A weng läff #419 – Summertime

Aus- und Einblicke beim Morningwalk am Mee und nicht nur dort. Meinen täglichen Morningwalk habe ich mittlerweile um einige Kilometer verlängert. Es ist gut für die Gesundheit und erweitert den Horizont. Im Ohr heute In Extremo.

Die gestern befürchtete Annahme das das Gelände am Mainstockheimer Kreisel zubetoniert werden soll hat sich nicht bewahrheitet. Gestern bestätigte mir ein Mitarbeitender der Firma das es sich wohl um einen Kanal handelt der gesucht wird. Die Bilder unten sind von gestern Nachmittag.

A weng läff #382 – Move on

Oh my goodness, ist das heute gelaufen. Macht es jetzt das einjährige Training oder das sonnige Wetter. Keine Ahnung war richtig geil heute. Unten ein paar Bilder und im Ohr hatte ich unter anderem Gentleman den ich einmal beim Africa Festival in Würzburg geknipst habe.

Fronleichnam ohne Blütenteppich im Regen

Kleiner Morgenspaziergang in Sulzfeld am Main. Ein Zweig eines Streuobstbaumes hängt mitten im Radweg auf Augenhöhe. Angler holen einen Karpfen nach dem anderen aus dem Fischweiher. Süsskirschen sind reif. Braugerste ist nur noch zum Eisbock zu gebrauchen. Ein holländisches Schiff fährt in die Schleuse bei Hohenfeld. Blüten, Spieglungen, Nieselregen und kein Blütenteppich.

Spaziergang im Regen

Ich kam auch an der Glocke am seit Monaten geschlossenen städtischen Museum vorbei. Wieso die Verantwortlichen einer Stadt wie Kitzingen es nicht schaffen den Museumsbetrieb eines der ältesten Stadtmuseen aufrecht zu erhalten ist mir ein Rätsel. Alle Museen öffnen jetzt nach der Corona Krise wieder ihre Tore für die Besucher. Nur Kitzingen sind anscheinend irgendwie die Fronten zwischen Museumsleitung und den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung verhärtet. Gerne erinnere ich mich an meine gutbesuchte Fotoausstellung im Städtischen Museum, das auch immer Kulturschaffenden ein Forum bot. Schade einfach.