A weng läff #495 – Sonntagmorgen

Der Morningrun hat mir wieder richtig gut getan. Ich kann zwar noch nicht wirklich schnell laufen aber es macht Spaß. Gestern wollte ich ja noch die Michelfelder Handballer knipsen, aber ich war einfach zu platt. Ich werde wohl die Sportfotografie ein wenig einschränken müssen um selber mehr sporteln zu können. Sorry, irgendwie ist das auch brotlose Kunst, Zeitungen, Portale und vor allem die Vereine können oder wollen nicht mehr soviel oder gar nichts bezahlen wie vor der Pandemie. Ich habe mir ein paar Ziele gesetzt die ich noch erreichen will dazu muss ich meinen Trainingsaufwand noch erheblich erhöhen. Gewicht kommt so langsam dahin wie ich es brauchen werde. Im Ohr heute u.a. die Walker Brothers mit The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore aus dem Jahr 1966, da war ich 13 Jahre alt. :-). Ganz unten ein paar Bilder von heute morgen die ich mit dem Smartphone gemacht habe. Es war ein tolles warmes Licht.

Bekenntnisse eines Morgensportlers im Seniorenalter

Oder einfach a weng läff #484 und Schwanbergsamstag. Um Viertel sieben joggte ich los auf eine 8km Runde danach umziehen und aufs Rad zum Schwanberg hoch und zurück. Eigentlich wollte ich noch ins Freibad und meine obligatorischen 500m runterplanschen, zu meinem Stil im Wasser, schwimmen zu sagen wäre übertrieben, doch dann fing es zu regnen an. Vielleicht heute Abend nach der ersten Halbzeit vom A- Klassen Match Bayern Kitzingen – Ülkemspor Kitzingen. Musik gab es auch unter anderem Pohlmann mit „Was bleibt“. Ja was bleibt wirklich? Ich habe mir noch zwei sportliche Ziele gesetzt, die ich den nächsten zwei Jahren absolvieren möchte, vieleicht schaffe ich es ja. Danach kann ich beruhigt sterben. Edit: Mit dem Schwimmbad hatte es dann doch noch geklappt. Auch weil mein Akku lehr war, was mir noch nie vorher passiert ist. So what.

A weng läff #451 – more running than walking

Unten ein paar Bilder. Text spare ich mir. Kitzingen ist schön. Auf Kitzingen.info gibt es jetzt eine Umfrage. Die Stadtverantwortlichen möchten die Kitzinger Innenstadt weiterentwickeln. Dazu ist ihnen Ihr Blick auf die Innenstadt, also der Bereich zwischen Mainpromenade, Kaiserstraße, Königsplatz, Ritterstraße und Schrannenstraße, besonders wichtig. Machen sie bei der Umfrage mit. Kost nix 🙂 Unten ein paar Pics von heute. In der Playlist unter anderem Thirty Seconds To Mars – Kings and Queens.