Sakura und kaputte Bäume im Gartenschaugelände

Der Name Sakura stammt aus dem Japanischen und bedeutet „Die Kirschblüte“ oder „der Kirschbaum“. Außerdem ist Sakura, die japanische Kirschblüte, eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Im Gartenschaugelände ist die Zierkirsche eines der letzten Überbleibsel des Sieboldsgarten, den der japanische Generalkonsul Akira Mizutani am 24.Juli 2011 eröffnete.Ein Mann vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Schweinfurt checkte verschiedene Bäume die wohl gefällt werden müssen. Der große Smilie pragte an einem Wohnmobil und auch am Insektenhotel blüht es.

Bilder aus dem Sickergrund

Vier Wochen habe ich die Vorbereitungsspiele auf dem Kunstrasenplatz im Kitzinger Sickergrund fotografisch begleitet. Die Spiele waren durch die Bank for free und zogen doch den einen oder anderen ZusachauerIn an. Am kommenden Wochenende geht es (vielleicht) auf den Rasenplätzen in die Rückrunde. Unten ein kleiner fotografischer Rückblick auf die Matches der Vorbereitung im Kitzinger Sickergrund.

Vorbereitung: Bayern Kitzingen – SpVgg Gülchsheim 5:2

Nachdem DUO Dettelbach das Nachholspiel zum zweiten Mal abgesagt hatte waren die Bayern froh mit den Gülchsheimern kurzfristig ein Freundschaftspiel auf dem Kunstrasenplatz im Sickergrund auszutragen. Mehr zum Match hier. Für die Gülchsheimer erweist sich der Kunstrasen im Sickergrund als kein gutes „Pflaster“. Mussten sie doch im letzten Jahr eine 8:0 Niederlage gegen die Siedler hnnehmen.

Treppenwitz ist beendet

Die Barrikaden die etliche Kitzinger Treppenaufgänge versperrten sind beseitigt. In die Schlagzeilen und sogar ins Fernsehen kam die unrühmliche Nummer, weil der Kitzinger Bauhof die städtischen Treppenaufgänge an Brücken und Parks, am Winteranfang des vergangenen Jahres präventiv, mit dem Hinweis auf zu wenig Personal, abgesperrt hatte. Nun sind sie wieder frei passierbar. An einem Tag waren sie aber dann doch angebracht.

Bayernligaspieler aus Erlangen wechselt nach Unterhaching

Lucas Markert vom ATSV Erlangen wechselt im Sommer zum Aufstiegs Aspiraten und derzeitigen Drittligisten SpVgg Unterhaching. Dort hat er einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Vielleicht läuft der 19-Jährige ja beim Testspiel am kommenden Samstag in Abtswind mit auf. Link zum Spiel wo die Bilder aufgenommen wurden. Bildergalerie zu den restlichen Bildern.

Fotoshooting mit der bezaubernden Anna

Trotz des im Wetterbericht ankündigten Regenwetters verabredeten wir uns zu einem Shooting. Wir hatten das Glück des Tüchtigen und es regnete nicht. Zeitlimit für beide eineinhalb Stunden. Die guten Ergebnisse sprechen für sich.