Ausmaß eigentlich sein muß. Ist halt wie immer im Leben Ansichtssache. In diesem Sinne wünsche ich allen Kitziblog Usern ein Gutes Neues Jahr 2018 und bleiben sie uns gewogen.

Prost-neujahr.-2

Prost-neujahr

Prostneujahr-Kitzingen-17--18

Prostneujahr-Kitzingen-17--18.jpg-2

Prostneujahr-Kitzingen-17--18.jpg4

Prostneujahr-Kitzingen-17--18-5

Happy-new-year-6

Prostneujahr-Kitzingen-17--18-8

 

Rekordwärme an Silvester in Kitzingen

Fast-zwölf-Grad-an-Silvester-2017-18

Fast 12 Grad plus hatte es am Silvestermittag.

Neues-Verkehrszeichen-in-Etwashausen-Einführung-1.1.2018

In Ebshausen wird ab dem 1.1.18 ein neues Verkehrszeichen (siehe oben) für angemessenen Verkehr sorgen 🙂

Silvester-in-Kitzingen-2017-18

Viking-Kara-Silvester-2017-kitzingen

Die Touristen auf der Viking Kara konnten bei milden Temperaturen ihren Nachmittagscafe auf dem Deck genießen.

Letzte-Sonnenstrahlen-im-alten-Jahr

Silvester-in-Kitzingen-2017-18-wohnmobilstellplatz

Auch auf dem Kitzinger Wohnmobilstell
platz herrschte reges Treiben.

Spaziergang im Wald – Labsal für die Seele

Wir in Mainfranken haben das Glück noch einigermaßen intakte Natur vor der Haustüre vorzufinden und könnenauf kurzen Wegen in Wälder und Weinberge spazieren oder laufen gehen. Schon kurze Aufenthalte in der Natur können Stress senken und das Selbstbewusstsein anheben, dabei stärkt es sogar noch messbar das Immunsystem. Das hat eine Umweltpsychologin von der Universität Wien herausgefunden. Manchmal nehme ich das plätschern von kleinen Bächen mit dem Smartphone auf und lasse es dann beim einschlfen abspielen und ich sehe dann den ganzen Weg mit all den Bäumen vormir und schlfe schnell und gut ein. Ich kann es nur jedem empfehlen öffter einmal in den Wald zu gehen.

Waldspaziergang-in-Kitzinger-Fluren

„Nationalpark“ Klinge 🙂

Waldspaziergang-in-Kitzinger-Fluren-Holzwirtschaft

Geschlagenes Holz

Waldspaziergang-in-Kitzinger-Fluren-kleines-Bächlein

Kleines Bächlein

Waldspaziergang-in-Kitzinger-Fluren-kleine--Pfütze

Große Pfütze

Waldspaziergang-in-Kitzinger-Fluren-kleines-bemooste-Baumstümpfe

Bemooste Baumstümpfe