Fußball History: Geesdorf – Freie Turner

Am kommenden Samstag heisst die Paarung FT Schweinfurt – FC Geesdorf. Auswärts für den FC. Auf Instagram schreiben die Geesdorfer folgende Vorschau: „Am Samstag geht es an die Maibacher Höh. Dieses Wochenende treffen wir auf den Aufsteiger und letztjährigen Bezirksliga Meister FT Schweinfurt.Die Freien Turner starteten mit fünf Punkten aus fünf Spielen hatten allerdings gestern ein Nachholspiel gegen die TG Höchberg aufgrund der Pokalpartie gegen die Löwen aus München von vergangener Woche! Wir sind zwar keine Löwen, freuen uns aber trotzdem auf ein packendes Spiel. Die letzten Aufeinandertreffen waren in der Bezirksligasaison 2016/2017 – beide Partien konnten wir damals für uns entscheiden!
Anstoß in Schweinfurt ist um 16 Uhr!. Die Bilder stammen vom 23.April 2017 als beide Teams noch in der Bezirksliga Unterfranken Ost unterwegs waren. Die letzten Spiele die ich für die Turner geknipst habe sind hier gegen die Löwen und das hier gegen die TG Höchberg. Geesdorf habe ich zuletzt gegen Fuchsstadt und gegen Haibach fotografiert.

Was ist mit der TG Höchberg los

Der heutige Gegener FT Schweinfurt postete folgenden Bericht auf seiner Facebookseite der den Umstand ganz gut beschreibt: “ Abstiegskrimi morgen an der Maibacher Höhe, zumindest wenn man die aktuelle Tabelle liest. Der TG Höchberg reist mit vier Zählern im Gepäck nach Schweinfurt, um bei der FTS, die zurzeit einen Punkt mehr auf dem Konto haben, ihren zweiten Sieg zu feiern. Beide könnten sich mit einem Erfolg von den Relegationsplätzen verabschieden. Nachdem die Höchberger letzte Saison nur knapp die Relegation um die Bayernliga verpasst hatten, galt die Truppe von Thomas Kaiser als einer der Anwärter um den Aufstieg. Gravierende Abgänge hatte die TG aus dem Würzburger Raum nicht, die den schwachen Start in die Runde mit nur einem Sieg am ersten Spiel gegen Kleinrinderfeld erklären würden. Mit nur vier erzielten Toren (in drei Spielen sogar torlos) stellt man die schlechteste Offensiv, mit nur sieben kassierten Gegentoren aber auch die zweitbeste Defensive der Liga! Praktisch das Gegenstück zu den Turnern, die vor allem offensiv glänzten, aber defensiv zu anfällig waren. Man kann gespannt sein, was für ein Spiel sich morgen an der Maibacher Höhe entwickelt.

Landesliga Nordwest: FC Geesdorf – FC Fuchsstadt 3:1

Nach einer 1:0 Halbzeitführung für die Fuchsstädter durch Dominik Halbig in der 23.Minute mussten die Schützlinge von Trainer Martin Halbig nach der Pause noch drei Gegentore hinnehmen. Geesdorfs kämpferische Einstellung hat sich schlußendlich gelohnt. Mehr zum Match gibt es hier. Knapp 180 Zuschauer sahen bei herrlichem Sommerwetter die Geesdorfer Tore durch Vincent Held 50.Min und Niclas Staudt 71.Min. Der eingewechselte Ibrima Saine machte in der 88.Minute dann mit einem sehenswerten Treffer den Sack zu.

Landesliga Nordwest: TG Höchberg – TuS Röllbach 0:0 – Bildergalerie

Bei drückenden Klima gab es bei den Kraken eine Nullnummer gegen das stark aufspielende Team vom Untermain. Spielinfos gibt es hier. Das schrieben die Höchberger auf ihrer Website zum Spiel: „Bei hochsommerlichen Bedingungen hatte unsere TG heute einen leidenschaftlich agierenden Gegner zu Gast. In einer hart umkämpften ersten Halbzeit, die sich größten Teils im Mittelfeld abspielte, konnten sich weder die Gäste aus Röllbach noch unsere TG aus Höchberg nennenswerte Chancen erspielen, weshalb es ohne Tore zur Halbzeit in die Kabine ging. Auch die zweite Halbzeit startete ähnlich. Höchberg versuchte vieles gegen tief stehende Kontrahenten, welche sich im Wesentlichen auf disziplinierte Defensivarbeit und ihr Umschaltspiel konzentrierten. Es waren unsere Höchberger die dann ca. in der 70 Minute die erste große Chance des Spiels hatten, als Alexander Priesnitz, nach schöner Flanke von Julius Sessler, 7m vor dem Tor frei zum Kopfball kam, diesen aber nicht ausreichend platzieren konnte und somit der Schlussmann Röllbachs diese Möglichkeit entschärfen konnte. Aber auch Röllbach kam noch zu ihrer Gelegenheit auf den Auswärtsdreier, als sie wenige Sekunden vor Schluss einen Konter gut zu Ende spielten, jedoch am stark parierenden Tobias Weihs scheiternden. Somit endete eine sehr zähe und ereignisarme Partie leistungsgerecht 0:0.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Landesliga: FC Geesdorf – SV Memmelsdorf 3:1

