Bunte Frankfurter Buchmesse: Cosplay auf 8000 qm

Aufgrund des großen Andrangs im letzten Jahr zur Premiere der Cosplay Area hat die Frankfurter Buchmesse 2018 expandiert: In Halle 1.1 stehen am Messe-Wochenende allen Cosplayern, Comic- und Manga-Fans, Gamern, Zeichnern und Fantasy-Liebhabern jetzt 8000 qm zur Verfügung.

Zur neuen Cosplay Area gehören:
– ein ausgedehnter Händlerbereich
– eine Zeichneralley
– Maid- und Host-Café mit Service von Maido no Kisetsu
– Gamingzone und eine großzügige Chill-Out-Area
– Umkleideräume für Cosplayer
– umfangreiches Bühnen-Programm
– eine Ausstellung detailgetreuer Game-of-Thrones-Kostüme von den German Superfans

Cosplay Ball der träumenden Bücher
„Liest du noch oder tanzt du schon?“ Unter diesem Motto findet zum ersten Mal in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse der Cosplay Ball der träumenden Bücher in der Frankfurter Goethe-Universität statt. Neben ausgewählter Musik aus Film, Anime und Musical erwartet Cosplayer ein reichhaltiges Abendessen.
Zeit und Ort: Samstag, 13. Oktober 2018, ab 19.00 Uhr, Festsaal I der Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Casinogebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 2, Frankfurt am Main

20 Jahre Harry Potter – großer Cosplay-Weltrekordversuch
Vor 20 Jahren erschien in Deutschland Harry Potter und der Stein der Weisen. Rund
34 Millionen verkaufte Exemplare später will die Frankfurter Buchmesse zusammen mit dem Carlsen Verlag diesen Erfolg feiern und einen neuen Weltrekord aufstellen:
Dafür müssen mindestens(!) 1 000 Personen im Harry-Potter-Kostüm an einem Ort zusammenkommen. Wer dabei sein will, muss folgende Merkmale aufweisen: die blitzförmige Narbe auf der Stirn, das runde Brillengestell auf der Nase und einen schwarzen Zauberumhang um die Schultern. Special Guest: Der Buchkünstler Iacopo Bruno, der die neue Harry Potter-Ausgabe gestaltet hat und gerne signieren wird. Durch das Event führt Moderator Matthias Wieland. Veranstaltet vom Carlsen Verlag, Eintritt mit Privatbesucherticket.
Zeit und Ort: Samstag, 13. Oktober 2018, 15.30-17.00 Uhr, Saal Harmonie, Congress Center Messe Frankfurt

Deutsche Cosplaymeisterschaft (DCM)
Die Deutsche Cosplaymeisterschaft (DCM) findet in diesem Jahr zum 12. Mal statt. Dabei werden die besten Cosplayer, die sich in sechs Vorentscheiden für das Finale qualifiziert haben im Rahmen der Frankfurter Buchmesse ihre Meister küren. Der Live-Stream des Finales ist unter www.picarto.tv/cosplaydcm zu erreichen.
Zeit und Ort: Sonntag, 14. Oktober 2017, ab 13.30 Uhr im Saal Harmonie im Congress Center

Website: www.buchmesse.de/cosplay

GenussMacherMesse am 27. und 28. Oktober in der Würzburger Posthalle

Die GenussMacherMesse wartet auch dieses Jahr wieder mit einem Rundgang durch ein buntes Spektrum an kulinarischen Köstlichkeiten auf. Am 27. und 28. Oktober präsentieren regionale und überregionale Aussteller in der Posthalle Würzburg bereits zum dritten Mal ihre Köstlichkeiten in einzigartiger Atmosphäre. Ob vor Ort oder anschließend daheim genießen – die Genussmachermesse bietet Samstag von 11-22 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr das volle Programm.
Nach der erfolgreichen Premiere 2016 und der gelungenen Fortsetzung im letzten Jahr scheint sich das Format der GenussMacherMesse unter Frankens Genießern mittlerweile herumgesprochen zu haben. In liebevoll gestalteter Atmosphäre können die Besucher durch die Gänge schlendern und das Angebot bestaunen, das von Bier und Wein über leckere Gewürze und frisches Gemüse bis zu verführerischen Süßwaren und herzhaftem Käse reicht. Traditionelles Highlight sind die vielen Probiermöglichkeiten und natürlich das Live Cooking vor Ort. Das Konzept ist bewusst einfach gehalten: Die Besucher erhalten beim Einlass ein Tastingglas, das sie bei jedem Stand gegen ein frisches eintauschen können. Probiererle und Testschlückchen sind je nach Größe gegen einen entsprechenden Obulus an den Ständen zu erhalten.
Im Mittelpunkt stehen jedoch nicht nur die Produkte und deren Verkauf, es geht darum die Macher hinter den einzelnen Köstlichkeiten kennenzulernen, zu verweilen und Gespräche mit Gleichgesinnten zu führen. Die Veranstalter der Messe haben sich auch in diesem Jahr wieder einige Besonderheiten und Überraschungen für ihre Messebesucher ausgedacht und werden diese in den kommenden Wochen Stück für Stück der Öffentlichkeit präsentieren. Doch eines steht bereits jetzt fest: In Zeiten, in denen Fast Food auf der Tagesordnung steht und längst nicht mehr regelmäßig zuhause gekocht wird, ist eine gegenläufiger Trend spürbar. Denn auch ein jüngeres Publikum nutzt die GenussMacherMesse als Auszeit vom stressigen Alltag. Man kommt um sich etwas zu gönnen, Neues zu entdecken und mit den Menschen hinter den Produkten ins Gespräch zu kommen. Die GenussMacherMesse ist mehr als „bloß“ Messe: Sie vereint Marktplatz und Forum, Restaurant und Supermarkt, Treffpunkt und Tasting.
An beiden Tagen öffnen sich die Tore der Posthalle um 11 Uhr, am Samstag haben alle Genießer bis 22 Uhr Zeit, am Sonntag schließt die Messe um 18 Uhr. Tageskarten sind wie jedes Jahr für 6,-€ erhältlich, Kinder unter 12 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt. Neu in diesem Jahr sind die vergünstigten Tarife für Schüler und Studierende (5,-€) und das Wochenendticket für beide Tage (10,-€). Interessierte Besucher erhalten bereits im Vorfeld weitere Informationen unter www.diegenussmachermesse.de oder per Mail an info@diegenussmachermesse.de.

