Lucca, Olvio da Olio, Ciabattas und eine Frattoria

Der Olive wird ja eine heilsame bzw. gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Durch Studien wurde bewiesen, daß in den Mittelmeerregionen deutlich weniger Herzinfarkte und Schlaganfälle auftreten als in Mittel- und Nordeuropa. Die Völker des Mittelmeeres nutzen Olivenöl zum Braten, Backen und Frittieren und decken auf diese Weise weit über die Hälfte ihrer Fettzufuhr ab. Dem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren (80%) und mehrfach ungesättigten Fettsäuren (ca. 12%) schreibt man positive Auswirkungen auf den Blutdruck, die Verdauung, den Cholesterinspiegel usw zu. Aber Toscana ist mehr als nur Brot in Olivenöl tunken, Toscana in den richtigen Ecken besucht bedeutet Beschaulichkeit und Genuß. Durchdem das aber die Toscana immer mehr durch Touristen infiltriert wird, driftet sie langsam in den Bereich Rüdesheim/ Drosselgasse ab. Eigentlich schade. Jedenfalls ist mir vor einer Woche so vorgekommen.

olivenolbrote500.JPG

 

olivenolbrote.JPGolivenolbrote2.JPGolivenolbrote3.JPGolivenolbrote4.JPGolivenolbrote5.JPG  

 

 

AFN Würzburg macht dicht

Ich kann mich noch an die Zeit erinnern wo ich als kleiner 14-jähriger Bäckerstift 1967, von Heimweh geplagt, jeden Abend unter der Bettdecke, in meiner schäbigen Bude unter dem Dach in meiner Lehrstelle in D., AFN auf einem Transistorradio, den ich zur Konfirmation geschenkt bekam, gelauscht habe. Um 16.oo Uhr immer Club 16 mit Thomas Gottschalk und ab 20 Uhr zum einduseln AFN. Hits wie I’m A Believer von den Monkees, Somethin` Stupid von Fränki Boy und seiner Tochter, das legendäre bis heute aktuelle San Francisco (Be Sure To Wear Some Flowers In Your Hair) von Scott McKenzie aber auch ab und zu Songs von Jefferson Airplane, Greatful Dead und Pink Floyd wurden von AFN durch den Äther gejagt. Zum Jahrzehntwechsel kamen dann auch Janis Joplin, Jimi Hendrix, die Doors und viele andere dazu. Wie das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg berichtet wird mit der Auflösung der Studios in Würzburg auch die dortigen AFN-Frequenzen abgeschaltet.

„Ein Brot für Afrika“

Diese Woche backe ich ein Brot aus Hirse, Mais, Reis, Weizen und Roggen. Von jedem verkauften Brot gehen 20 Cent an die Aidswaisen von Afrika. Wenns gut angenommen wird backe ich es auch noch länger.