Dreier Pack von Vincent Held brachte die Geesdorfer in die Gewinner Spur. Er und auch Publikumsliebling Ibrima Saine wurden bei ihren Auswechslungen mit Standing Ovations bedacht. Die 150 Zuschauer sahen, bei herrlichem Sommerwetter, ein leidschaftliches Spiel der Geesdorfer Mannschaft. Aber auch Memmelsdorf hatte seine Chancen. Spielinfos hier. Auf ihrer Instagram Seite richten die Geesdorfer ihren Blick bereits aufs kommende Wochenende: „Nach dem gestrigen Sieg geht es für uns am Samstag schon weiter! Wir treffen auswärts auf den FC Coburg. Unser kommender Gegner startete ebenfalls mit einem Unentschieden und einem Sieg. Coburg belegte letzte Saison den 15. Platz in der Landesliga Nordost! Unsere Jungs wollen die bisher starke Woche vergolden und auch dort etwas Zählbares mitnehmen. Anstoß in Coburg ist um 16:00 Uhr!
Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung! „

Da fehlte nur noch der Handshake beim Abgang von Publikumsliebling Ibrima Saine

1.FC Geesdorf – DJK Schwebenried/Schwemmelsbach Landesliga Nordwest

Im ersten Spiel, nach dem unrühmlichen Abgang des langjährigen Geesdorfer Trainers Hassan Rmeithi, zeigte die Geesdorfer Mannschaft Moral und erreichte gegen die beste Mannschaft der Rückrunde die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach ein gutes 2:2 Unentschieden. Mehr Bilder von Mir gibt es hier. Spielinfo gibt es hier.

Simon Weißenberger (r.) Schwebenried und Dominik Hümmer

Fabio Baum (r.) Simon Weiglein

Torschütze Fabio Feidel

Landesliga Nordwest: Kleinrinderfeld – Aufkirchen 4:0

Die Anfahrt nach Kleinrindefeld gestaltete sich als ein wenig tricky. Wasserrohrbruch in der Kaltensondheimer Straße, Sperrung der Brückenauffahrt in Sommerhausen, Umweg über Goßmannsdorf, geschlossene Schranke in Geroldshausen und Radfahrer in Doppelreihe. Das Spiel, ohne große Höhepunkte, verlief dann standesgemäß, bei herrlichem Wetter, mit einen klaren Sieg der Kleinrinderfelder gegen zu brave Aufkirchner die so langsam für die Bezirksliga planen können. Spielinfos auf der Verbandsseite. Bilder vom Spiel unten und hier bei Fupa.

Eisenbahnschranke in Geroldshausen

Aufkirchens Spielführer Jochen Egner und Kleinrinderfelds Torschütze Magnus Rentzsch

Was mag Tobias Jäger seinem Trainerkollegen aus Aufkirchen Josef Pelczer wohl ins Ohr geflüstert haben??

Sandro Kramosch erzielt mit beherzten Schuß das eins null hinten Stefan Herzog und Zwillingsbruder Marco Kramosch

Noch voller Hoffnung vor dem Spiel. Weiblicher Fan aus Aufkirchen.

Geesdorf mit starker Leistung

Landesligist FC Geesdorf meldete sich mit einer starken Leistung zurück. Bereits in der ersten Minute begeisterte Stefan Weiglein, bei traumhaften Frühlingswetter, mit einem faszinierenden Torerfolg, die zahlreich erschienenen Zuschauer. Siehe Bilderserie unten. Mehr Bilder von mir kann man hier anschauen. Spielinfos gibt es hier. Geesdorf ist liegt 33 Punkten auf den achten Rang der nur aus 16 Mannschaften bestehenden Liga.

Stefan Weiglein locht nach einer guten Minute ein

Bruderliebe

Publikum ist begeistert