Kurzmitteilung der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach im Vorfeld zum Spiel gegen den TSV 1876 Lengfeld (LL NW, 10. Spieltag)

Die Statements stammen vom Trainerteam Dominik Schönhöfer, Felix Zöller und Daniel Kemmer und nicht von mir in meinen verschiedenen Funktionen. 😉
Weiterhin verletzt sind Pascal Stürmer, Daniel Riedmann, Justin Michel, Alexander Herchet und Fabian Lichtlein. Nach dem spannenden und hart umkämpften Remis im Derby gegen Fuchsstadt spielen wir nun gegen die Mannschaft der Stunde. Lengfeld mit drei Siegen in Folge und einen souveränen Sieg gegen Tabellenführer Euerbach/Kützberg am letzten Spieltag. Wir versuchen zu Hause erfolgreich Fussball zu spielen.

Bilder vom Heimsieg der lengfelder gegen Euerbach/Kützberg gibt es hier.

Trainerfuchs Michael Hochrein und Torjäger Igor Mikic

Fränkisches HERRMANN RADTEAM aus Baiersdorf ab der Saison 2019 als Kontinental Team im Einsatz!

Die deutschen Radsport-Fans dürfen sich auf eine weitere Kontinental-Mannschaft freuen. Teamleiter Grischa Janorschke bestätigte nun, dass das Herrmann Radteam zur Herrmann zur Saison 2019 in die dritte Division aufsteigen werde. „Alle Geldgeber und ein Großteil der Materialausrüster bleiben nach der erfolgreichen Saison an Bord, dazu übernehmen wir etwa 70 Prozent der Fahrer, die sich das redlich verdient haben“, so Janorschke.

Die letzten beiden Bundesliga-Läufe konnte die Mannschaft gewinnen. Vor zwei Wochen wurde das Herrmann Radteam Deutscher Meister im Mannschaftszeitfahren in Genthin und vor zwei Tagen sorgte Marcel Franz beim Sachsenklassiker „Rund um Sebnitz“ für den ersten Bundesliga-Einzelsieg der Teamgeschichte. „Am Stamm und am System wird sich nichts verändern. Christopher Hatz ist und bleibt weiterhin der Teamkapitän und mit Sprinter Florenz Knauer wird auch die zweite Führungsfigur bleiben, der gerade den endschnellen jungen Leuten unheimlich viel Erfahrung weiter geben und vermitteln kann“, so der Altenkunstadter Grischa Janorschke.

Kim Girschner, Würzburgs bekanntester Kleindarsteller, mit neuer Aktion

Kim Girschner wird am 30. September in seinem besten Anzug und auf seinem alten Motorrad durch Würzburg fahren und damit an einer Aktion teilnehmen bei der ca. 100.000 Biker in 80 Ländern und fast 500 Städten immer am letzten Sonntag im September teilnehmen um Geld für einen guten Zweck einzusammeln ?. Wer die Aktion unterstützen will spendet hier: https://www.gentlemansride.com/fundraiser/KimIkaze242009

Lösung Lebkuchenfrage

Die ersten Lebkuchen nach dem 2.Weltkrieg wurden in Kitzingen in der Falterstraße 6 gebacken . Nach dem Rezept von damals werden exkulsiv die Original Kitzinger Lebkuchen heute noch gebacken. Der Enkel von Paul Will, Marcus Paul Will bäckt diese aber nicht mehr in der Falterstraße sondern in der neuen Backstube im Innopark nach dem alten Rezept seines Opas.